Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

NVIDIA GeForce GTX 1050 und 1050 Ti als kommende Laptop-Grafikkarten

NVIDIA scheint sich darauf vorzubereiten, dem Markt neue Grafikprozessoren zur Verfügung zu stellen. Das Einzige, was wir über diese neue Grafik-Engine wissen, stammt aus einem Linux-Treiber Changelog, das zusätzliche Unterstützung für eine „GeForce GTX1050 Ti mit Max-Q Design“ fordert. Es gibt keine Informationen über Taktraten oder andere Leistungsdetails, die im Changelog vermerkt sind.

Der Clou an Max-Q Design GPUs in Laptops ist, dass es sich im Wesentlichen um Desktop-Äquivalente Konfigurationen handelt, die jedoch so konzipiert sind, dass sie energieeffizienter sind und ein besseres Kühldesign aufweisen, das eine längere Dauerleistung mit leiseren Akustikprofilen auch in dünneren, leichteren Systemen ermöglicht. Ein Wermutstropfen dabei ist, dass Sie ein wenig von der Top-End-Taktfrequenz aufgeben müssen. Die Strategie bei diesem Release ist jedoch, dass die neue Grafikkarte direkt auf den AMD RX Vega GL Grafikprozessor zielen soll, der in die kürzlich veröffentlichten Intel 8th Gen Chips integriert ist. Was die Taktraten auf der neuen GPU angeht, so haben wir vorerst nur Vermutungen darüber, welche Karten rund um die GTX 1050 Ti mit Max-Q Design laufen.

Die GTX 1050 Ti (Non-Max Q) mobile GPU, läuft mit 1620 MHz auf Boost-Takt und bietet eine theoretische maximale FP32-Leistung von 2,49 TFLOPS. Von der GTX 1050 Ti mit Max-Q wird erwartet, dass er bei 1417 MHz und 2,18 TFLOPS laufen wird.

Ein neuer Grafikprozessor ist eine gute Nachricht für mobile Fans, die mehr an Stromverbrauch als an Leistung interessiert sind.

NVIDIA GeForce GTX 1050 And 1050 Ti Max-Q Laptop Graphics Are Incoming According To Driver Listing | HotHardware

0
  • Eine GTX 950TI wäre noch drin xD

    Irgendwie wird die nächste Generation für Überraschungen sorgen, wenn jetzt noch so viele Versionen rausgedrückt werden.
    S