Microsoft DirectX Raytracing (DXR) kommt: Die Grafik-Revolution schreitet voran

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Mit der Markteinführung NVIDIAs GeForce RTX 20er Serie, die Entwicklern und Verbrauchern weltweit einen schnellen Zugriff auf Hardware ermöglicht, um erstmals Echtzeit-Raytracing durchzuführen, beginnt 2018 eine Revolution im Bereich der Spielegrafik.

Diese nimmt mit der aktuellen Veröffentlichung des Windows 10 Oktober 2018 Updates weiter an Fahrt auf. Eines der wichtigsten Merkmale des Updates ist die erste öffentliche Unterstützung für Microsoft DirectX Raytracing (DXR), was die Entwicklung einer neuen Generation von Spielen, die lebensechte Beleuchtung, Reflexionen und Schatten in Echtzeit und interaktive Erlebnisse beinhalten, vorantreiben wird.

  1. DXR bietet eine standardisierte Programmierschnittstelle (API), die allen Spieleentwicklern Zugriff auf die Hardwareunterstützung von GeForce RTX für Raytracing bietet.
  2. DXR fügt dem Windows-Betriebssystem Unterstützung für Raytracing hinzu, so dass DirectX 12 Windows-PCs nun die Anwendungen ausführen können, die Raytracing in Echtzeit unterstützen.

Echtzeit-Raytracing ist eine Revolution für die Gaming-Branche. Es bietet ein Niveau an Realismus, das weit über das hinausgeht, was mit traditionellen Rendering-Techniken möglich ist.

Top-Entwicklerstudios entwickeln bereits Titel mit Echtzeit-Raytracing auf NVIDIA GeForce RTX Grafikprozessoren. Drei aktuelle Blockbuster werden Echtzeit-Raytracing unterstützen: Battlefield V, Metro Exodus und Shadow of the Tomb Raider weitere Spiele wurden bereits angekündigt. 3DMark hat sogar einen Benchmark für Raytracing-Titel angekündigt.

Mit der offiziellen öffentlichen Unterstützung von Microsoft für DXR mit dem Windows 10 Oktober 2018 Update und den Turing-Grafikkarten der GeForce RTX-Familie können sich PC-Spieler auf die erste Welle von Titeln der nächsten Generation mit Raytracing freuen.

Passend dazu veröffentlicht NVIDIA heute einen aktuellen Game-Ready-Treiber, der hier zum Download bereit steht oder einfach über die Geforce Experience installiert werden kann.

Weiterführende Links:

NVIDIA Blog zum Thema DXR-Support:

https://blogs.nvidia.com/blog/2018/10/02/real-time-ray-tracing-rtx-windows-10-october-update

Microsoft Blog zur DXR Veröffentlichung und dem Windows 10 Oktober 2018 Update:

https://blogs.msdn.microsoft.com/directx/

3DMark Raytracing Benchmark:

http://aws.futuremark.com/news/two-new-benchmarks-coming-to-3dmark

Teilen.

1 Kommentar

Einen Kommentar schreiben