Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

NVIDIA GeForce RTX 30 „Ampere“ voraussichtlich mit 20-24GB VRAM

Die NVIDIA GeForce RTX  20 „Turing“-Grafikkartenserie hat die Größe des Videospeichers im Vergleich zur GeForce GTX 10-Serie „Pascal“ nicht erhöht, obwohl der Speicher selbst aufgrund von GDDR6 schneller ist. Dies könnte sich mit der GeForce RTX 30-Serie „Ampere“ ändern, da das Unternehmen versucht, die Speichergrößen auf breiter Front zu erhöhen, um die Raytracing-Leistung zu verbessern. WCCFTech hat erfahren, dass NVIDIA zusätzlich zu einer Reihe seltsamer neuer Speicherbusbreiten, wie z.B. 320 Bit, bestimmte höhere Varianten seiner Karten der RTX 30-Serie mit Videospeichergrößen von bis zu 20 GB und 24 GB einführen könnte.

Ampere

Speichergrößen von 20 GB oder 24 GB sind für NVIDIAs Quadro-Produkte im Profisegment nicht neu, aber für GeForce ist es das sicherlich. Nur die Produkte der TITAN-Serie des Unternehmens durchbrechen die 20-GB-Marke zu Preisen, die nördlich von 2.000 Dollar liegen. Ein Großteil von NVIDIAs High-End-Produkten scheint auf der Segmentierung des gemeinsamen PG132-Board-Designs in Verbindung mit dem GA102-Chips zu beruhen, aus dem das Unternehmen mehrere weit auseinanderliegende SKUs unterteilen konnte. NVIDIAs GeForce „Ampere“-Familie der nächsten Generation wird voraussichtlich im September 2020 auf den Markt kommen, wobei die Produkteinführungen im oberen Preissegment bis Ende Q3 und Q4 des Jahres 2020 dauern werden.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...