Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel Xe-HPG DG2 GPU Entwicklungsmuster abgelichtet

Das Nachrichtenportal „Techpowerup“ erhielt kürzlich Bilder eines frühen Entwicklungsmusters von Intels kommender DG2-GPU des YouTubers Moore’s Law is Dead. Die Karte verfügt über 512 Recheneinheiten (Execution Units) und wird das Flaggschiff von Intels kommender Xe-HPG-Reihe sein, die angeblich eine Leistung zwischen der RTX 3070 und RTX 3080 anstrebt. Das finale Produkt soll Gerüchten zufolge einen Basistakt von 2,2 GHz haben, zusammen mit 16 GB GDDR6-Speicher und einem 256-Bit-Bus. Das Sample hat eine TDP von 275 W mit 8 + 6-Pin-Stromanschlüssen, was über den ursprünglichen Zielen von 225 W – 250 W liegt.

In dem Bericht wird auch erwähnt, dass sich Intel noch zwischen drei Kühlerdesigns entscheidet, wobei die fertige Karte möglicherweise ein weißes Gehäuse haben wird. Intel scheint auch an einem NVIDIA DLSS/AMD FidelityFX Super Resolution Konkurrenten mit dem Codenamen XeSS zu arbeiten, der die Unterstützung für hardwarebeschleunigtes Raytracing und Auflösungs-Upscaling-Technologie bestätigt. Die Karte wird wahrscheinlich nicht vor Q4 2021 auf den Markt kommen, mit einer breiteren Verfügbarkeit im Jahr 2022, die unteren 128 EU und 256 EU Karten werden kurz danach folgen. Den vollständigen Bericht gibt es hier zu sehen.

 



Quelle: Intel Xe-HPG DG2 GPU Engineering Sample Pictured

  • mehr konkurrenz -> verbesserungen und innovationen. egal wie gut es am ende wird, am ende werden wir davon irgendwie profitieren. und da intel (wahrscheinlich) auch die gpus selbst produzieren wird könnte das auch die chipsituation eventuell leicht entspannen!
    ich bin mal auf die Leistung gespannt
    C