Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideKomponentenTastaturen

Sharkoon SKILLER SGK50 S4 im Test

Mit der Sharkoon SKILLER SGK50 S4 sehen wir uns heute eine interessante Tastatur im Handlichen 60% Design genauer an. Was die Tastatur so besonders macht, ist die Hot-Swap-Funktion der Schalter. Sie lassen sich bei Bedarf einfach entnehmen und durch beliebig andere 3- oder 5-Pin Schalter austauschen. Sharkoon bietet dazu auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Schaltertypen an. Natürlich darf auch eine umfangreiche RGB-Beleuchtung nicht fehlen. Es gibt auch noch viele weitere Besonderheiten, welche wir euch nun in unserem Review zeigen werden.

 

Verpackung, Inhalt & Daten

Verpackung



Die Sharkoon SKILLER SGK50 S4 kommt in einer reichlich illustrierten Verpackung. Auf deren Front sind Herstellerlogo, Modellbezeichnung sowie eine Abbildung der Tastatur und einige Informationen untergebracht. Hier wird darüber informiert, dass es sich um die weiße Variante Tastatur mit roten Schaltern handelt. Welche das genau sind, ist auf der Verpackung nicht zu lesen.




Die Rückseite der Verpackung zeigt eine weitere Abbildung der Tastatur, zudem sind hier die genauen Spezifikationen sowie der Verpackungsinhalt aufgelistet. Weiter finden wir hier in 14 Sprachen schlagwortartige Beschreibungen zu den Features der Tastatur.

 

Inhalt

full


Neben der Tastatur befinden sich dies im Lieferumfang:

  • Schwarzes Mikrofasertuch
  • Bedienungsanleitung
  • Tool zum entfernen der Tastenkappen
  • Tool zum entfernen der Schalter
  • Ein Bogen mit Aufklebern
  • Zwei zusätzliche Tastenkappen
  • USB-Typ-A zu USB-Typ-C Kabel

 

Daten

Technische Daten – Sharkoon SKILLER SGK50 S4  
Abmessungen
Gewicht
293 x 102,55 x 38 mm (L x B x H)
648 g (mit Kabel)
Layout 60%, Deutsch
Max. Pollingrate 1.000 Hz
Onboard-Speicher 32 kB
Tasten/Schalter Betätigungskraft: 50 ± 10 g
Schaltercharakteristik: Linear
Weg bis Schaltpunkt: 1,9 mm
Lebensdauer: Mind. 70 Mio. Anschläge
Material Tastenkappe: ABS Kunststoff
Anschluss USB-Typ-C
Kabel Spiralkabel, Gewebeummantelt, 180 cm lang
Besonderheiten Funktionstasten mit voreingestellten Multimedia-Aktionen, N-Key-Rollover-Unterstützung, On-The-Fly-Makroaufnahme, Hot-Swap-Schalter, RGB Beleuchtung

 

Details

 

Auch wenn es sich bei der uns vorliegenden Sharkoon SKILLER SGK50 S4 um die weiße Version handelt, ist diese nicht komplett in Weiß gehalten. Das Kunststoffgehäuse sowie der überwiegende Teil der Tasten ist in Weiß gehalten, einige sind jedoch schwarz. Die Tasten bestehen aus ABS-Kunststoff und sind konkav geformt. Einige Tasten sind mit weiteren Funktionen belegt, so finden wir zum Beispiel bei den Tasten 1 bis ´` als dritte Funktion die Funktionstasten F1 bis F12. Die zusätzliche Funktion ist an der Seite der Tastenkappe aufgedruckt. An der Seite der Leertaste ist das Sharkoon-Logo untergebracht. Auf der Rückseite der Tastatur befindet sich seitlich der USB-Typ-C Anschluss.




Auf der Unterseite sind vier schwarze Gummis für einen sicheren Stand aufgebracht. Natürlich lässt die Tastatur sich auch im Winkel verstellen.


   

Die beiden Füße am hinteren Ende der Tastatur verfügen über zwei Positionen, so kann der Anstellwinkel etwas variabler eingestellt werden. Auch hier hat Sharkoon nochmals Gummiauflagen eingefügt.


   

Ab Werk ist die uns vorliegende Version der Sharkoon SKILLER SGK50 S4 mit roten Schaltern von Kailh ausgestattet. Der Schalter hält mittels zweier Haltenasen in der Fassung. Unseres Wissens nach verfügen alle gängigen Schaltertypen über diese Haltenasen an den Seiten. Mit dem beiliegenden Werkzeug werden diese eingedrückt und der Schalter dann nach oben herausgezogen.

 

Praxis

Bei Sharkoon verfügbare Schalter

Sharkoon hat uns für diesen Test alle möglichen Schaltertypen zukommen lassen, damit wir euch diese näher bringen können. Die Schalter gibt es in kleinen Schachteln mit jeweils 35 Schaltern. Somit kosten die Schalter je nachdem, welche Sorte man wählt zwischen 9 bis 18,99 €. Für diese Tastatur werden 2 Päckchen benötigt, um sie vollständig zu bestücken. Alle Schalter sind bereits ab Werk geschmiert.


Gateron CAP Milky Yellow – Linear



Die Gateron CAP Milky Yellow sind für Liebhaber linearer Schalter interessant. Sie lassen sich mühelos betätigen und sind dank der Schmierung besonders ruhig und tief im Klang, es ist kein Klicken am Umschaltpunkt wahrnehmbar. Die 2 Millimeter bis zum Schaltpunkt und 50 Gramm benötigte Betätigungskraft sorgen für ein angenehmes Tippgefühl ohne die haptischen Eigenschaften eines taktilen Schalters. Eine Packung mit 35 Schaltern kostet derzeit 18,99 €.


Gateron PRO Red – Linear



Die Gateron PRO Red eignen sich dank ihrer linearen Eigenschaften ideal zum Gaming. Mit einer Betätigungskraft von 45 Gramm und einem Weg zum Schaltpunkt von 2 Millimetern erlauben sie schnelles Handeln bei gleichbleibendem Tippgefühl. Sie eignen sich aber auch für alle, die gerne auf wahrnehmbare Haptik und laute Klickgeräusche verzichten möchten. Hier kostet eine Packung mit 35 Schaltern 9,00 €.


Gateron PRO Silver – Linear



Die Gateron PRO Silver richten sich an professionelle Spieler mit hohen Ansprüchen an ihre Tastatur. Dank ihrer linearen Eigenschaften und dem sehr geringen Weg zum Schaltpunkt von nur 1,2 Millimeter und einer Betätigungskraft von 45 Gramm sind schnelle Reaktionen kein Problem. Mit einer Lebenszeit von 80 Millionen Anschlägen können sie auch sehr lange genutzt werden. Auch hier kostet die Packung mit 35 Schaltern 9,00 €.


Gateron PRO Yellow – Linear



Die Gateron PRO Yellow richten sich an Gamer, aber auch an alle, die auf die haptischen Eigenschaften taktiler Schalter und ein lautes Klickgeräusch beim Betätigen verzichten möchten. Ihre 50 Gramm Betätigungskraft ermöglichen eine bewusste Betätigung der Schalter, während die 2 Millimeter zum Schaltpunkt schnelle Reaktionen zulassen. Die Packung mit 35 Schaltern liegt hier bei 12,50 €.


Kailh BOX Red – Linear



Die Kailh BOX Red zeichnen sich durch ihre linearen Eigenschaften aus. Ein ungehindertes Betätigen des Schalters bei einer benötigten Kraft von 45 Gramm und einem Weg zum Schaltpunkt von 1,8 Millimeter. Dadurch eignen sie sich besonders für Gamer, die auf eine schnelle Reaktionszeit und ungebremsten Einsatz setzen. Dank ihrer umschließenden Bauweise sind die Kailh BOX Red nicht nur staub- und wasserresistent, sondern auch besonders langlebig. Diese Schalter kosten in der Packungsgröße mit 35 Schaltern 9,90 €.


Gateron PRO White – Linear & Taktil



Die Gateron PRO White bieten eine schnelle Reaktionsfähigkeit mit einer äußerst geringen Betätigungskraft von 35 Gramm mit den Eigenschaften eines taktilen Schalters. Ihre 2 Millimeter bis zum Schaltpunkt machen diese Schalter besonders interessant für Gamer. Aber auch zur Arbeit im Büro sind sie dank ihrer geringen Geräuschentwicklung durchaus geeignet. Auch hier liegt der Preis für 35 Stück bei 9,00 €.


Kailh BOX White – Clicky & Taktil



Die BOX-White-Schalter von Kailh zeichnen sich durch eine Betätigungskraft von 45 Gramm aus. Der Weg bis zum Schaltpunkt beträgt 1,8 Millimeter. Sie eignen sich dank ihrer Eigenschaften und der langen Lebensdauer von mindestens 80 Millionen Anschlägen insbesondere für ausdauerndes Schreiben, machen aber auch im Gaming eine gute Figur. Dank ihres umschließenden Kunststoffgehäuses sind sie zudem staubresistent und vor Spritzwasser geschützt. Die Kailh BOX White kosten im 35er-Pack 12,50 €.


Kailh BOX Brown – Taktil



Die Kailh BOX Brown richten sich sowohl an Gamer als auch an alle, die ihre Tastatur einfach zur Arbeit nutzen wollen und eine Tastatur mit Haptik bevorzugen. Dank der geringen Betätigungskraft von 45 Gramm und dem geringen Weg zum Schaltpunkt von 1,8 Millimetern eignen er sich für die Arbeit wie auch fürs Gaming. Ihre umhüllende Bauweise macht sie staub- und wasserresistent, wodurch sie sich als besonders langlebig auszeichnen. Hier kosten 35 Schalter ebenfalls 12,50 €.


Gateron PRO Brown – Taktil



Die werkseitig geschmierten Gateron PRO Brown sind für Nutzer geeignet, die ihre Tastatur entweder zur täglichen Arbeit nutzen oder viel schreiben. Sie sind aber auch geeignet für Nutzer, die nach einem Schalter mit haptischem Feedback ohne lauten Klick suchen. Mit einer Betätigungskraft von 55 Gramm und einem Weg zum Schaltpunkt von 2 Millimetern ermöglichen sie ein angenehmes Tippgefühl beim Schreiben. Die Schalter sind für 9,00 € im Pack zu 35 Stück zu haben.

 

Andere Schalter



Natürlich gibt es auch noch andere Hersteller von Schaltern für Tastaturen. Der wohl bekannteste Hersteller ist Cherry mit seinen MX-Schaltern, die es sowohl mit als auch ohne RGB Beleuchtung gibt. Wir haben uns für drei eher selten anzutreffende Schalter entschieden und wollen euch das nicht vorenthalten. Im Video zeigen wir euch daher alle Schaltertypen, die uns vorliegen. Wir entscheiden uns am Ende für die Gateron PRO Brown Schalter, denn diese geben uns ein gutes Gefühl beim Schreiben unserer Berichte – trotzdem lässt sich damit aber immer noch gut spielen. Welchen Schalter ihr am Ende wählt, müsst ihr für euch selber herausfinden, denn jeder hat andere Bedürfnisse in dieser Hinsicht. Sharkoon und der restliche Markt geben euch so aber genug Auswahl, um euch auszutoben. Es müssen auch nicht alle Schalter in der Tastatur gleich sein – mischen geht auch.

 

Bedienung



Sharkoon gibt dem Nutzer für die SKILLER SGK50 S4 keine Software an die Hand. Dafür lassen sich alle Einstellungen direkt über die Tastatur bewerkstelligen. Die Bedienungsanleitung geht ausführlich und leicht verständlich darauf ein. Hier ist auch sehr gut beschrieben, wie man die Tastenkappen und Schalter austauschen kann. Einen zusätzlichen Tipp haben wir aber für das Einsetzen der Schalter: Bringt zuerst die Tastenkappe am Schalter an und drückt dann den Schalter vorsichtig in die Basis. So habt ihr mehr Fläche zum Greifen.

 

Beleuchtung

full


Die Beleuchtung lässt keine Wünsche offen, denn sie bietet viele verschiedene Effekte und alle möglichen Farben. Über die Tastenkombinationen funktioniert das zwar sehr gut, doch noch komfortabler wäre dies über eine Software-Lösung.

 

Im Alltag

Die Sharkoon SKILLER SGK50 S4 gibt sich im Alltag so, wie wir es von einer mechanischen Tastatur erwarten. Die von uns gewählten Gateron PRO Brown sind für uns beim Schreiben unserer Berichte ideal. Das Wechseln der Schalter ist ein Kinderspiel, was auch auf den Anschluss der Tastatur zutrifft. Wobei wir hier erwähnen müssen, dass wir das mitgelieferte Spiralkabel lieben. Es sieht nicht nur optisch ansprechend aus, sondern bietet durch die Spiralen auch etwas weniger Zug, wenn wir mal die Tastatur verrücken.

Eine Kleinigkeit fällt noch auf; der Hersteller hat die Platine, auf der die Schalter sitzen, mit Schaumstoffeinlagen versehen. Das minimiert Störgeräusche beim Tippen.

 

Fazit

Die Sharkoon SKILLER SGK50 S4 ist derzeit ab 62,20 € im Handel erhältlich. Es gibt sie wahlweise in Schwarz oder in Weiß, – preislich gibt es zwischen beiden Versionen keinen großen Unterschied. Zusätzlich gibt es beide Versionen mit Kailh KT RED, BLUE und BROWN. Das stärkste Merkmal der Tastatur sind die austauschbaren Schalter und das schier riesige Schalter-Angebot, welches Sharkoon dazu bietet. Zudem hier nicht nur Schalter mit drei, sondern auch mit fünf Pins passen. Um Störgeräusche zu vermeiden, hat der Hersteller die Tastatur mit Einlagen aus Schaumstoff versehen, was dem Komfort sehr entgegenkommt. Der Formfaktor bietet sich besonders für kleine Schreibtische oder aber zum Mitnehmen auf Reisen oder LAN Partys an. Wir vergeben unsere Empfehlung, weil hier nicht nur die Funktion, sondern auch das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.


Pro:
+ Design
+ Verarbeitung
+ Hot-Swap-Schalter
+ Schönes Spiral-Anschlusskabel
+ Dreifach verstellbar


Kontra:
– ABS Tastenkappen


full



Produktseite

Zuständig für die kleineren Wartungen am Hardware Inside Server und gleich Redakteur und Grafiker - sprich ein Allrounder.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
C
ChckNrrs
17 Tage zuvor

Guter, ausführlicher Test dazu. Danke dir. Gibt es dazu einen separaten Numblock, wie bspw. für die Mountain Everest 60? Den kann man dort an- und abkoppeln. Bei einem Hersteller (finde das Foto von der Gamescom gerade nicht) kann man den Numblock auch abgekoppelt von der Tastatur betreiben: sehr geil. Die meisten Games kann man dann mit Maus und Numblock – only zocken. Habe früher immer nur per Maus und Numblock gespielt, dabei hing der Rest der Tastatur in der Luft oder störte mich.