Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideNetzteile

Corsair CX650F RGB Vorstellung

Heute beschäftigen wir uns mit dem seit heute erhältlichen Corsair CX650F RGB. Dabei handelt es sich um ein vollmodulares Netzteil mit 80 PLUS Bronze Zertifizierung und RGB Beleuchtung. Der verbaute 120 mm Lüfter verfügt über acht RGB LEDs welche über zehn voreingestellte Beleuchtungsmodi verfügen. Hier ist aber noch nicht Ende, denn die Beleuchtung lässt sich auch über CORSAIR iCUE RGB Lighting Controller oder ein kompatibles Motherboard steuern. Mehr dazu erfahrt ihr nun in unserer Produktvorstellung. Corsair hat uns dafür ein Netzteil in der Farbe Weiß zur Verfügung gestellt.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

Das Corsair CX650F RGB liefert der Hersteller in einem farblich gestalteten Karton. Auf der Vorderseite ist für den Käufer anhand der Abbildung ersichtlich, dass es sich hier um die weiße Variante handelt. Die Modellbezeichnung und das Herstellerlogo sowie das 80+ Bronze Logo sind hier ebenfalls zu finden.

Inhalt



Neben dem Netzteil befinden sich noch acht Kabelbäume, zwei zusätzliche Kabel sowie Bedienungsanleitung und Netzanschlusskabel im Lieferumfang

Daten

 

CORSAIR CX650F RGB (Beide Farben)
         
 
+3.3V
+5V
+12V
-12V
+5Vsb
Max. Stromstärke
20A​
20A​
54A​
0.3A​
3A​
Max. Leistung
130W​
648W​
3.6W​
15W​
 
Max. kombinierte Leistung
   
650W​
   
Schutz Typ
Abschaltbedingug
 
OCP Überstromschutz Jede Schiene ist über ein sicheres Maß hinaus überlastet
OPP Überstromschutz Die Gesamtausgangsleistung des Netzteils überschreitet einen sicheren Wert
OTP Übertemperaturschutz Die Temperaturen überschreiten einen bestimmten Wert
OVP Überspannungsschutz Die Spannungen überschreiten die Spezifikation
SCP Kurzschlussschutz Auftreten eines Kurzschlusses
UVP Unterspannungsschutz Die Spannungen fallen unter die Spezifikation

Details

Außen

 

In der Unterseite sind viele kleine wabenförmige Belüftungsöffnungen eingebracht. Der dahinter befindliche Lüfter ist milchig weiß. Bei den Befestigungen hat Corsair sich für schwarze Schrauben entschieden, was für einen gewissen Kontrast sorgt. An der Stirnseite sehen wir die Anschlüsse für die modularen Kabel. Die Anordnung ist gut zugänglich und sauber beschriftet. Zusätzlich ist hier ein Anschluss mir „RGB IN“ gekennzeichnet, hierüber wird das Netzteil wahlweise mit dem RGB Header auf dem Mainboard oder mit einem RGB Controller von Corsair verbunden.

 

Auf der anderen Stirnseite finden wir hauptsächlich Belüftungsöffnungen, hier wird später die warme Luft aus dem Netzteil heraustransportiert. Neben dem Netzanschluss sind hier ein Ein-/Ausschalter sowie ein Schalter, mit dem später durch die verschiedenen Beleuchtungsmodi geschaltet werden kann. Das funktioniert allerdings nur, wenn das Netzteil nicht an einem RGB Header oder Controller angeschlossen ist.

 

An beiden Seiten ist jeweils ein breiter schwarzer Streifen mit dem Herstellerlogo und der Modellbezeichnung aufgebracht.

Einen weiteren Aufkleber finden wir auf der Oberseite. Hier sind alle Informationen zu den einzelnen Spannungen und Schutzschaltungen zu finden.

Innen

Nun werfen wir ein Blick in die Innereien des Corsair CX650F RGB. Insgesamt ist der Aufbau sehr aufgeräumt und hochwertig zusammengebaut. Zum Einsatz kommen japanische Kondensatoren die bei 105 °C getestet wurden. Mit OCP, OPP, OTP, OVP, SCP und UVP verfügt das Netzteil auch über die wichtigsten Schutzschaltungen.

Kabel

Passend zur Farbe des Corsair CX650F RGB sind auch die Kabel weiß. Die Stecker dagegen sind schwarz, hier hätten wir uns ebenfalls weiße Bauteile gewünscht. Zwar schafft das Schwarz einen guten Kontrast, will der Nutzer jedoch einen möglichst reinweißen Build erschaffen, ist das kontraproduktiv.

 

Corsair CX650F RGB Kabel    
Kabeltyp Stecker Anzahl
Gewebeummantelt ATX 24-Pin
(Länge 610 mm +/- 10 mm)
1x 1
Flach,
farblich passend
4+4 pin EPS/ATX12V
(Länge 650 mm +/- 10 mm)
1x 1
Flach,
farblich passend
6+2-pin PCIe
(Länge 75 0mm +/- 10 mm)
1x 2
Flach,
farblich passend
4x SATA
(Länge 800 mm +/- 10 mm)
1x 4
Flach,
farblich passend
3x SATA
(Länge 700 mm +/- 10 mm)
1x 3
Flach,
farblich passend
4-pin Molex (“PATA”)
(Länge 750 mm +/- 10 mm)
1x 4
Flach,
farblich passend
Modular LED Cable
(Länge 500 mm +/- 10 mm)
1x 1
Flach,
farblich passend
Modular 5V ARGB Adapter
(Länge 300 mm +/- 10 mm)
1x 1

Praxis

Testsystem

 

Testsystem  
Prozessor Intel Core i5-8600k
Mainboard GIGABYTE Z390 AORUS PRO WIFI
Arbeitsspeicher 2x 8 GB Corsair Vengeance RGB PRO 3.200 MHz CL16
Grafikkarte ASUS GTX 1070 Turbo
Speicher 1x 2 TB SanDisk SSD PLUS
Netzteil Corsair CX650F RGB
Lüftersteuerung Corsair iCUE Commander PRO
Kühlung 1x Raijintek TEOS 240A RBW, 240 mm Radiator
1x Alphacool NexXxos ST30, 360 mm Radiator
1x Corsair HYDRO X SERIES XD3, Pumpen-/Tank-Kombination
1x Bykski N-AS1080TI-TURBO-X, GPU Wasserblock
1x Raijintek CWB-RGB, CPU Wasserblock
2x Corsair iCUE SP120 RGB PRO, 120 mm Lüfter
3x Corsair iCUE SP120 RGB Elite, 120 mm Lüfter
Beleuchtung

 

Was das Corsair CX650F RGB besonders macht, ist der bereits erwähnte 120 mm RGB-Lüfter. Der Nutzer hat drei Möglichkeiten, diesen zu steuern. Entweder über die Taste an der Rückseite, über eine Kabelverbindung zu einem Mainboard mit 5 V ARGB Header oder über eine Kabelverbindung zu einem Lighting Node an einen Commander Pro. Bei Letzteren wird das Netzteil als SP120 Lüfter hinterlegt. Befinden sich bereits iCUE Geräte im System, so kann mit dessen Hilfe sämtliche daran angeschlossene Beleuchtung aufeinander abgestimmt werden. Im verbauten Zustand wird sich durch die Beleuchtung später ein Effekt zwischen Gehäuseboden und Standfläche ergeben.

 

Die Beleuchtung strahlt auch aus den rückwärtigen Belüftungsöffnungen, wodurch Lichteffekte auch hinter dem Gehäuse an die Wand geworfen werden. Insgesamt ergibt sich eine stimmige indirekte Beleuchtung.

Stromverbrauch & Lautstärke

Die beste Effizienz erreicht das Corsair CX650F RGB bei einer Auslastung von rund 50 %. Mit der 80+ Bronze Zertifizierung ergibt sich somit eine Effizienz von 90,39 % bei 50 % Auslastung. Das von uns eingesetzte Testsystem verbraucht unter Volllast 405 Watt. Im Bereich Gaming liegt der Strombedarf bei 280 Watt, womit wir recht nahe an den Sweetspot dieses Netzteils gelangen. Unser Energiemessgerät (Brennenstuhl PM231 E) zeigt im Gaming einen 302 Watt an, welche das Netzteil aus der Steckdose bezieht. Zur besseren Veranschaulichung zeigen wir euch im Folgenden noch eine Tabelle, welche das obige Diagramm ergänzen soll.

 

Last 115Vac 230Vac
10% 81.52% 83.06%
20% 86.49% 88.39%
50% 88.11% 90.39%
100% 84.98% 88.10%

In Sachen Lautstärke gibt sich das Corsair CX650F RGB keine Blöße, denn auch wenn wir dieses voll auslasten, können wir es aus 50 cm zu Gehäuse nicht heraushören und auch nicht messen. Bei ausgeschalteten Computer messen wir 29 dB(A), bei eingeschaltetem Computer messen wir 34 dB(A) – jeweils aus einer Entfernung von 50 cm zum Computer.

Fazit

Corsair bietet das Corsair CX650F RGB für eine unverbindliche Preisempfehlung von 87,90 € an. Damit bewegt sich dieses Netzteil im günstigeren Drittel des Preisvergleichs (bezogen auf Netzteil gleicher Leistung mit RGB Beleuchtung und 80+ Bronze). Das Netzteil gibt es in drei Versionen: 550, 650 und 750 Watt. Der Nutzer erhält mit diesem Netzteil ein sowohl von Außen als auch Innen gut verarbeitetes Netzteil. In der Lautstärke ist es unauffällig. Auffällig dagegen ist es nur, sobald wir die RGB Beleuchtung einschalten, denn die Beleuchtung scheint durch die Belüftungsöffnungen unter unserem Gehäuse hindurch und ergibt so einen schönen Effekt. Wir vergeben unsere Empfehlung.

Pro:
+ Design
+ Verarbeitung
+ Kompatibel zu 3-Pin ARGB Header
+ Kompatibel zu Lighting Node (Pro)
+ Kabeldurchmesser

Kontra:
– NA

 

Herstellerseite
Preisvergleich