Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideEingabegeräte

MSI Vigor GK80 & Clutch GM30 Bundle im Test


Micro Star International, kurz MSI, ist schon seit Langem bekannt für seine Hardware aus allen Sparten, seien es Gehäuse, Grafikkarten, Mainboards – und auch Peripherie haben sie seit einiger Zeit im Sortiment. Wir testen heute die Vigor GK80, die am besten ausgestattete Tastatur des taiwanesischen Hardware-Giganten, zusammen mit der Clutch GM30 Maus. Wie sich das Bundle im Test und der Praxis schlägt, lest ihr in dem nachfolgenden Bericht.



Bevor wir mit unserem Test beginnen, danken wir unserem Partner MSI für die freundliche Bereitstellung des Tastatur/Maus Bundles.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Die MSI Vigor GK80 kommt in einem auffällig gestalteten Karton mit den typischen schwarz/roten MSI Grundfarben daher. Auf der Oberseite zeigt sich die Tastatur in Gänze zusammen mit dem Produktnamen, Herstellerlogo sowie dem Hinweis auf die MSI-Mystic Light Kompatibilität. Auf der Rückseite sieht man, dass Cherry MX Red Switches verbaut wurden und bekommt eine Aussicht auf weitere Features, wie eine separate Handballenauflage, die verwendete Software und die allgemeinen Spezifikationen.


 

Die Clutch GM30 kommt in einer für MSI atypischen Verpackung bei uns an. Statt dem gewohnten Schwarz/Rot setzt MSI hier auf Weiß/Rot. Der Deckel lässt sich zur Seite wegklappen, womit die Maus unter einer Hartplastikschicht begutachtet werden kann. Auf der Frontseite sieht man die Maus im Halbprofil. Die Rückseite wird vom Hersteller für die Spezifikationen und Systemanforderungen genutzt.

Lieferumfang




Der Lieferumfang ist bei der Vigor GK80 etwas umfangreicher als bei den meisten Gamingtastaturen. MSI legt hier ein umfangreiches Ersatz-Keycap Set inklusive Tastenzieher bei. Die erwähnte Handballenauflage und eine Bedienungsanleitung sind ebenfalls zu finden.

Bei der Clutch GM30 finden wir – wie für eine Maus üblich – kein Zubehör. So befindet sich nur ein Quick Start Guide neben der Maus in der Verpackung.

Technische Daten
Technische Daten – MSI Vigor GK80  
Abmessungen 445 x 142 x 42 mm
Gewicht 1.060 g
Material Kunststoff, Aluminium
Switches Cherry MX Red
LEDs RGB
Betätigungskraft 45 g, linear
Multimediatasten dediziert, 4 Stück
Rollover NKRO
Kabellänge 2 m, geflochten

Technische Daten – MSI Clutch GM30  
Ausrichtung Rechtshänder
Sensor PAW-3327
DPI 200 – 6200
Beleuchtung RGB
Abtastrate 125/250/500/1000 Hz
Kabel 2 m, gummiert
Tasten 6, Omron/Huano Blue Switches
 
 

Details


 

Nachdem wir die Tastatur aus der gut gepolsterten Verpackung herausgenommen haben, fällt uns zuerst die gute und stabil wirkende Verarbeitung auf. Die Verwendung von Aluminium im Zusammenspiel mit dem sauber integrierten Kunststoff wirkt sehr hochwertig und sorgt für eine angenehme Haptik. Auch das Kabel, welches ab Werk mit einer Textilummantelung versehen ist, hinterlässt einen guten Eindruck. Die Länge geht mit 200 cm auch absolut in Ordnung.
Die Handballenauflage, welche im Lieferumfang integriert ist, lässt sich unkompliziert an die Tastatur schieben und verfügt über eine gummierte Oberseite. Dank der Gummierung bleibt auch bei höheren Temperaturen und der damit verbundenen häufig schwitzigen Händen ein Verrutschen der Hände aus.




Nach einem kurzen Blick unter die Keycaps wird der Aufdruck auf der Verpackung bestätigt: Wir haben die MSI Vigor GK80 mit Cherry MX Red Switches – zu denen gibt es bei uns Praxisteil mehr. Die Tasten wurden freistehend montiert. Das bedeutet, dass bei dieser Tastatur nicht wie normalerweise üblich, eine Vertiefung vorhanden ist, in der sich gerne mal Staub sammelt. Also ein weiterer Pluspunkt für die einfache Reinigung. Besonders lobend möchten wir hier auch noch die WASD-Keycaps erwähnen, die aus Metall bestehen und damit über eine unverwechselbare Haptik verfügen, die auch ein blindes Bedienen in hektischen Situationen deutlich erleichtern.


 
 

Anders als die Vigor GK80, bedient die Clutch GM30 eher die auf Preis/Leistung bedachte Zielgruppe. Mit einem aktuellen Preis von ~30 € liegt sie deutlich unter dem Preis der Tastatur, die aktuell bei ~150 € liegt. Das wirkt sich aber nicht grundsätzlich auf die Verarbeitung aus, denn die ist bei der MSI Maus durchaus auf einem hohen Niveau. Auch die Features sind nicht zu verachten, denn MSI hat der Maus programmierbare Tasten und RGB Beleuchtung verpasst. Das Kabel verfügt leider nicht über eine Textilummantelung, ist aber mit 2 Metern Länge mehr als ausreichend dimensioniert. Die Oberfläche fühlt sich grundsätzlich gut an, könnte aber im Sommer und bei schwitzigen Händen leicht rutschig werden. Zumindest an den Seiten hat MSI hier aber mit einer Gummierung für Abhilfe gesorgt. Ansonsten ist die Maus passend für Palm- und Claw-Grip gestaltet, solange man nicht über sehr große Hände verfügt.

 

Praxis


 

Nachdem wir uns im vorherigen Abschnitt mit der Verarbeitung und den Details beschäftigt haben, kommen wir nun zu der Praxis. Auf dem Schreibtisch macht die Vigor GK80 eine gute Figur, das schon mal vorab. Dank der Aufstellfüße kann man die Tastatur auf zwei Arten benutzen – einmal flach aufliegend und einmal in einem angestellten Winkel. Zusammen mit der Handballenauflage ist so für die meisten Nutzer eine angenehme Handhaltung möglich.




Die dedizierten Multimediatasten sind gut erreichbar über dem Nummernblock positioniert. Leider sind diese etwas klein geraten, sodass wir uns diese etwas größer gewünscht hätten. Alle Tasten funktionieren einwandfrei und werden direkt nach dem Anschließen an dem Computer fehlerfrei erkannt. Im Gaming-Alltag macht die Vigor GK80 einen guten Eindruck. Die Tasten lassen sich nach kurzer Eingewöhnung blind treffen und Fehleingaben sind uns in der Testphase nicht passiert. Die Reaktionsgeschwindigkeit ist sehr gut und unsere Eingaben werden ohne merkliche Verzögerung im Spiel in die entsprechende Handlung übersetzt. Die allgemeine Schreibgeschwindigkeit fällt sehr schnell aus – schneller als zum Beispiel mit der Corsair K63. Im Vergleich mit der ebenfalls von uns getesteten Viper V765, die wir für einen direkten Vergleich herangezogen haben, liegt sie gleich ca. gleich auf. Dies macht die Vigor GK80 auch für Vielschreiber – wie uns – tauglich. Das ist einmal den angenehmen Tastenabständen, die auch für dickere Finger geeignet sind, zu verdanken und zum anderen den wirklich schnell und ohne „Hakeln“ reagierenden Cherry MX Red Switches.


 


Für beide Eingabegeräte kann man das MSI Gaming Center, mit deren Hilfe man die Beleuchtung, Makros und allgemeine Programmierung einzelner Tasten steuern kann, nutzen.


Die Clutch GM30 lässt sich, wie schon erwähnt, sehr angenehm als Rechtshänder in den beiden „Griffarten“ Claw und Palm nutzen. Die Maus wiegt ~98 g und ist dabei sehr leicht, was sich in einer leichten Kontrolle bemerkbar macht. Die Gleitfähigkeit der Clutch GM30 ist ebenfalls ohne Beanstandung – egal ob auf Stoffpad oder einem Mauspad mit „harter“ Oberfläche. Die bei den Haupttasten verwendeten Omron-Switches reagieren schnell und sind sehr „clicky“. Man bekommt also ein deutliches Feedback – haptisch sowie akustisch.
Im Gamingtest haben wir uns für World of Warcraft, The Witcher 3, Red Dead Redemption sowie Call of Duty entschieden. Egal ob in schnelleren Shootern wie dem letztgenannten CoD, hektischen Raidsituationen wie in WoW oder bei eher langsameren Spielen – die Clutch konnte uns überall überzeugen. Der Sensor arbeitete sauber und verzögerungsfrei, die Gleiteigenschaften sind sehr gut und die Haptik auch auf Dauer angenehm. Für uns hätte die Maus ruhig etwas schwerer sein können, aber das ist persönliche Präferenz. Einzig für World of Warcraft hätten wir uns eventuell einige zusätzliche Seitentasten gewünscht, für alle anderen Spiele sollten aber 2 Daumentasten ausreichen. Die Daumentasten sind es übrigens auch, die aus der eigentlich symmetrischen Maus eine eher für Rechtshänder ausgelegte Maus machen.


Zu guter Letzt haben wir hier noch für euch ein paar Bilder des MSI Vigor GK80 & Clutch GM30 Bundle aufgeführt, die euch die Beleuchtung etwas näher zeigen sollen, in unserer Galerie findet ihr mehr davon:

 
 

 

Fazit Vigor GK80


Das Peripherie-Flaggschiff von MSI, die Vigor GK80, kann uns für einen Preis von aktuell ca. 150 € komplett überzeugen. Materialwahl, Verarbeitung, Lieferumfang und das Featureset sind auf sehr hohem Niveau. Auch in der Praxis merkt man, dass sich MSI Gedanken über die Komposition gemacht hat. Als leidenschaftliche Gamer gefallen uns besonders die Keycaps aus Metall für die WASD-Tasten. Auch das mit 2 Metern sehr ordentlich dimensionierte, textilummantelte Kabel gab keinen Grund zur Beanstandung. Einzig die Größe der Multimediatasten fanden wir etwas unpassend, da man sich doch sehr leicht verdrücken kann. Dank der oben genannten Punkte vergeben wir für die Vigor GK80 eine Gesamtwertung von 9,6 Punkten und damit die Spitzenklasse-Empfehlung.

Pro (Vigor GK80):
+ Saubere Verarbeitung
+ Hochwertige Materialien
+ Umfangreicher Lieferumfang
+ Extrem zuverlässige und langlebige Cherry MX Red Switches
+ Schönes Design
+ RGB Beleuchtung
+ Optionale Handballenauflage

Neutral (Vigor GK80):
o Multimediatasten etwas zu klein

Kontra (Vigor GK80):
– N/A



Wertung Vigor GK80: 9,6/10


Fazit Clutch GM30

Die Verarbeitung der MSI Clutch GM30 ist trotz der Preis/Leistungs-Ausrichtung absolut in Ordnung. Die RGB Beleuchtung peppt das symmetrische Design zusätzlich auf und mit den zwei Daumentasten ist auch für den ambitionierten Gamer das Grundgerüst gestellt. In der Praxis ist die Clutch GM30 absolut zufriedenstellend – mehr aber auch nicht. Man kann mit ihr jedes Spiel problemlos spielen, der Sensor ist zuverlässig und präzise. Abgesehen von der RGB Beleuchtung gibt es allerdings kein weiteres Feature, das die Maus von der Konkurrenz absetzen könnte – außer vielleicht der Preis, der mit ~30 € doch sehr günstig ist. Daher vergeben wir der Clutch GM30 die Preis/Leistungs-Empfehlung und eine Wertung von 8,0 Punkten.

Pro (Clutch GM30):
– Preis
– Verarbeitung
– RGB Beleuchtung

Neutral (Clutch GM30):
o Kein Lieferumfang

Kontra (Clutch GM30):
– N/A



Wertung Clutch GM30: 8,0/10


Software
Herstellerseite – Vigor GK80
Herstellerseite – Clutch GM30
Preisvergleich – Vigor GK80
Preisvergleich – Clutch GM30

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...