Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

NVIDIA DLSS-Ökosystem wächst

Da keine Alternative in Sicht ist, wächst die Popularität der NVIDIA Deep Learning Super Sampling Technologie.

Heute haben die Entwickler von Unity angekündigt, dass NVIDIA DLSS nativ von der 2021.2-Engine unterstützt werden wird. Diese Version wird bis Ende 2021 veröffentlicht werden. Entwickler, die bereits die Unity-Engine in ihrer Software nutzen, werden nun in der Lage sein, DLSS über HDRP (High Definition Rendering Pipeline) zu verwenden.

Die von NVIDIA AI unterstützte Technologie zum Hochskalieren der Auflösung wird zusammen mit NVIDIA RTX angeboten werden und ermöglicht Raytracing-Grafiken in Echtzeit. Während Raytracing viel GPU-Leistung benötigt und die Leistung erheblich beeinträchtigt, bewirkt die DLSS genau das Gegenteil, indem sie eine höhere Leistung ermöglicht, wobei die Szenen mit einer niedrigeren Auflösung gerendert und künstlich auf High-Definition hochskaliert werden.

 


NVIDIA hat kürzlich angekündigt, dass EPIC Games DLSS als Plugin in seine Unreal Engine integrieren wird. Mit der Unterstützung von DLSS durch die Unity und Unreal Engines verfügt NVIDIA nun sowohl über die einzige GPU-gestützte KI-Supersampling-Technologie auf dem Markt als auch – mehr als zwei Jahre nach der ersten Veröffentlichung – über eine breite Akzeptanz.

In der Zwischenzeit entwickelt AMD seine FSR (FidelityFX Super Resolution), die bis Ende des Jahres auf den Markt kommen soll. Angeblich bereitet auch Intel seine eigene KI-gesteuerte Upscaling-Technologie vor, aber bisher haben wir von keinen Details gehört.



Quelle: NVIDIA DLSS gets native support in Unity 2021.2 – VideoCardz.com

+1
  • Nvidia macht sich
    D