Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel Core i7-10700K mit 5,30 GHz Turbo-Boost geleaked

Intels 10. Generation der Core „Comet Lake-S“-Desktop-Prozessorreihe hat sich für die wahrscheinliche Markteinführung im April 2020 entschieden. Bis dahin haben wir diesen interessanten Leak des Intel Core i7-10700K-Desktop-Prozessors des Unternehmens erhalten, der zu einem Go-To-Chip für Gamer werden könnte, wenn seine Spezifikationen und Preise sich halten. Der thailändische PC-Enthusiast TUM_APISAK enthüllte einen Futuremark SystemInfo-Screenshot des i7-10700K, der seine Taktraten – 3,80 GHz nominal, mit einem beeindruckenden 5,30 GHz Turbo Boost – bestätigt. Intel nutzt wahrscheinlich die erhöhte maximale TDP der Serie von 125 W, um diese Chips auf breiter Front hoch zu takten.

Intel Core i7-10700K

Der Intel Core i7-10700K verfügt über 8 Kerne, und HyperThreading ermöglicht 16 Threads. Außerdem verfügt er über 16 MB gemeinsamen L3-Cache. Im Wesentlichen verfügt dieser Chip über die gleiche Stärke wie das aktuelle Mainstream-Desktop-Flaggschiff des Unternehmens, der i9-9900K, wird aber zur Core i7-Markenerweiterung degradiert. Dadurch könnte er einen Preis von unter 400 Dollar erzielen, wodurch er mit dem Ryzen 7 3800X von AMD konkurrieren und möglicherweise sogar einen Preisrückgang beim 3900X auslösen würde. Der i7-10700K im Screenshot von APISAK läuft auf einem ECS Z490H6-A2-Motherboard und markiert die Rückkehr des Unternehmens zu den Premium-Intel-Chipsätzen. ECS hat keine Z390- oder Z370-basierten Motherboards in seinem Sortiment und die Obergrenze liegt bei B360.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...