Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsidePC-Kühlung

be quiet! Silent Loop 2 240 AIO im Test

be quiet! s All in One Wasserkühlungen wie die Pure Loop oder die Silent Loop sind bereits Bestandteil des umfangreichen AIO Wasserkühlungssortiment auf dem Markt. Mit Ihrer Neu-Auflage der Silent Loop 2, will be quiet! ein neues Zeichen setzten. Die Silent Loop 2 wartet mit einer Leistungsstarken 6- Pol Pumpe mit 3 Phasen auf. Ein gedämmtes Pumpengehäuse mit RGB soll den Endverbraucher überzeugen. Erhältlich in den Varianten 120 mm, 240 mm, 280 mm und 360 mm. Heute erhielten wir die Silent Loop 2 in der 240 mm Version und sind gespannt, was uns erwartet.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

In einer mattschwarzen Kartonage wird die be quiet! Silent Loop 2 geliefert. Bereits auf der Front der Verpackung ist die Silent Loop 2 abgelichtet. Der bekannte be quiet! Schriftzug ist in Weiß und Orange gehalten. Die Bezeichnung „Premium“ ist in Grau und die Radiatorgröße sind ebenfalls zusehen. Auf der Rückseite befinden sich alle wichtigen Details über den Kühlkörper, die Lüfter, den Radiator und den Wärmetauscher in Kurzform. Die beiden Längsseiten zeigen dem Endverbraucher einen kurzen Einblick der be quiet! History, sowie die technischen Daten in Tabellenform. Die andere Seite beinhaltet den QR-Code und die Produktbezeichnung in 11 Sprachen.




Auf den kurzen Seiten ist der be quiet! Schriftzug in Weiß und Orange zu sehen, ebenso die Bezeichnung des Produktes.

Inhalt

 
 

Neben der Silent Loop 2, die sicher im Karton-Inlay in zwei Plastikbeuteln (Pumpe/Radiator) untergebracht ist, wird der Radiator zusätzlich noch mit einem zusätzlichen Kartonüberzug geschützt. Die zwei Silent Wing 3 HighSpeed-Lüfter sind separat, jeder in einem kleinen Plastikbeutel verpackt. Eine Bedienungsanleitung, Kühlflüssigkeit (Nachfüllflasche), die Wärmeleitpaste, ein Y-Kabel, ein ARGB-Controller und sämtliches Zubehör für die Montage aller Sockel von Intel und AMD liegen bei. Neue Sockel wie Intels Sockel LGA 1200 und AMDs AM4 werden ebenfalls unterstützt.

Daten
be Quiet Silent Loop 2 240  
Technische Daten  
Dimension inkl. Fan (L x B x H in mm) 272 x 120 x 52
Gewicht inkl. Lüfter (g) 1046
Sockel Komptabilität Intel: 1200 / 2066 / 1150 / 1151 / 1155 / 2011 (-3) Square ILM
AMD: AM4 / AM3 (+)
Geräusch Level (dB(A) @25% / 50% / 100% RPM (Pumpe 12V) 16,8 / 22,3 / 38,3
Herstellergarantie 3 Jahre

 

Technische Daten Kühler  
Größe Radiator (L x B x H) 272 x 120 x 27 mm
Radiator Material Aluminium (schwarz lackiert)
Kühlermaterial Kupfer / Nickel Überzug
Pumpengeschwindigkeit (RPM) 2800 U/Min
Pumpen Anschluss 3-Pin
Schlauchlänge 400 mm
Beleuchtung 5V ARGB-Connector

 

Technische Daten Silent Wings 3 PWM (HighSpeed Fan)  
Lüfter Größe (L x B x H) 120 x 120 x 25 mm
Lüfter Geschwindigkeit (RPM)
@ 100% PWM
2200 U/Min
Spannung 12 V
Strom 0,37 A
Lebensdauer (h) 300.000

Details

 

Die Silent Wing 3 High-Speed Lüfter sind in Mattschwarz und die luftstromoptimierten Lüfterblätter selbst sind in Grau gehalten. Selbst bei hoher Drehzahl sollen sie für flüsterleisen Betrieb stehen. Kleine Gummipuffer sind bereits ab Werk auf den Lüftern angebracht, um eventuelle Vibrationen zu minimieren. Mittig ist das be quiet! Logo in Weiß und Orange in be quiet! – typischen Farben angebracht. Außerdem zeichnen sie sich durch ihre max. Drehzahl von 2200 RPM aus.


 

Der ARGB-Controller wird über den Anti-Loose*-Anschluss mit dem +5 V-Anschluss der Pumpe verbunden. Die RGB-Steuerung bezieht ihren Strom über den SATA-Anschluss. Mainboard Hersteller, die ARGB unterstützen, können über den +5 V-Anschluss des Mainboards angeschlossen werden, aber dazu später mehr. So hat man vollen Zugriff auf die unterschiedlichen Farbeffekte. Über die Pfeiltasten hoch und runter wird die Geschwindigkeit des jeweiligen RGB-Effektes eingestellt. Über die Taste-M können die 7 Lichteffekte angewählt werden.

*Sind die speziellen Anschlüsse für die Farbsteuerung.




Das Anbringen einer Halterung zur Montage des Kühlers entfällt hier. Direkt am Wasserkühler sind bereits die Halter für die Montage des Wasserkühlers auf dem Mainboard angebracht. Gewindestangen mit Feder und Rändelschraube sind bereits integriert. Ein wirklich gut durchdachtes Prinzip.




Das Pumpengehäuse sieht sauber verarbeitet und edel aus. Die Dämmung der Pumpe reduziert Geräusche auch bei hoher und maximaler Geschwindigkeit sehr effektiv. Die große Kontaktfläche mit 120 Kühlfinnen in Zusammenspiel mit der geänderten Pumpeneinheit sollen auch Prozessoren wie die z. B. den AMD Threadripper, der über einen größeren Headspreader verfügt, effektiver kühlen. Die Kühlereinheit selbst ist aus Kupfer gefertigt und mit Nickel überzogen.


 


Die Abdeckung aus gebürstetem Aluminium ist mit eingearbeiteten „be quiet!“ Schriftzug versehen und einseitig abgerundet. be quiet! hält es da aber er schlicht. Einerseits verzichtet man auf das „BLINK BLINK“, denn der Schriftzug „be quiet!“ leuchtet im reinem weiß. Wiederum ein LED-Streifen umschließt zu 75 % den Kühlerkörper, sorgt für den nötigen RGB-Wow-Effekt. Anwender, denen RGB nicht so wichtig ist, können mit der mitgelieferten Nadel (Bedienungsanleitung letzte Seite ist sie angebracht), einfach in die vorgesehene Öffnung des Pumpengehäuses die Beleuchtung abschalten, -fertig.


 
 
 

Der schwarzlackierte Silent Loop 2 Radiator mit gerade einmal 27 mm Stärke ist aus Aluminium gefertigt, sehr sauber verarbeitet und hat keine scharfen Kanten oder ungewollten Übergange. Aufgrund seiner kompakten Bauform kann er in nahezu jedes Gehäuse eingebaut werden. Die schwarzen, gesleevten Schläuche sind hochwertig verarbeitet. Bei einer Länge von 380 mm sollten sie platztechnisch in fast jedem Tower ihren Weg finden. Der Nachfüll-Port liegt genau gegenüber den Schläuchen. Mit der mitgelieferten Kühlflüssigkeit kann jederzeit das System neu befüllt werden, aber Achtung: nur im ausgebauten Zustand befüllen.

Praxis

Testsystem 
Testsystem  
CPU Intel Core i7 8700K @ 4,9GHz
GPU ASUS DirectCU II GTX 760
Mainboard ASUS ROG Strix Z390 XI Hero
Arbeitsspeicher 16GB G.Skill Trident Z GTZ
Festplatte/HDD/SSD WD NVME 500GB
Gehäuse Thermaltake H550 TG
CPU Kühler be quiet! Silent Loop 2 240
Netzteil be quiet! Pure Power 600W
Einbau



Der Einbau der AIO gestaltet sich recht einfach. Bereits vor dem Einbau wird die mitgelieferte Backplate mittels der benötigten Intel Gewindebolzen, Montagebrücken, Befestigungsschrauben für die Montagebrücken und die O-Ringe befestigt. In unserem Fall der Sockel LGA 1151. Nur noch die mitgelieferte Wärmeleitpaste von be quiet! aufgetragen- fertig. Selbst Neu-Einsteiger haben durch die beiliegende, gut detaillierte Betriebsanleitung die AIO im Handumdrehen eingebaut. In unserem Midi-Tower wurde die AIO Wasserkühlung on TOP (im Deckel) verbaut. Alle benötigten Kabel und Verbindungen werden angeschlossen. Die Silent Loop 2 hinterlässt mit ihren zwei Lüftern vorab einen klasse Eindruck, sieht edel aus und wertet jedes System auf.

Beleuchtung & Effekte



Der ARGB-Effekt, wird über den +5 V ADD_Header des Mainboards angeschlossen und mittels der AURA Sync Software angesteuert und eingestellt. In unserem Fall über die Amoury Crate Software unseres Asus ROG Maximus XI Hero. Mainboards ohne ARGB können mit dem ARGB-Controller der im Lieferumfang enthalten ist, die unterschiedlichen Beleuchtungseffekte trotzdem im vollen Umfang nutzen und genießen.



Nachfolgend möchten wir euch natürlich die tollen Farbeffekte der be quiet! Silent Loop 2 nicht vorenthalten. Anhand eines kleinen Videos gesteuert über die Amoury Crate Software.

Temperaturen
full



Mit Prime95 im 1344k Run ohne AVX Test für eine Dauer von 30 min. kam das Tool als Stresstest zum Einsatz. Die Einstellung der Lüfter erfolgte über die Software der Asus AI Suite 3. Die Lüftergeschwindigkeiten wurden manuell auf 500 RPM, 1000 RPM sowie auf maximale Drehzahl eingestellt. Anhand des Diagramms kann man gut erkennen, dass bei zunehmender Drehzahl eine deutliche Abnahme der Temperatur erkennbar ist. Auch die Pumpe machte während der ganzen Testphase einen soliden und Eindruck und war kaum hörbar.

Fazit

be quiet! hat mit der „Neuen“ Silent Loop 2, eine leise, leistungsstarke AIO-Wasserkühlung mit Performance und Potenzial konzipiert. Die klaren und satten Farben der LEDs am Pumpengehäuse macht schon was her und die Nacht wird zum Tage – klasse. Auf RGB bei den Silent Loop 2 Lüftern hat be quiet! letztendlich verzichtet, unserer Meinung nach wäre das ein schöner Zusatz gewesen. Die verbaute Pumpe mit ihren 2800 RPM in Kombination mit den Silent Wing 3 High-Speed Lüftern bietet genug Power, um auch leistungsstarke Gaming PCs zu kühlen. Der Radiator ist sauber verarbeitet, scharfe Kanten sucht man vergeblich und die Option, ihn neu zu befüllen, ist hier gegeben, dank des Refil-Ports und der bereits im Lieferumfang beigefügten Kühlflüssigkeit- vorbildlich. be quiet! hat gezeigt, das „Groß“ auch klein sein kann. Uns überzeugte die Silent Loop 2 vor allem in Sachen Performance und Verarbeitung in jeglicher Form. Für Neueinsteiger, die auf eine All-In-One Wasserkühlung umsteigen wollen, sicherlich die erste Wahl. Es stimmt einfach das Gesamtpaket und deshalb vergeben wir definitiv unseren Leistungsaward.

Pro:
+ Gute Kühlleistung
+ Beleuchtung
+ Saubere Verarbeitung
+ Nachfüllbar

Kontra:
– Keine RGB-Lüfter


full




Herstellerseite