Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel Xe – Neue Leaks zur GPU des CPU-Riesen

Es wird erwartet, dass Intels neue Xe-Grafikarchitektur ihr erstes kommerzielles Debüt als iGPU geben wird, die Teil der mobilen Core „Tiger Lake“-Prozessoren der 11. Generation des Unternehmens ist. Dennoch gibt es bereits eine nicht-kommerzielle Distribution als dedizierte GPU mit dem Namen DG1, wobei Intel die GPU an seine unabhängigen Partner liefert, um mit den Sondierungsarbeiten an Xe zu beginnen. Ein solcher ISV koppelte die Karte mit einem Core i7-8700-Prozessor und stellte sie bei Geekbench ein. Während die Gerätekennung von Geekbench „DG1“ nicht erwähnt, tendieren wir zu der Möglichkeit, wenn man sich die Konfiguration mit 96 EU, 1,50 GHz Taktfrequenz und 3 GB Speicher ansieht.

Der Geekbench-Lauf deckt nur die OpenCL-Leistung des ausgewählten Geräts ab: „Intel(R) Gen12 Desktop-Grafikcontroller“. Die Gesamtpunktzahl beträgt 55373 Punkte, mit 3,53 Gpixel/s bei „Sorbel“, 1,30 Gpixel/s bei der Histogramm-Entzerrung, 16 GFLOPs bei SFFT, 1,62 GPixel/s bei Gaussian Blur, 4,51 Msubwindows/s bei der Gesichtserkennung, 2,88 Gpixel/s bei RAW, 327,4 Mpixel/s bei DoF und 13656 FPS bei der Partikelphysik. Diese Werte entsprechen in etwa den 11 CU Radeon Vega iGPU, die in AMD „Picasso“ Ryzen 5 3400G Prozessoren gefunden wurden.

Quelle: www.techpowerup.com

 

0