Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Microsoft : Paint doch nicht tot?

Wie wir heute berichteten, soll beim kommenden Fall Creators Update das Programm Paint aus dem Betriebssystem verschwinden. Dies ging so aus einer Liste von Microsoft hervor, die gestern veröffentlicht wurde.

Für Furore hatte am Montag gesorgt, dass das seit 1985 existierende Grafikprogramm in einer Liste von Anwendungen auftauchte, die der Konzern mittlerweile als “veraltet” betrachtet. Microsoft zufolge werden Anwendungen, die als überholt eingestuft werden, nicht mehr weiterentwickelt oder in Zukunft sogar ganz verschwinden. Paint war jahrzehntelang in Windows integriert.

Das stimmte offenbar die Fans des Programms so missmutig, so das sich Microsoft nach eigenen Angaben dazu genötigt sah, die “Verwirrung aufzuklären”. Zwar werde Paint beim nächsten Windows-Update entfernt, im Windows Store gebe es das Malprogramm aber weiterhin kostenlos zum herunterladen. Statt Paint bekommen Nutzer des upgedateten Betriebssystems dann aber Paint 3D, diese Software will Microsoft künftig auch weiterentwickeln.

Microsoft bedankte sich auch für “so viel Liebe” und Fans, die das gute alte Programm augenscheinlich habe. Zugleich warb der Konzern für den 3D-Nachfolger.

Quelle