Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

E3 2020 wegen Coronavirus abgesagt

Die weltweit größte Zusammenkunft von Videospielverlegern, Entwicklern, Spielern und assoziierten Künstlern, die Electronic Entertainment Expo oder E3, findet dieses Jahr nicht statt, wie ein ArsTechnica-Bericht unter Berufung auf Quellen unter den Mitgliedern der ESA, den Organisatoren der Messe, berichtet. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Berichts gab die ESA keine formelle Ankündigung über das Schicksal der Messe bekannt – ob sie nun abgesagt, verschoben oder wie viele andere Messen in diesem Jahr in eine Online-Veranstaltung umgewandelt wird. Die meisten der für 2020 geplanten Messen haben eine dieser drei Entwicklungen aufgrund des COVID-19-Ausbruchs erlitten, der kürzlich von der Weltgesundheitsorganisation den Status einer „globalen Pandemie“ erhalten hat. COVID-19 ist eine hoch ansteckende Atemwegsinfektion, die weltweit über 3.000 Todesopfer gefordert hat. Dies wäre das erste Mal, dass die E3 seit ihrer ersten Ausgabe im Jahr 1995 abgesetzt wurde.

Update 12. März: Es ist offiziell, die E3 2020 wurde gestrichen. „Nach sorgfältigen Beratungen mit unseren Mitgliedsunternehmen hinsichtlich der Gesundheit und Sicherheit aller in unserer Branche – unserer Fans, unserer Mitarbeiter, unserer Aussteller und unserer langjährigen E3-Partner – haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, die E3 2020, die für den 9. bis 11. Juni in Los Angeles geplant war, abzusagen“, sagt der Veranstalter ESA in seiner Erklärung, in der er die Absage ankündigt.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...
Schade, aber angesichts der aktuellen Situation ist die Entscheidung komplett verständlich und sinnvoll. :nice:
C