Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideTische

Maidesite S2 Pro Plus im Test

Mit dem S2 Pro Plus reiht sich Maidesite bei den Herstellern ein, die höhenverstellbare und damit ergonomische Schreibtische zu einem angemessenen Preis anbieten. Neben der Höhenverstellbarkeit können verschiedene Profile eingespeichert werden, zudem überzeugt der Tisch mit einem Kollisionsschutz. Ob das Geld an dieser Stelle gut angelegt ist und uns der S2 Pro Plus mit einer Tischplatte aus Eichenfurnier technisch wie qualitativ überzeugen kann, wissen wir zum Ende des Testes.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

Die Verpackung ist optisch nicht der Rede wert, schützt die darin enthaltene Ware aber im ersten Augenblick ausreichend. Das mit knapp 30 kg angegebene Gestell kam ohne Kratzer und Schäden bei uns an, während die 140 x 80 cm große Tischplatte leider eine Delle aufweist. Äußere Schäden an der Verpackung sind an dieser Stelle aber nicht erkennbar. Tischplatte und Gestell können zwar als Set bestellt werden, kommen aber in unterschiedlichen Kartons an. Die überschaubar große Platte erreicht etwa 20 kg Gesamtgewicht.

Inhalt

full

Die Tischplatte kommt ohne weiteres Zubehör und setzt einen relativ großen Karton voraus. Es stehen verschiedene Modelle zur Auswahl, die sich in der Größe und Farbe unterscheiden. Gemein haben die Platten, dass überall passende Gewinde eingelassen wurden. Zum Lieferumfang des motorisierten Gestells gehört eine Benutzeranleitung und alle notwendigen Schrauben, Kabel und ein Inbus-Schlüssel. Auch für die Montage einer Hersteller-fremden Tischplatte wurde gesorgt, so stehen passende Schrauben zur Verfügung.

Daten

Technische Daten – Maidesite S2 Pro Plus
 
Modell S2 Pro Plus
Hub-Säulen 3-stufig
Motor 2
Traglast 125 kg
Geschwindigkeit 40 mm/s
Höhenverstellung 62-127 cm
Gewicht 29,5 kg (Gestell)
Rahmenbreite 115 -180 cm
Passend für Tischplatte 120 – 180 cm (B) x 60 – 80 cm (T)
Farben Weiß, Grau, Schwarz
Tastatur Premium
Memory / LED / Kindersicherung / Antikollisionssystem Ja / Ja / Ja / Ja

 

Details

full

Eines der Highlights der Maidesite S2 Pro Plus ist die Tischsteuerung, mit welcher die Höhe des Tisches beeinflusst werden kann. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, macht aber einen sehr guten Eindruck. Die Höhe wird durch die linken Pfeiltasten konfiguriert, ein Display zeigt dabei die aktuelle Einstellung in cm an. Mithilfe der m-Taste (Memory-Funktion) lässt sich die gerade eingestellte Höhe auf die Schnelltasten eins bis vier legen. Das ermöglicht ein schnelles Durchwechseln unterschiedlicher Konfigurationen. Auf der oberen Zeile kann eine Weckerfunktion auf 30 Minuten, eine oder zwei Stunden gestellt werden. Bei ablaufen der eingestellten Zeit gibt die Steuerung eine Vibration von sich, die auch trotz genutzer In-Ear Kopfhörer wahrgenommen werden kann. Auf der rechten Seite wurde ein USB-Port eingelassen, über welchen Geräte mit Strom versorgt werden können.

Der Tisch beinhaltet eine Kindersicherung und Kollisionsfunktion, über welche die Motoren bei plötzlich auftretendem Widerstand gestoppt werden, um Schäden zu verhindern. Das Gestell wiegt mit knapp 30 kg viel und zeugt von hohem Materialeinsatz. Die Schweißnähte sind sehr gut und alles wurde anständig lackiert. Aufgrund der massiven Bauweise und der Features, überzeugt uns das Maidesite S2 Pro Plus an dieser Stelle.

Die Tischplatte wiegt bei unserer bestellten Größe von 140 x 80 cm satte 20 kg und fühlt sich trotz Furnier sehr hochwertig an. Bis auf den vorhandenen Schaden an der hinteren Kante, gibt es hier nichts zu beanstanden. Wir haben uns für die Variante „Eiche“ entschieden. Jede der Platten setzt auf eingelassene Gewinde, über welche die Tischplatte an dem motorisierten Gestell befestigt wird. An der hinteren rechten Ecke befindet sich eine Kabeldurchführung. Die angebrachten Tischfüße bestehen aus Kunststoff, um den Boden vor Kratzern zu bewahren. Eine Gummierung wäre an dieser Stelle besser gewesen, der Tisch steht aber auch so an Platz und Stelle. Alternativ lassen sich auch Rollen erwerben.

full

Der mittig auf eine Führung geschobene Controller bietet zwei Steckplätze für die Motoren, zwei Steckplätze für die Steuerung, von welcher nur einer belegt ist, sowie ein Steckplatz für den Stromstecker. Die eingesetzten Motoren werden über das 6-Pin Kabel mit Strom und Signal beliefert, welches an einen Grafikkartenstecker erinnert. Die Motoren arbeiten synchron und können bis zu 125 kg stemmen. Die ermöglichten Höhen betragen dabei 62 – 127 cm, was einer mit eingesetzter Tischplatte realen Höhe von 63,5 und 128,5 cm entspricht. Daraus folgend sollte sich für die meisten Anwendungsfälle eine passende Einstellung finden lassen.

Praxis

Aufbau

Die beiliegende Anleitung vereinfacht den Aufbauprozess, da sie verständig und übersichtlich gestaltet ist. Im Grunde ist die Montage des Stahl-Gestells relativ simpel und kann ohne Helfer erledigt werden. Der nötige Inbusschlüssel liegt bei und einen Schraubendreher (Kreuzschlitz) muss man selbst beisteuern. Wir haben mit einem Akkuschrauber gearbeitet. Wurden die Bauteile des Stahlrahmens zusammen gesetzt und die Motoren mit dem Controller verkabelt, kann die Tischplatte aufgesetzt werden. An dieser Stelle muss achtsam gearbeitet werden, damit sich die eingelassenen Gewinde nicht lösen und die Tischplatte beschädigt wird. Kommt eine eigene Platte zum Einstz, können im Lieferumfang enthaltene Schrauben verwendet werden. Die Verkabelung wird mit einer mittig angebrachten Metallklappe verdeckt, was das Endprodukt aufgeräumt aussehen lässt.

Im Alltag

Das erzeugte Geräusch der Motoren ist sehr dezent und fällt kaum störend auf. Die Bedienung der Steuereinheit ist einfach und funktioniert tadellos. Da wir unsere Wunschhöhen auf die Schnelltasten legen können, ist ein Wechsel zwischen verschiedenen Einstellungen ohne Aufwand realisierbar. Wir haben knapp 60 kg zusätzlich zur 20 kg schweren Tischplatte platziert, auch damit haben die Motoren keinerlei Problem. Es sollte aber dafür gesorgt werden, dass das eingesetzte Gewicht nicht nur auf einer Seite des Tisches platziert und damit lediglich ein Motor belastet wird. In der Praxis fällt vor allem der schnelle Wechsel zwischen verschiedenen Höhen positiv auf. Möchte man seinen Rücken etwas entlasten und die Durchblutung fördern, kann für einen entsprechenden Zeitrahmen stehend gearbeitet werden. Solange die Kabel anständig verlegt wurden und auch in der maximal eingestellten Wunschhöhe nichts spannt, bereitet der Maidesite S2 Pro Plus im Betrieb keinerlei Probleme.

Fazit

Maidesite kann uns mit dem S2 Pro Plus überzeugen und bekommt daher unseren Spitzenklassen-Award. Dass ein Tisch sowohl für Arbeit als auch Freizeitaktivität am PC notwendig ist, sollte klar sein. Wenn dann dieser Tisch durch eine gut funktionierende Höhenverstellbarkeit den Rücken schonen kann, gibt es aus ergonomischer Sicht nichts zu beanstanden. Da uns Maidesite auch qualitativ überzeugt, allen voran das massive und stabile Gestell, steht einer Empfehlung nichts im Wege. Etwas schade ist die Macke an der Tischplatte, das lässt sich aber durch einen Umtausch regeln. Den Tisch gibt es in verschiedenen Varianten, die sich in Farbe und Größe unterscheiden. Zusätzlich lässt sich beim Hersteller diverses Zubehör erwerben. Der Tisch ist in unserer Ausführung mit 479 € bepreist, was für die gebotene Leistung fair ist und auf oder unter dem Preisniveau der Konkurrenz liegt.

Pro:

+ Verarbeitung
+ Materialqualität
+ Tischsteuerung
+ Leise und starke Elektromotoren
+ Individualisierungsmöglichkeiten

Kontra:
– N/A

full

Herstellerseite
Preisvergleich

Begeisterter Gamer und Audiophiler, sowie selbsternannter Nerd. Stets auf der Suche nach dem Maximum.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen