Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideMäuse

CORSAIR KATAR PRO XT im Test

Heute launcht CORSAIR die neue schlicht und ultraleichte CORSAIR KATAR PRO XT Gaming – Maus. Wir haben vorab ein Exemplar der CORSAIR KATAR PRO XT von CORSAIR erhalten und konnten sie so schon pünktlich zum Launch für euch auf Herz und Nieren testen. CORSAIR verspricht uns eine ultraleicht elegante und präzise Sechs-Tasten-Maus und das zu einem Preis von 39,99 Euro. Ob sie tatsächlich halten kann, was CORSAIR verspricht, erfahrt ihr bei uns im Test.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Die CORSAIR KATAR PRO XT kommt in dem CORSAIR typischen, schwarz/gelben Karton. Auf der Vorderseite befindet sich ein Produktfoto, Herstellerlogo und Typenbezeichnung sowie ein Hinweis auf die iCUE Steuerung. Auf Rückseite sind neben einem weiteren Produktfoto die Systemvoraussetzungen und Features der CORSAIR KATAR PRO XT abgedruckt.

Inhalt

 

Im Inneren ist die CORSAIR KATAR PRO XT in einer passgenauen Faltschachtel aus Pappe verpackt, so wird der Einsatz von Kunststoffverpackungsmaterial stark reduziert und diese trotzdem gut geschützt. Neben der Maus befindet sich im Lieferumfang noch eine Garantiekarte, Sicherheitsinformationen und eine Kurzanleitung der CORSAIR KATAR PRO XT.

Daten

CORSAIR KATAR PRO XT  
Tasten 6 (Gesamt), 2 (Haupt), 1 (Oben), 2 (Links), 1 (Scrollrad)
Sensor PMW 3391, optisch
Auflösung 100 DPI – 18,000 DPI, in 1 DPI schritten
Verbindung Kabelgebunden (180 cm), USB 2.0 Type-A
Beleuchtung 1-Zonen RGB
Gewicht 73 g
Besonderheiten: PTFE Füße, iCUE Software Steuerung

Details



Das Kabel der CORSAIR KATAR PRO XT ist sehr flexibel, textilummantelt und dadurch äußerst adhäsionsarm. In Verbindung mit den zwei großflächigen PTFE Füßen sollte so ein problemloses und schnelles gleiten über die meisten Oberflächen möglich sein.




Auf der Oberseite der CORSAIR KATAR PRO XT, welche in Mattschwarz gehalten ist, ist im Bereich der Handballenauflage dezent in glänzend Schwarz das CORSAIR Logo aufgebracht, zusätzlich befindet sich auf der linken Maustaste in Mattgrau der Schriftzug „// K T X T“. Oberhalb des illuminierten Scrollrades befindet sich die erste Funktionstaste in Form eines Oktagons. Diese dient standardmäßig zur Auswahl der Auflösung und kann über die iCUE Software mit zusätzlichen Funktionen belegt werden.




Linkseitig finden wir zwei weitere Funktionstasten, diese dienen als Vor- und Zurücktaste und können ebenso über die Software mit anderen Funktionen konfiguriert werden. Unterhalb dieser beiden Tasten ist die Maus mit einem Dreiecksmuster, welches wir auch ebenso auf der rechten Seite der CORSAIR KATAR PRO XT finden, versehen.

Praxis

Software



Sobald die CORSAIR KATAR PRO XT angeschlossen ist, können wir mithilfe der CORSAIR iCUE Software diese vollständig konfigurieren. Dazu starten wir iCUE, die Maus wird sofort erkannt, mit einem Klick auf die CORSAIR KATAR PRO XT wird uns nun das Einstellungsmenü angezeigt.




Dabei bietet uns der erste Menüpunkt „AKTIONEN“ die Möglichkeit, sämtliche Tasten der Maus mit nützlichen Zusatzfunktionen zu programmieren.


 

In den nächsten beiden Menüpunkten geht es um die Beleuchtung. Hier ist es möglich, verschiedenste Leuchteffekte einzustellen. Hierbei wird die im Punkt „HARDWARE-BELEUCHTUNG“ gewählte Beleuchtung immer dann angewendet, wenn die iCUE Software nicht verfügbar ist, z. B. wenn diese durch den Anwender beendet wurde oder etwa bei einem Neustart des Systems.




Im Menüpunkt DPI können wir jetzt noch die Auflösung der CORSAIR KATAR PRO XT einstellen und in Profilen speichern. Zusätzlich lässt sich hier den einzelnen Profilen eine Farbe zuzuordnen, so ist es möglich, mit der Taste an der Oberseite der Maus die Auflösung schnell zu wechseln und dabei anhand der durch uns vergebenen Farbe sofort zu erkennen, welche Einstellung gerade gewählt ist.




Nun folgt der Menüpunkt Optionen, in diesem können wir noch die Zeigergeschwindigkeit anpassen und mit einem Klick die Zeigergenauigkeit weiter erhöhen.




Der letzte Punkt des Menüs bietet uns schließlich die Möglichkeit, die CORSAIR KATAR PRO XT auf die entsprechende Unterlage zu kalibrieren. Dies funktioniert sehr einfach, indem der angezeigte Punkt angeklickt und bei gedrückter Maustaste im Kreis bewegt wird. Wir haben es auf einer glatten Lackoberfläche, auf einem Holztisch sowie auf dem CORSAIR MM700 RGB Mauspad getestet. Nach einer kurzen Kalibrierung funktionierte die Maus auf allen getesteten Oberflächen tadellos.

Handhabung

Die CORSAIR KATAR PRO XT zeigt im Betrieb weder im Office-Bereich noch im Gaming-Betrieb schwächen. Mit ihren drei voreingestellten, in der Software frei anpassbaren DPI-Stufen und den programmierbaren Tasten ist sie in allen Anwendungen hervorragend einsetzbar. Dabei gleiten die PTFE-Füße angenehm sanft über die meisten Oberflächen, was in Verbindung mit dem sehr flexiblen Kabel eine sehr schnelle und präzise Steuerung ermöglicht.

Fazit

Die CORSAIR KATAR PRO XT ist eine sehr leichte und hochpräzise Maus, die sowohl im Gaming als auch im Produktiveinsatz keine Schwächen zeigt. Die vollumfängliche Steuerung über die CORSAIR iCUE Software sorgt dafür, dass die Maus sich an jede Situation hervorragend anpassen lässt. Dazu die dezente RGB-Beleuchtung am Scrollrad und der gute Preis (Preisempfehlung des Herstellers: 39,99 Euro) sorgen dafür, dass wir die Maus jedem empfehlen können.

Pro:
+ Software
+ Haptik
+ Präzision
+ Preis

Kontra:
– N/A



Software
Herstellerseite
Preisvergleich

+3