Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

VR Headset G2 4K Enterprise von Pico Interactive ab sofort in Europa erhältlich

Barcelona / München, 22. Januar 2021 – Pico Interactive, einer der global führenden Entwickler von innovativen VR-Lösungen für den B2B-Einsatz, hat die sofortige Verfügbarkeit des autarken Virtual Reality (VR) Headsets Pico G2 4K Enterprise angekündigt. Die Pico G2 4K Enterprise basiert auf der Qualcomm®2_Pico_G24K_Enterprise Snapdragon™ 835 Mobile VR-Plattform und richtet sich an Unternehmen, die eine 3 DoF (Degrees of Freedom – Freiheitsgrade) -Lösung mit hoher Auflösung, ausgewogener Gewichtsverteilung und flexibler Architektur suchen. Die neuen Headsets verfügen über 128 GB Speicherplatz und eine um 25% verbesserte Akkulaufzeit gegenüber dem Vorgängermodell. Neben der längeren Akkulaufzeit von etwa zwei bis fünf Stunden – was längere Meetings und Back-to-Back-Trainingseinheiten ermöglicht – ist der Akku auchauswechselbar, um die Lebensdauer des Produkts im B2B-Einsatz signifikant zu verlängern. Um hygienischen Anforderungen gerade bei medizinischen Anwendungen gerecht zu werden, besteht das austauschbare Kopfkissen aus PU, und die Straps sind aus Silikon, damit das VR Headset mit Alkohol gereinigt und desinfiziert werden kann. Das Headset ist zudem mit einer 16 MP RGB-Frontkamera ausgestattet, mit der sich z.B. QR-Codes erfassen lassen. Die Pico G2 4K Enterprise ist ab sofort bei Pico Interactive und u.a. bei Schenker Technologies und VREXPERT erhältlich.

Brillantes 4K Display und einfachste Handhabung für 3 DoF-Szenarien

Da Oculus erst kürzlich angekündigt hat, die Oculus Go einzustellen, ist Pico derzeit das einzige Unternehmen weltweit, das eine 3 DoF-Lösung für Unternehmen anbietet. Die 3 DoF-Headsets von Pico sind speziell für Anwendungen geeignet, in denen keine Bewegungen im Raum erforderlich sind, so dass pro Gerät nur ca. ein Quadratmeter Fläche benötigt wird. Ebenso wird weniger Personal für den technischen Support und die Einweisung der Benutzer benötigt. Typische Einsatzszenarien für 3 DoF-Headsets sind interaktive Videokonferenzen, interaktive 360-Grad-Begehungen, Schulungen und zahlreiche medizinische Therapieanwendungen.

 

5_Pico_G24K_EnterpriseDie Pico G2 4K Enterprise kann Inhalte in 4K wiedergeben, wodurch das virtuelle Erlebnis realistischer wird als bei den meisten anderen Headsets. Das LCD Display bietet eine ungewöhnlich hohe Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten pro Auge und 818 PPI bei einer Bildwiederholrate von 75 Hz. Das Sichtfeld beträgt 101°. Für „Look and Chose“-Anwendungen lässt sich die die Pico G2 4K Enterprise auch ohne Controller verwenden, um den Bedienkomfort für z.B. Probanden zu optimieren.

Dank des großen 128 GB Speichers, der mittels MicroSD-Karte um 256 GB erweitert werden kann, lässt sich die Pico G2 4K Enterprise auch im autarken Kiosk Mode für einfache und fokussierte Szenarien einsetzen. Dies ermöglicht die Speicherung einer größeren Anzahl von Inhalten und Anwendungen im Unternehmen und ist somit ideal für Anwendungen mit hohem Speicherbedarf. Die Pico G2 4K Enterprise hat den größten Speicher aller 3 DoF-Modelle auf dem Markt.

„Bei Pico sind wir ständig auf der Suche nach Innovationen, Weiterentwicklungen und Feedback, um unsere Produkte zu verbessern“, so Henry Zhou, CEO von Pico Interactive. „Da andere Unternehmen beschlossen haben, den Verkauf ihrer 3 DoF-Produkte einzustellen, die von Unternehmen immer noch geschätzt werden, haben wir auf ihre Bedürfnisse gehört und sind stolz darauf, weiterhin 3 DoF-Lösungen anzubieten – zusammen mit unserer 6 DoF Neo 2-Linie. Unternehmen jeder Größe, die ein immersives 4K-Erlebnis suchen, verlassen sich seit der Einführung auf unser G2 4K Headset.“

Die COVID-19-Pandemie stellte auch einen Bedarf an verstärkter Hygiene der Produkte dar. Daher1_Pico_G24K_Enterprise-600x600 aktualisierte Pico das Headset mit einem leicht zu reinigenden PU-Material. Die Kopfhalterung aus Silikon sowie die Frontplatte lassen sich ebenfalls problemlos desinfizieren. Die G2 4K Enterprise ist nun das fortschrittlichste 3 DoF Head Mounted Display (HMD) von Pico, das jemals entwickelt wurde, und bietet den höchsten Hygienestandard für die Schulung und Verwendung des Geräts durch mehrere Benutzer.

Mit der 16 MP Frontkamera des Pico HMD können Benutzer ihre externe Umgebung anzeigen, ohne das Headset entfernen zu müssen. Dies ist besonders nützlich für Anwendungen für Benutzer mit Sehbehinderungen. Maßgeblich beteiligt an der Entwicklung des neuen VR HMD war zudem das Team von NuEyes, das sich auf die Entwicklung von VR-Anwendungen für Menschen mit Sehbehinderungen spezialisiert hat.

„Wir bei NuEyes setzen uns mit großer Leidenschaft dafür ein, den Alltag von sehbehinderten Menschen durch den Einsatz von Smart-Glass-Technologie zu erleichtern. Als wir uns 2017 verschiedene Hardware-Partnerschaften für unsere nächste Iteration der Produktlinien ansahen, hat uns Pico Interactive am meisten beeindruckt“, sagt Mark Greget, Gründer und CEO von NuEyes. „Mit Tausenden von Verbrauchern, die unser Gerät stundenlang getragen haben, konnten wir wertvolles Verbraucherfeedback sammeln. Basierend auf diesem Input sowie der erneuten Zusammenarbeit mit dem großartigen Team von Pico Interactive freuen wir uns, ein neues Produkt für Sehbehinderte auf den Markt bringen zu können.“

 

Preise und Verfügbarkeit

Da sich Pico Interactive rein auf Unternehmen konzentriert, werden diese Headsets über ein spezielles, weltweit verteiltes Vertriebsteam direkt an Unternehmen verkauft. Die Pico G2 4K Enterprise ist ab sofort bei Pico Interactive und u.a. bei  Schenker Technologies und VREXPERT erhältlich. Kontakt für Vertriebsanfragen: Oliver Wöhler, Director Key Accounts Northern Europe (oliver@pico-interactive.com)

+1
  • für vr gibt es doch kaum games oder
    C