SSD statt Festplatte: Samsung bietet mit QVO-Serie große Kapazitäten zu erschwinglichen Preisen

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Schwalbach/Ts. – 27. November 2018 – Mit der Samsung SSD 860 QVO präsentiert Samsung Electronics heute seine neue SSD-Serie. Die Reihe bietet dank hochverdichteter 4-Bit Multi-Level Cell (MLC) NAND-Flash-Architektur Speicherkapazitäten von bis zu vier Terabyte (TB) bei für SSD üblicher Geschwindigkeit und stabiler Performance. Mit der neuen Produktreihe legt Samsung seinen Grundstein für SSDs mit Kapazitäten im Terabyte-Bereich, die preislich wettbewerbsfähig zu HDDs angeboten werden können. SSDs mit ausreichend Speicherplatz sind damit auch für die breite Masse erschwinglich.

„Heutzutage werden mehr hochauflösende Daten verwendet, produziert und gespeichert als jemals zuvor. Ob Fotos, 4K-Videos oder grafikintensive Spiele – all diese Inhalte erhöhen die Nachfrage nach Speichermedien mit hoher Kapazität und starker Leistung“, sagt Frank Kalisch, Director Storage bei Samsung Electronics GmbH. „Mit der Einführung der 860 QVO bietet Samsung eine SSD, die genau diese Bedürfnisse bedient: Hohe Geschwindigkeit, lange Lebensdauer, Speicherkapazitäten von bis zu vier Terabyte – und das alles zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. So wird das Upgrade von HDD auf SSD auch für Ottonormalverbraucher interessant.“

Hohe Kapazität, starke Leistung

Um den eigenen Rechner auf den neuesten Stand zu bringen, sollte der Speicher von Zeit zu Zeit aufgerüstet werden. Vor allem für Nutzer, die über den PC große multimediale Inhalte verarbeiten, ist schneller Datentransfer gefragt. Gleiches gilt für Gamer: 150GB pro Spiel sind heute keine Seltenheit mehr. Die 860 QVO bietet für solche Szenarien eine passende Lösung: Dank der weit verbreiteten SATA-Schnittstelle und dem 2,5-Zoll-Formfaktor passt sie in die meisten gängigen Laptops oder Desktop-PCs. Und wer für Booten und Speichern auf eine SSD-HDD-Kombination gesetzt hat, der kann auch für das Speichern großer Datenmengen auf eine SSD zurückgreifen: Die 860 QVO bietet hohe Kapazität und Leistung in einem einzigen Laufwerk, und das zu einem erschwinglichen Preis.

Starke Performance dank 4-Bit-V-NAND-Technologie

Mit sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 550 Megabyte pro Sekunde (MB/s) bzw. 520 MB/s (1) erreicht die 860 QVO die gleiche Leistung wie 3-Bit-MLC-SSDs. Zu verdanken ist dies der neuesten 4-Bit-V-NAND-Technologie von Samsung in Kombination mit dem bewährten MJX-Controller. Das Laufwerk ist zudem mit der Intelligent-TurboWrite-Technologie (2) ausgestattet, die für hohe Performance sorgt und gleichzeitig eine lange Lebensdauer der SSD ermöglicht.

Die Langlebigkeit der 860 QVO spiegelt sich auch in ihrem Total-Bytes-Written-Wert (TBW) wider: Samsung bietet eine dreijährige Garantie (3) oder 1.440 Total Bytes Written (TBW) für die 4-TB-Version und entsprechend 720 TBW und 360 TBW für die 2-TB- bzw. 1-TB-Version.

Preis und Verfügbarkeit

Die 860 QVO wird ab Dezember 2018 weltweit erhältlich sein und erscheint in den Kapazitäten 1TB (UVP in Deutschland 159,99€), 2TB (UVP in Deutschland 309,99€) und 4TB (UVP in Deutschland 619,99€).

1) Die Performance ist abhängig von der Firmwareversion, der Hardware und den Betriebseinstellungen. Messwerte zur sequentiellen Schreibleistung basieren auf der Intelligent-TurboWrite-Technologie. Die sequentielle Schreibleistung wird möglicherweise nicht bei einer Datenmenge aufrechterhalten, die die Puffergröße der Intelligent-TurboWrite-Technologie überschreitet. Die sequentielle Performancemessung basiert auf CrystalDiskMark v. 5.0.2. Die zufällige Leistungsmessung erfolgte bei aktiver Intelligent-TurboWrite-Technologie. Die zufällige Performance wird möglicherweise nicht für eine Datenmenge aufrechterhalten, die die Puffergröße der Intelligent-TurboWrite-Technologie überschreitet. Die zufällige Performancemessung basiert auf IOmeter 1.1.0.

* Testsystemeinstellungen: Intel® Core i7-4790k CPU@4GHz, DDR3 1600MHz 8GB, OS-Windows 7 Ultimate 64bit, Chipset-ASUS-Z97-PRO

(2) Die Intelligent-TurboWrite-Technologie passt optimiert die Puffergröße automatisch für die verwendbare Speicherkapazität: bis zu 42 GB beim 1 TB Modell und bis zu 78 GB bei den 2 TB und 4 TB Modellen. Mehr Informationen zur TurboWrite-Technologie finden Sie unter: www.samsung.de/ssd.

(3) 3 Drei Jahre oder TBW, je nachdem was zuerst zutrifft. Mehr Informationen zur Garantie finden Sie unter https://www.samsung.com/de/support/warranty.

(4) 1TB=1,000,000,000,000 Byte von IDEMA. Ein bestimmter Teil der Kapazität wird möglicherweise von dem System File sowie Wartungsaufgaben in Anspruch genommen. Deshalb variiert die tatsächliche Kapazität ggf. von der Angabe auf dem Produktetikett.

(5) Drei Jahre oder TBW, je nachdem was zuerst zutrifft. Samsung Electronics haftet nicht für Verluste, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Verlust von Daten oder anderen Informationen, die auf dem Produkt von Samsung Electronics enthalten sind, oder den Verlust von Gewinn oder Einnahmen, die dem Benutzer dadurch entstehen können. Mehr Informationen zur Garantie finden Sie unter https://www.samsung.com/de/support/warranty.

Teilen.

4 Kommentare

  1. Die Preise für die 860 Evo sind auch gefallen. Und wenn man Technik, Leistung und Garantiebedingungen vergleicht macht TLC Speicher aktuell mehr Sinn.
    860 Evo 1TB 160€ > 860 QVO 1TB 160€…
    Die Straßenpreise müssten mehr fallen, damit QLC SSDs attraktiv sind

  2. Seelenwolf

    Crucial MX300 CT1050MX300SSD1 1 TB Internes SSD (3D NAND, SATA, 2,5 Zoll)

    120€

    Die gab es in der letzten Woche noch für unter 100 Euro.
    Ich nutze einfach eine schnell M.2 SSD für das System, eine reguläre 1 TB Platte lasse ich durch Optane beschleunigen und beim Rest handelt es sich um Datengräber, da ist mir der Speed nicht so wichtig.

Einen Kommentar schreiben