GamescomMessen

Wir auf der Gamescom 2023

Es war wieder soweit, die Gamescom 2023. Nach mageren Jahren, die vor allem aufgrund der Pandemielage eher dürftig ausfielen, war die Messe der Gaming Branche in diesem Jahr etwas umfangreicher – nicht nur in der Anzahl und der Qualität der Aussteller, sondern auch was neue Produkte angeht, wurde viel neues gezeigt.


 
So konnten wir uns am Stand von DeepCool mit dem Morpheus ein neues und recht interessantes Gehäuse ansehen. Dieses wurde bereits auf der Computex erstmals vorgestellt, doch hier zeigte man uns neben der schwarzen und der weißen Version auch eine weiße Version mit einem Innenleben in Türkis. Bei dem Gehäuse handelt es sich um ein hochflexibles ATX-Full-Tower-Gehäuse, das intern zwischen einem geräumigen Einkammer-Layout und einem Doppelkammer-Layout, das Platz für zusätzliche Kühlungsmöglichkeiten bietet, umkonfiguriert werden kann. Natürlich durfte am Stand auch nicht das aktuelle und in naher Zukunft erscheinende Lineup an Kühlern fehlen.


full

Am Stand von be quiet! gab es einige neue Gehäuse wie das Silent Base 802 und die neue Shadow Base 800 Serie, welche es als FX-Variante mit ARGB-Beleuchtung an der Front und mit insgesamt vier Light Wings gab. Die DX-Variante dagegen, die die gleiche ARGB-Beleuchtung in der Front besitzt, kommt aber mit drei 140 mm Pure Wings Lüftern. Beide Gehäuse gibt es wahlweise in Schwarz oder Weiß. Die Standard-Variante dagegen kommt nur in Schwarz, ohne Beleuchtung und mit drei 140 mm Pure Wings Lüftern. Allen drei Varianten gemeinsam ist der Airflow und der enorme Platz für Hardware im Inneren. Auch die CPU-Kühler der neuen DARK ROCK V haben wir hier gefunden. Dabei gibt es verschiedene Versionen, jetzt mit einem Schalter um zwischen leise und Leistung zu wählen. Die Version namens DARK ROCK V ELITE verfügt sogar noch über eine ARGB-Beleuchtung.




Am Stand von be quiet! gab es einige neue Gehäuse wie das Silent Base 802 und die neue Shadow Base 800 Serie, welche es als FX-Variante mit ARGB-Beleuchtung an der Front und mit insgesamt vier Light Wings. Die DX-Variante dagegen die gleiche ARGB-Beleuchtung in der Front, kommt aber mit drei 140 mm Pure Wings Lüftern- beide Gehäuse gibt es wahlweise in Schwarz oder Weiß. Die Standard-Variante dagegen kommt nur in Schwarz, ohne Beleuchtung und mit drei 140 mm Pure Wings Lüftern. Allen drei Varianten gemeinsam ist der Airflow und der viele Platz für Hardware im Inneren. Auch die CPU-Kühler der neuen DARK ROCK V haben wir hier gefunden, dabei gibt es verschiedene Versionen, jetzt mit einem Schalter um zwischen Leise und Leistung zu wählen. Die Version namens DARK ROCK V ELITE verfügt sogar noch über eine ARGB-Beleuchtung.




Corsair überraschte uns in diesem Jahr mit einem Tisch, den es in drei verschiedenen Ausführungen geben wird. Das Basismodell bietet viel Platz für den Computer und die entsprechende Peripherie und Monitore. Die nächste Variante lässt sich dann auch noch elektrisch in der Höhe verstellen und die größte Variante, die sich vornehmlich an Streamer richtet, verfügt über einen kompletten Aufbau mit Aluprofilen, wie man sie vom Messebau kennt. Das in Verbindung mit Haltern für Monitore, Keylights und den Lochblechen, um allerlei Zeugs zu verstauen, hat uns ein wenig die Sprache verschlagen. Über den genauen Preis können wir nur spekulieren, aber wir sind gespannt.


 
MSI selbst begrüßte uns dieses Mal etwas ab von der Messe in einer eigenen Location. Hier zeigte uns der Hersteller viele seiner bekannten aber auch neuen Produkte, von Mainboards über Grafikkarten bis hin zu den Top-Notebooks.


full

So ein bunter Blumenstrauß an Grafikkarten würde sicher jeder gerne sein Eigen nennen. Von der RTX 4060 bis zur RTX 4090 ist hier alles vertreten, sogar eine weiße Variante und eine wassergekühlte RTX 4090 SUPRIM Liquid konnte man hier bestaunen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
YellowCaps
9 Monate zuvor

Schön das ihr es geschafft habt, euch da mal umzusehen

clove31
clove31
9 Monate zuvor

schöne bilder

Deroit
Deroit
9 Monate zuvor

Mir war gar nicht bewusst, dass auf der GamesCom auf so viel Hardware vorgestellt wird. Mein letzter Besuch auf der Messe ist aber auch ein paar Jahre her..
Den Tisch von Corsair finde ich interessant, auch wenn mich das Design eher an Werkstatt als an Gaming erinnert. Da bin ich auf die Module und Preise gespannt.