Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideMäuse

Sharkoon Light² 200 im Test

Sharkoon stellt mit der Sharkoon Light² 200 seine erste Gaming-Maus aus dem Light-Weight-Bereich vor. Die Light² bietet neben dem geringen Grundgewicht von 62 Gramm ein ultraflexibles Kabel, PTFE-Mausfüße und ein modulares Design. Was die Maus noch so zu bieten hat, zeigen wir euch in unserem Test.


Bevor wir mit unserem Test beginnen, danken wir unserem Partner Sharkoon für die freundliche Bereitstellung der Maus.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Die Verpackung der Sharkoon Light² 200 ist schwarz gehalten, auf der Front sind das Herstellerlogo, eine Abbildung der Maus, der Produktname, die RGB-Beleuchtung, der verwendete Sensor und das Gewicht der Maus zu sehen. Auf der Rückseite ist eine weitere Abbildung der Maus dargestellt, an der die Komponenten der Maus beschrieben werden. Ebenso sind auf der Rückseite sowie auf der linken Seite die Features in mehreren zu sehen. Rechts sind die technischen Daten zu finden.

Inhalt



Im Lieferumfang liegen neben der Maus, austauschbare Maus-Oberschale, austauschbare DPI-Wahltasten, zusätzliches Set mit Mausfüßen und eine Anleitung.

Daten
Sharkoon Light² 200  
Tasten 6 (gesamt), 2 (haupt), 1 (oben), 2 (links), 1 (Scrollrad)
Sensor PixArt PMW 3389
Auflösung 16000dpi
Taster Omron 20M
Abfragerate 1000Hz
Verbindung kabelgebunden (1.8m), USB
Gewicht 62g
Besonderheiten Textilkabel, Onboard-Speicher, Oberfläche mit Wabenstruktur, Oberschale wechselbar, RGB-Beleuchtung

Details

 
 

Das Design der Sharkoon Light² 200 wird wie auch bei den anderen super leichten Mäusen von der Wabenstruktur bestimmt. Die beiden Haupttasten sind geschlossen und mit Omron-Switches ausgestattet, welche für 20 Millionen Klicks ausgelegt sind. Zusätzlich zu dem Mausrad ist eine weitere Taste mittig platziert und zudem stehen zwei Daumen Tasten zur Verfügung.

 

Die Unterseite der Sharkoon Light² 200 ist mit fünf PTFE-Füßen ausgestattet. Vier davon sitzen in den Ecken und einer mittig um den Sensor. Daneben sitzt ein Schalter zur Anpassung der Abtastrate mit drei Stufen 125, 500 und 1.000 Hz. Die Maus-Oberschale ist abnehmbar was das Reinigen der Maus erleichtert.

 

Neben der Oberschale mit Wabenstruktur liegt noch eine geschlossene Oberschale mit dabei. Ebenso ist es möglich die DPI-Wahltaste mit anderen Kappen zu bestücken.

Praxis

 

Praxis

Ergonomie & Sensor

Im Alltag lässt sich der Sharkoon Light² 200 keine wirkliche Schwäche entlocken, ob bei Office-Anwendungen oder beim Gamen, weiß sie zu überzeugen. Dank den fünf Profilen mit jeweils 7 DPI-Stufen ist sie fast überall einsetzbar. Doch leider gibt es keine Anzeige, an der man erkennen kann, welche DPI-Stufe im Moment genutzt wird. Besonders bei Shooter oder sehr actionreichen Games kann die Light² mit dem PixArt PMW-3389 punkten, auch das weich ummantelte Kabel hindert die Bewegung der Maus nicht.

Software

 

Die Software der Sharkoon Light² 200 ist sehr übersichtlich und leicht zu bedienen. Auf der Maus selbst können fünf Profile gespeichert werden. Im ersten Reiter können die Tasten nach Belieben belegt werden, von den Standard-Mausfunktionen, zu Makros, DPI-Einstellungen, Multimedia-Befehlen und grundlegenden Befehlen ist alles vertreten. Bei den DPI-Einstellungen stehen sieben DPI-Stufen zur Verfügung, welche in 50 DPI-Schritten angepasst werden können.

 

Im dritten Reiter kann die Beleuchtung angepasst werden. Es stehen neun Beleuchtungs-Modi zur Verfügung. Neben den Beleuchtungs-Modi können die Helligkeit und die Frequenz angepasst werden. In den erweiterten Einstellung sind die Empfindlichkeit, Scroll- und Doppelklick-Geschwindigkeit sowie die Lift-off-Distance zu finden.



Zu guter Letzt der Makro-Manager, in dem es möglich ist, Makros zu erstellen.

Beleuchtung

 

Die Sharkoon Light² 200 besitzt drei Bereiche die Beleuchtet werden, das Mausrad, das im Inneren liegende Sharkoon-Logo und die hintere Kante der Maus. Die Beleuchtung kann über die Software nach Belieben angepasst werden. Jedoch können die einzelnen Bereiche nicht unterschiedlich beleuchtet werden.

Fazit

Die Sharkoon Light² 200 ist derzeit für ca. 45 Euro im Handel erhältlich. Dafür bekommt man eine sehr leichte Maus, die mit einem top Sensor, Omron-Switches und einer RGB-Beleuchtung ausgestattet ist. Auch der Lieferumfang mit der zweiten Oberschale, den zusätzlichen DPI-Wahltasten und den Ersatzgleitfüßen. Etwas schade ist nur, dass es keine DPI-Anzeige gibt. Damit verdient sich die Light² 9 von 10 Punkten und den Preis-Leistungs-Award.

Pro:
+ RGB-Beleuchtung
+ PixArt PMW-3389 Sensor
+ Omron-Switches
+ Lieferumfang

Neutral:
~ Nur für Rechtshänder geeignet

Kontra:
– Keine DPI-Anzeige



Wertung: 9,0/10

Software
Herstellerseite
Preisvergleich