Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Ryzen 9 3900XT im Geekbench

AMD kündigte kürzlich seine 3. Generation der Ryzen 3000XT „Matisse Refresh“-Prozessoren mit Verfügbarkeit am 7. Juli an, und es sieht so aus, als ob Muster der Prozessoren bereits auf fleißige Tester im Internet gestoßen sind. TUM_APISAK entdeckte ein von Geekbench 5.1 eingereichtes Sample eines Ryzen 9 3900XT 12-Kern/24-Thread-Prozessors. Der Prozessor ist mit einer GIGABYTE X570 …
Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD B550 im Detail – Kompatibilität geklärt

In ihrem Briefing im Vorfeld des heutigen Reviewembargos für Ryzen 3 3100 und 3300X gab AMD bekannt, dass seine kommenden „Zen 3“ Ryzen Desktop-Prozessoren der 4. Generation nur Chipsätze der AMD 500-Serie (oder später) unterstützen werden. Die Prozessoren der nächsten Generation werden nicht mit älteren Chipsätzen der 400er-Serie oder 300er-Serie funktionieren. Dies ist ein Schlag …
AllgemeinDer Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Ryzen 5 3500 6-Core-Prozessor

AMD gibt der zweiten Generation der Ryzen-Prozessorfamilie, zu der der neue Ryzen 5 3500-Prozessor und „Pro“ -Varianten verschiedener bereits eingeführter SKUs wie 3600X, 3700X und 3900X gehören, den letzten Schliff. Diese Chips wurden in einem Importregister der Eurasischen Wirtschaftsunion entdeckt. Das Interessanteste an dieser Offenbarung ist die Tatsache, dass der Ryzen 5 3500 ein 6-Kern-Prozessor …
Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Ryzen 3000: Verlötete Heatspreader bestätigt

AMDs Senior Technical Marketing Manager Robert Hallock hat auf Twitter als Antwort auf eine diesbezügliche Frage bestätigt, dass die neuen AMD Ryzen 3000 CPUs mit einem verlöteten Heatspreader ausgeliefert werden. Lot als Verbindungsmaterial zwischen Heatspreader und Die wird bevorzugt, da es über bessere Wärmeleitfähigkeiten verfügt als herkömmliche Wärmeleitpaste. „Matisse“ wird einer von sehr wenigen Multi-Chip …
Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Codename „Matisse“, die zukünftige AMD Zen 2 Architektur

Wie schon vielerseits vermutet, sind die derzeitigen Modelle der Zen-basierten Ryzen und Threadripper Prozessoreinheiten nur die Basis für eine noch leistungsstärkere Zukunft. AMD selbst bezeichnet die derzeitigen Modelle als „Worst-Case-Szenario“ mit deutlichen Verbesserungsmöglichkeiten. Diese Tatsache war schon zu Entwicklungszeiten klar und von den Ingenieuren gewollt. Nach Zeit- und Budgetbeschränkungen bildet die derzeitige Plattform nun einen …