Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

NVIDIA auf der gamescom 2021: GeForce-RTX-Verbesserungen für ‚Marvel’s Guardians of the Galaxy‘ und ‚Dying Light 2 Stay Human‘, ‚Battlefield 2042‘ im Bundle und mehr

NVIDIA hat sich auf die virtuelle Reise nach Köln begeben und ist einmal mehr die treibende Kraft hinter vielen PC-Spiele-News, die auf der gamescom 2021 ankündigt werden. 

Marvel’s Guardians of the Galaxy mit NVIDIA DLSS und Ray Tracing
NVIDIA kündigte an, dass die PC-Version von Marvel’s Guardians of the Galaxy, die am 26. Oktober mit Raytracing-Reflexionen und NVIDIA DLSS auf den Markt kommen wird. GeForce RTX-Spieler erhalten das ultimative PC-Spielerlebnis. 

Marvel’s Guardians of the Galaxy kombiniert eine originelle Geschichte und ein mitreißendes Einzelspieler-Gameplay mit außergewöhnlicher Ästhetik. Dank Raytracing und NVIDIA DLSS werden PC-Spieler die atemberaubende Grafik dieses Universums mit noch besserer Performance genießen können.“ – Olivier Proulx, Senior Producer, Eidos-Montréal

Dying Light 2 Stay Human erhält NVIDIA DLSS und Ray Tracing
Dying Light 2 Stay Human erscheint im Dezember und wird NVIDIA DLSS sowie Ray Tracing für Reflexionen, globale Beleuchtung und Schatten enthalten. 

„Unsere Partnerschaft mit NVIDIA hat uns dabei geholfen, den Spielern von Dying Light 2 ein fesselndes, authentisches Erlebnis zu bieten. Raytracing verstärkt den realistischen Eindruck einer unbarmherzigen, angeschlagene Welt, während NVIDIA DLSS für einen massiven Leistungsschub sorgt, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen, sodass man beim Erkunden der Landschaft nichts verpasst.“ – Tomasz Szałkowski, Rendering Director, Techland

Battlefield 2042 im Bundle mit GeForce RTX Desktops und Laptops
Im Juni wurde bekannt gegeben, dass NVIDIA der offizielle Grafikpartner für Battlefield 2042 ist und das Spiel NVIDIA DLSS und NVIDIA Reflex unterstützen wird. Battlefield 2042 ist mit GeForce-RTX-Technologie ausgestattet, die ein brillantes Battlefield 2042-Erlebnis für GeForce-RTX-Gamer garantieren.

Auf der gamescom wurde enthüllt, dass Battlefield 2042 für eine begrenzte Zeit im Bundle mit ausgewählten GeForce RTX-Desktops und -Laptops angeboten wird. Alle Details dazu sind im Artikel zur Ankündigung des Bundles zu finden. Mehr dazu im Trailer oder auf der Webseite

„Mit NVIDIAs bahnbrechenden Technologien sind wir in der Lage, Battlefield 2042 zum technologisch fortschrittlichsten Battlefield aller Zeiten zu machen. NVIDIA DLSS und NVIDIA Reflex bieten maximale Leistung, höchste Grafikqualität und niedrigste Latenzzeiten für das ultimative Spielerlebnis. Wir freuen uns sehr, mit NVIDIA als offiziellem PC-Grafikplattform-Partner zusammenzuarbeiten, um die legendäre Kriegsführung, die noch nie dagewesene Dimension und die sich dynamisch verändernden Schlachtfelder präsentieren zu können.“ – Seth Christie, Leiter der Technologieabteilung von EA 

Escape from Tarkov und Rust erhalten Reflex-Optimierungen – jetzt noch reaktionsschneller!
NVIDIA hat gerade ein Update für NVIDIA Reflex veröffentlicht, das Optimierungen für Unity-Engine-basierte Spiele und Verbesserungen für den Boost-Modus enthält. Die ersten beiden aktualisierten Spiele sind Rust und Escape From Tarkov, zwei äußerst beliebte Multiplayer-Titel, die mit der Unity-Engine entwickelt wurden. Bei Escape from Tarkov wurde die Latenzzeit von 38 % auf 58 % reduziert, während sie bei Rust von 38 % auf 51 % sank.

Weitere gamescom 2021 Gaming-News von NVIDIA
Weitere spannende Ankündigungen auf der gamescom 2021:

  • Myst erscheint am 26. August mit NVIDIA DLSS und Raytracing-Reflexionent. Die Aktivierung von NVIDIA DLSS kann die Performance in Myst mehr als verdoppeln.

  • Myst integriert DLSS auch in den VR-Modus, wodurch es möglich ist, das klassische Puzzlespiel in einer atemberaubenden Auflösung von 4864 x 2448 zu spielen und dabei 90 fps für ein flüssiges und immersives Erlebnis beizubehalten.

 

Myst VR auf Oculus Quest 2 @ 4864 x 2448, maximale Einstellungen – RTX 3080

 

DLSS Off

DLSS Quality

Durschnittliche FPS

59

90

 „Die Verantwortung, wenn man einen Klassiker wie Myst remastert, besteht darin, die visuelle Wiedergabetreue dieses klassischen Spiels auf die nächste Stufe zu heben. Raytracing ermöglicht es den Spielern, ihre Lieblingsmomente in Myst in einem völlig neuen Licht zu erleben, und NVIDIA DLSS sorgt für eine reibungslose Leistung, wenn eine neue Generation von Spielern durch die Zeitalter reisen.“ – Hannah Gamiel, Entwicklungsleiterin, Cyan Worlds

  • GRIT ist ein neues Battle-Royale, das im Wilden Westen spielt und am 1. September mit NVIDIA DLSS in den Early Access startet. DLSS steigert die Performance bei 4K in GRIT um bis zu 60%. Im DLSS-Vergleichsvideo ist das Spiel in Aktion zu sehen. 

„Um den Wilden Westen zu erobern, braucht man die besten Waffen an seiner Seite. NVIDIA DLSS ist die beste Waffe eines Gamers, denn sie bietet ein Maximum an Performance und Bildqualität, so dass man auf den Sattel steigen und alle Revolverhelden, die sich einem in den Weg stellen, zur Strecke bringen kann.“
Jon Mavor, Team GRIT 

  • SYNCED: Off Planet wird mit NVIDIA DLSS und Raytracing-Reflexionen und -Schatten erscheinen. NVIDIA DLSS steigert die Performance ohne Einbußen in der Bildqualität. Mit Raytracing und NVIDIA DLSS haben GeForce RTX-Spieler ein unübertroffenes SYNCED: Off Planet Erlebnis! Sehen Sie sich die ganze Technik im neuen Gameplay-Trailer an.
  • Bright Memory: Infinite kommt Ende 2021 mit NVIDIA DLSS und Raytracing-Reflexionen, Schatten, Kaustik und RTX Global Illumination auf den Markt. Einen Einblick in die ganze Technik gibt es im neuen Gameplay-Trailer.

  • Loopmancer launcht mit NVIDIA DLSS und Raytracing-Reflexionen, Schatten und globaler Beleuchtung. Den neuen Gameplay-Trailer gibt es hier zu sehen.

  • Chivalry 2 erhält einen DLSS-Leistungsschub.

    „In Chivalry 2 wollten wir unsere Spieler in gewaltige Schlachten mit klirrenden Schwertern, flammenden Pfeilen und ausgedehnten Burgbelagerungen versetzen. NVIDIA DLSS garantiert, dass unsere Spieler in den Schlachten immer die maximale Leistung und visuelle Wiedergabetreue erhalten.“ – Brian Etheridge, Verlagsleiter, Tripwire Interactive

  • Das Faraday-Protokoll wird mit DLSS veröffentlicht und steigert die Leistung um bis zu 75 % bei 4K.



  • Kürzlich hat NVIDIA die Unterstützung für NVIDIA DLSS in Proton eingeführt. Linux-Spieler können Vulkan API-Spiele mit NVIDIA DLSS spielen, darunter DOOM Eternal, No Man’s Sky und Wolfenstein: Youngblood. Nächsten Monat wird die Unterstützung auf Dutzende  DirectX 11- und DirectX 12-Spiele erweitert, unter anderem Control, Cyberpunk 2077, Death Stranding, F1 2020, Mechwarrior 5: Mercenaries und Necromunda: Hired Gun.

  • Acht neue Mäuse wurden getestet und als Reflex-kompatibel zertifiziert. Beim Anschließen einer NVIDIA Reflex-kompatiblen Maus an einen Monitor mit NVIDIA-Reflex-Latency-Analyzer-Technologie, lässt sich die Latenzzeit des Systems von Klick zu Anzeige messen.