ViewSonic stellt drei neue Curved Gaming-Monitore mit 144Hz Technologie vor

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Dorsten, den 14. September 2018 – Um die stetig steigende Nachfrage an Curved-Monitoren zu bedienen, erweitert ViewSonic sein Gaming-Portfolio um drei neue Monitore der VX58-Serie.

Alle drei Displays eignen sich ideal für ambitionierte Gamer. Ausgestattet mit einem 1800R gekrümmten Bildschirm bieten diese Monitore die perfekte Balance zwischen Komfort und immersivem Seherlebnis. Wichtigstes Merkmal ist die hohe Refresh-Rate von 144 Hz. Weiter unterstützen die drei neue Gaming Modelle AMD FreeSync. Diese Technologie verhindert Screen Tearing und Ruckeln des Bildes für ein flüssiges Spielerlebnis.

Der 24“ VX2458-C-mhd und der 27″ VX2758-C-mh mit Full-HD-Auflösung von 1920×1080 und der ViewSonic VX3258-2KC-mhd mit WQHD-Auflösung (2560×1440) überzeugen durch höchste Bildqualität und intensive Farben dank VA-Paneltechnologie. Die Monitore bieten einen Kontrast von 3000:1.

Die neuen Modelle der VX58-Serie sind ab sofort im Handel erhältlich. Der VX2458-C-mhd (24 Zoll) kostet 199 EUR, der VX2758-C-mh (27 Zoll) wird für 279 EUR angeboten und der 32 Zoll große VX3258-2KC-mhd kostet 479 EUR (UVP).

Die Curved-Monitore verfügen zudem über die exklusiven ViewMode™-Voreinstellungen von ViewSonic. Sie unterstützen verschiedene Anwendungen zur Bildschirmoptimierung je nach Anwendungsszenario „Spiel“, „Film“, „Web“, „Text“, „Mac“ und „Mono“. Die Voreinstellungen umfassen eine Erweiterung der Gammakurve, der Farbtemperatur, des Kontrasts und der Helligkeit, sodass für alle Anwendungen optimale Anzeigecharakteristika gewährleistet sind.

DisplayPort, HDMI-Eingänge und der VGA-Anschluss sorgen für umfassende Kompatibilität.

Alle drei Monitore sind mit zwei integrierten Lautsprechern ausgestattete und kombinieren eine beeindruckende Anzeigeleistung mit einem guten Stereosound, um so ein umfassendes Multimedia-Erlebnis zu schaffen. Die Flicker-Free-Technologie sowie der Blaulichtfilter verringern die Belastung der Augen auch bei mehrstündigen Gaming-Sessions.

Teilen.

5 Kommentare

Einen Kommentar schreiben