Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Samsung kündigt neue Nachhaltigkeitspolitik an

Diese Neuigkeit ist etwas abseits unserer üblichen Reichweite von ausschließlich PC-Hardware oder Spielen. Ich denke jedoch, dass Samsungs Gesamtgröße auf dem Weltmarkt eine Schlagzeile verdient.

Die Bemühungen um Nachhaltigkeit haben seit einigen Jahren zugenommen (wenn auch langsamer, als viele von uns möchten), und Samsung ist als riesiger Konzern, der sich mit Fäden in allen möglichen Produktlinien befasst. Nun haben sie einen kühnen Schritt in Richtung Umweltverträglichkeit getan. Der für die Produktverpackung verwendete Kunststoff wird mit recycelbaren, umweltfreundlichen Produkten aus dem Verkehr gezogen. Einige Verwendungszwecke für Kunststoffe werden beibehalten, selbst bei revidierten Kunststoff- oder Biokunststoffmaterialien wird dies überarbeitet.

Samsung hat eine Task Force eingerichtet, deren einzige Aufgabe darin besteht, Design, Entwicklung, Einkauf, Marketing und Qualitätskontrolle für innovative und umweltfreundliche Verpackungsideen zu überwachen. Der Plan wurde von Implementierungsebenen ausgearbeitet. Samsung will bis Jahr 2020 alle bisherigen Verpackungen durch Papierverpackungsmaterialien durch forstwirtschaftliche Initiativen ersetzen. Bis zum Jahr 2030 will Samsung 500 Tausend Tonnen recycelte Kunststoffprodukte und 7,5 Millionen Tonnen Abfall gesammelt haben.

„Samsung Electronics befasst sich zunehmend mit Umweltproblemen der Gesellschaft wie Ressourcenverbrauch und Kunststoffabfällen“, sagte Gyeong-bin Jeon, Leiter des Global Customer Satisfaction Center von Samsung. „Wir sind bestrebt, Ressourcen zu recyceln und die Umweltverschmutzung durch unsere Produkte zu minimieren. Wir werden umweltverträglichere Materialien einsetzen, auch wenn dadurch die Kosten steigen.“

Quelle: über ETeknix, Samsung, Techpowerup

Die Liebe zur Hardware und der Technik verbindet nicht nur, sondern prägt auch das Leben.