SilentiumPC Regnum RG1 TG Pure Black: Klassisches Design ab sofort mit Tempered-Glass

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

16.11.2018 – Warschau, Polen – Der europäische Hersteller SilentiumPC gibt die Verfügbarkeit einer neuen Variante des beliebten Regnum RG1 TG mit einem Seitenteil aus gehärtetem Glas bekannt. Das neue Seitenteil passt optimal zum unauffälligen Außendesign und dem eleganten Gesamtbild des modernen Gaming-PC-Gehäuses. Dabei erfüllt das RG1 den Anspruch von preisbewussten Verbrauchern, denn es vereint zahlreiche Features mit einer für das Einsteiger-Preissegment besonders hohen Qualität.

Das Regnum RG1 TG bietet einen sehr geräumigen, modernen Innenaufbau, der dank der Aufteilung in zwei Kammern, enorme Verbesserungen für den Luftdurchfluss und das Kabelmanagement ermöglicht. Auch höchste Flexibilität bei der Wahl von Komponenten ist gewährleistet, den das Regnum RG1 TG unterstützt ATX Mainboards, lange Netzteile, High-End-Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 380 mm sowie CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal 160 mm.
Des Weiteren haben Verbraucher die Möglichkeit bis zu zwei 5,25” Laufwerke, zwei 3,5“ und zwei 2,5” Laufwerke in den dafür vorgesehenen Schächte einzubauen.

SilentiumPC stattet das Regnum RG1 TG ab Werk mit einem leisen 120 mm Gehäuselüfter aus. Im Gehäuse können bei Bedarf insgesamt bis zu sechs Lüfter montiert werden. Um den Staub aus dem Gehäuse fern zu halten, werden alle Lufteinlässe mit Staubfiltern versehen. Das Regnum RG1 bietet außerdem Platz für eine All-in-One-Wasserkühlung, sowohl mit Single- als auch mit Dual-Radiatoren.
In der Front des Top-Panels ist das I/O Panel integriert worden. Dieses ermöglicht den schnellen Zugang zum Power- und Reset-Knopf sowie zum Klinke-Anschluss für Mikrofon und Kopfhörer als auch den beiden USB 3.1 Anschlüssen.

Der SilentiumPC Regnum RG1 TG wird in den kommenden Tagen bei Online-Shops, wie z.B. Arlt.de und Amazon.de erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 39,90 € (inkl. 19% MwSt.).

Teilen.

3 Kommentare

Einen Kommentar schreiben