Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Asustek wird Gaming-Unternehmen in China aufbauen

Der Vorstand von Asustek Computer hat einem Plan zugestimmt, maximal 16 Millionen US-Dollar in die Gründung einer Tochtergesellschaft in China zu investieren, um sich auf das e-Sport-Geschäft zu konzentrieren.

Die Tochtergesellschaft wird sich in erster Linie auf die Entwicklung des E-Sport-Ökosystems konzentrieren und die Bindung und Anerkennung von E-Sport-Enthusiasten stärken. Die Tochtergesellschaft gründet auch ein e-Sport-Team – Rogue Warriors – in Shanghai, China, um an der League of Legends Pro League des Landes teilzunehmen.

Asustek konzentriert sich nach der kürzlich erfolgten Neuausrichtung des Unternehmens nun noch stärker auf den Gaming-Markt, von dem erwartet wird, dass er im zweiten Quartal 2018 einige Gewinne für das Unternehmen generiert, hieß es aus Branchenkreisen.

Asustek bietet derzeit unter seiner Gaming-Marke Republic of Gamers (ROG) über 10 verschiedene Produktlinien an, darunter Notebook, Desktop, Motherboard, Grafikkarte, Monitor, Kopfhörer, Tastatur, Audiokarte, Mikrofon und Maus. Das Unternehmen plant auch Produkte wie Computerstühle, Kleidung und Rucksäcke zu veröffentlichen.

Extern hat Asustek seine Teilnahme an E-Sport-Events erweitert und sponsert E-Sport-Teams und Partnerschaften mit dem Video-Streaming-Dienstanbieter Twitch und Sportmedien ESPN.

Quelle: digitimes

Hi I'm an enthusiast for water cooling and hardware for computers. Incidentally, I still do Youtube and like to play MMOs and shooters. Ich bin Enth...
S
Deutschland wäre da doch besser gewesen :)
S