Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideGaming Chair

Joule Performance Gaming Stuhl im Test

Mit dem Joule Performance Gaming Stuhl Storm haben wir ein weiteres Exemplar der Gattung Gaming Sitzmöbel in der Redaktion. Der Hersteller wirbt nicht nur mit den typischen Funktionen, die ein Stuhl dieser Gattung mit sich bringt, sondern auch mit dem Einsatz von italienischem Alcantara. Das Material soll einen angenehmen Sitzkomfort sowie Klimaregulierung bei jeder Temperatur ermöglichen. Die Mitte von Sitzfläche und Rückenlehne sind mit Alcantara bespannt, während der Rest des Stuhls mit echtem Leder bezogen ist. Wie es sich nun darauf sitzen lässt, erfahrt ihr in unserem Review. Für diesen Test hat uns Joule Performance mit einem Exemplar ausgestattet.

Verpackung und Daten

Verpackung

 

Der Joule Performance Gaming Stuhl Storm kommt in einem Karton aus brauner Wellpappe, der auch gleichzeitig als Versandverpackung dient. Als Tipp möchten wir euch nahelegen, den Karton zu zweit zu tragen, da dieser mit 30 kg nicht nur schwer, sondern auch unhandlich ist. Im Inneren sind die Einzelteile sauber in Folien verpackt.

Daten
Technische Daten – Joule Performance Gaming Stuhl Storm  
Abmessungen
Gewicht
570 × 740 × 1330 mm (L x B x H)
27 kg
Materialien Stahl, Leder, Alcantara, Kaltschaum
Sitzfläche 39 x 51 cm (Breite x Tiefe)
Rückenlehne Neigungswinkel: max. 150 Grad
Neigungspositionen: 10 Grad
Sitzhöhe 48 – 57 cm
Max. Belastbarkeit 150 kg

Details & Praxis

Abmessungen im Detail

 

Detailansicht

 

Der Joule Performance Gaming Stuhl Storm folgt in seinem Design dem üblichen Schema der Gaming- Stühle. Die Formgebung ist an das Aussehen von Sitzen aus dem Automobilsport angelehnt. Merkmale hierfür sind die seitlichen Wangen an Sitzfläche und Rückenstütze, welche im Rennsporteinsatz für Seitenhalt sorgen. Auch die beiden Gurtdurchführungen für Vier- oder Fünf-Punkt-Gurte sind vorhanden. Sie Seitenwangen sowie die Rückseite der Rückenlehne sind mich schwarzem Echtleder bezogen. Die Mittelbahnen dagegen sind mit grauem Alcantara bezogen.

Alcantara ist der Handelsname für ein hochwertiges Velourskunstleder mit samtiger Oberfläche. Es besteht aus Polyester und Polyurethan und wird in Lizenz seit 1974 ausschließlich in einem italienischen Werk der Alcantara S. p. A. in der umbrischen Stadt Terni produziert. Der Hersteller weist auch darauf hin, dass der Stoff aus Italien stammt.

Die Kombination von Echtleder und Alcantara bringt einige positive Eigenschaften. Es fühlt sich sehr weich an, ist antistatisch, strapazierfähig, reinigungsfreundlich, atmungsaktiv, elastisch, allergieneutral und lässt sich leicht und faltenfrei aufspannen. Auch die Pflege des Leders ist mit einem feuchten Mikrofasertuch und einer Lederpflege einfach zu bewerkstelligen. Leder ist außerdem ein geschmeidiges, zähes, festes und haltbares Material. Es ist undurchlässig für Wasser, dennoch ist es atmungsaktiv, d. h. ausreichend durchlässig für Luft und Wasserdampf.

Der Stuhl verfügt über sichtbare Ziernähte, welche mit einem blauen Garn genäht wurden. Die Nähte bilden einen schönen Kontrast, besonders auffällig ist jedoch das auf dem Alcantara genähte Wabenmuster. Im oberen Bereich der Rückenlehne ist das Logo des Herstellers mit weißem Garn eingestickt. Die Stickerei sowie die Ziernähte sind alle qualitativ hochwertig ausgeführt.

Alles in allem verspricht die Bespannung atmungsaktiv und strapazierfähig zu sein, daher genau das richtige für ausgiebige Gaming Sessions.

Praxis

 

Beide Armlehnen sind mit der Sitzfläche verschraubt. Hier kann der Nutzer bereits erstmalig die Breite definieren, denn die Halterung verfügt über Langlöcher, so können die Armlehnen um circa 2 cm nach links oder rechts verschoben werden. Die Armlehnen lassen sich in vier Dimensionen verstellen – in die Höhe vor und zurück schwenken und seitwärts. Zum Einsatz kommt hier Stahl in Verbindung mit viel schwarzen Kunststoff. Während der größte Teil aus hartem Kunststoff besteht, ist die Auflagefläche für die Arme etwas weicher.




Die Basis bildet das Fahrgestell mit fünf Auslegern. Es besteht aus einem schwarz lackierten Stahlguss. Fünf Doppelräder sorgen für ein geschmeidiges Gleiten auf Hart- und Teppichböden. Mittig ist ein Dämpfer zur Verstellung der Höhe verbaut, dabei handelt es sich um einen Dämpfer der Klasse 4. Die Tragfähigkeit liegt bei bis zu 150 kg. Zum Schutz vor Staub haben wir die Staubmanschette montiert. Die Verbindung zwischen Sitz und Dämpfer wird durch eine robuste Mechanik hergestellt. Sie verfügt rechts über den Hebel zur Höhenverstellung, links zum Bedienen der Wippmechanik. Über den dicken Knauf kann der Widerstand der Mechanik eingestellt werden.




An der rechten Seite verfügt der Joule Performance Gaming Stuhl Storm über einen Griff zur Verstellung der Rückenlehne. Die Rückenlehne lässt sich um 150° verstellen, dabei bietet der Stuhl 10 Neigungspositionen. Mit einer entsprechenden Fußstütze sollte ein Nickerchen im Stuhl kein Problem sein.




Die beiden Gurtdurchführungen des Joule Performance Gaming Stuhl Storm werden genutzt, um das Kopfpolster zu befestigen. Das funktioniert über ein breites Gummi mit einem Klemmverschluss. Leider lässt sich das Kissen kaum in der Höhe verstellen. Das Kissen ist mit demselben Alcantara versehen wie die Sitzflächen. Mittig ist der Herstellername mit einem grauen Garn eingestickt. Einen schönen Akzent setzen auch hier Ziernähte im selben Blau, wie wir es bereits am Stuhl selbst finden.


 

Das Lendenkissen des Joule Performance Gaming Stuhl Storm ist ebenfalls aus grauem Alcantara gefertigt. Darauf ist „Swiss Crafted Gaming“ mit einem grauen Garn eingestickt. Auf die blauen Ziernähte werden hier fortgeführt. Das Kissen wird über ein Gummiband in der Lehne fixiert. Dabei lässt es sich in der Höhe anpassen.

Fazit

Die unverbindliche Preisempfehlung für den Joule Performance Gaming Stuhl Storm liegt bei 599 €. In unserem Preisvergleich finden wir bereits Angebote ab 479,28 €. Damit ist dies der günstigste Gaming Stuhl mit Echtleder. Der Bezug des Stuhls besteht zu knapp zwei Drittel aus echtem Leder, bei den sonstigen Bezügen handelt es sich um Alcantara, dabei handelt es sich zwar nicht um echtes Leder, jedoch aber über ein atmungsaktives Material. Somit eignet sich der Stuhl auch für längeres Sitzen ohne das, der Nutzer ins Schwitzen gerät, es sonst bei Stühlen mit Kunstlederbezügen passiert. Die Mechanik sowie der Dämpfer machen auf uns einen stabilen Eindruck. Wir finden keinerlei Mangel, weder am Material noch an der Ausführung der Nähte. Der Sitzkomfort ist sehr gut, jedoch könnten sie Wangen der Sitzfläche für Nutzer mit breiterem Gesäß etwas unangenehm drücken. Wir vergeben eine klare Empfehlung für diesen Preis-/Leistungstipp.


Pro:
+ Verarbeitung
+ Hochwertige Materialien
+ Design
+ Stabile Bauweise
+ Atmungsaktiv
+ Sitzkomfort
+ Preis

Kontra:
– Kopfkissen lässt sich nicht verschieben
– Sitzfläche etwas eng

full



Produktseite
Preisvergleich

0