Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideArbeitsspeicher

Ballistix Sport Gaming Arbeitsspeicher by Micron

Mit einem Sport-LT-Kit von Ballistix – vormals Crucial – sehen wir uns heute eine Möglichkeit an, recht preiswert 16 GB in seinen Computer zu bekommen. Das Kit besteht aus zwei Modulen zu je 8 GB mit einer Taktfrequenz von 2.666 MHz bei einer Spannung von 1,2 Volt. Sie stammen aus der Sport-LT Serie mit der kryptischen Kennung BLS2C8G4D26BFSB. Die Speicher gibt es in drei verschiedenen Farben, uns liegt heute die graue Variante vor. Welche Farben es noch gibt und wie sich das KIT im Test schlägt erfahrt ihr nun in unserem Review.

[​IMG]
Bevor wir nun mit dem Test beginnen, danken wir Ballistix für die freundliche Bereitstellung des Testsamples und wünschen uns für die Zukunft eine weiterhin enge und gewinnbringende Zusammenarbeit.​

Verpackung, Daten

Verpackung

[​IMG] [​IMG]

Die Verpackung des Ballistix Sport Gaming Arbeitsspeichers ist eine einfache Blisterverpackung aus Kunststoff. Auf der Vorderseite sind Herstellerlogo und Modellbezeichnung zu finden. Zusätzliche Informationen gibt ein Aufkleber in der oberen, rechten Ecke. Auf der Rückseite sind in mehreren Sprachen die Features des Speichers zu finden. Der Text unten Informiert über die Garantie und den Hersteller. Außer den beiden Arbeitsspeicher-Riegeln befindet sich nichts weiter im Lieferumfang.

Daten

[​IMG]

Details

[​IMG] [​IMG]

Der Arbeitsspeicher verfügt über ein schwarzes PCB (Platine) mit grauen Kühlkörpern. Die Kühlkörper decken die Speicherbausteine ab und sorgen so für eine bessere Wärmeabfuhr. Dabei wurde auch das Design nicht vernachlässigt, denn die Metallteile sind mit vielen Ecke und Kanten ausgestattet, was dem Ganzen einen futuristischen Look verleiht. Auf der Vorderseite ist ein grauer Aufkleber mit dem Ballistix Logo aufgebracht. Der Hintergrund ist ganz ähnlich dem sogenannten MARPAT – das ist ein digitales Tarnmuster, welches unter anderem bei den US Marines zum Einsatz kommt.

Praxis

Testsystem

[​IMG]

Benchmarks

[​IMG]

Im Screenshot ist die SPD-Programmierung ersichtlich. Das XMP-Profil ist für die spezifizierte Frequenz hinterlegt, zudem bietet Ballistixdiverse Fallback-Frequenzen, sodass das Kit auch in sämtlichen Boards und Plattformen ohne Probleme starten sollte.

[​IMG]

Nach dem ersten Start, bevor wir uns an das Overclocking wagen, lesen wir mit AIDA und CPU-Z die o.g. Informationen aus, die mit den Angaben des Herstellers übereinstimmen. Die festgestellten Werte entsprechen den Angaben des Herstellers.

[​IMG]

Bei aktiviertem XMP 2.0 Profil stellen wir einen deutlichen Geschwindigkeitsschub von teilweise rund +5.000 MB/s. Das XMP Profil läuft stabil und eignet sich für den Alltagsbetrieb.

[​IMG]

Nun legen wir eine Schüppe drauf und übertakten Den Arbeitsspeicher auf 2.800 MHz. Und auch dieser Takt funktioniert stabil und führt zu keinerlei Problemen – das wohlgemerkt bei der 1,20 Volt Standardspannung. Im Benchmark brachte das ein minimal besseres Ergebnis. Ein Versuch auf 2.900 MHz zu kommen führte dazu, dass das System nicht mehr starten wollte. Auch eine Erhöhung der Spannung auf 1,3 Volt brachte keine Verbesserung.

[​IMG]

Überlassen wir die Einstellungen dem Automatismus des ASRock X299 Taichi XE so wird der Arbeitsspeicher auf etwa 2716,4 MHz getaktet während der Prozessor gleich mit übertaktet wird. Durch diese automatischen Maßnahmen erreichen wir im Benchmark knapp 500 MB/s (lesend) mehr.

Fazit

Das Ballistix DDR4-2666 16 GB Kit ist derzeit ab 167,70 Euro erhältlich. Dafür erhält der Nutzer zwar keinen Speicher mit Led Beleuchtung, aber einen sehr zuverlässigen Arbeitsspeicher, der auch noch etwas Übertaktungspotenzial bietet. Aufgrund dessen, dass der Speicher mit seinem Kühlkörper in der Höhe nur unwesentlich höher als ein Standard Modul ohne Kühler ist, sind auch große CPU Kühler kein Problem. Weiter bietet Ballistix mit 10 Jahren eine sehr lange Garantiedauer. Wir vergeben 8 von 10 Punkten.

[​IMG]

Pro:
+ Gute Verarbeitung
+ Stabiler Kühlkörper
+ Bauhöhe

Kontra:

[​IMG]

Wertung: 8/10
Produktseite
Preisvergleich

S
Ich bin auch voll zufrieden mit meinem Ballistix RAM :)
Die Ballistix Elite gefallen mir am besten. Würde mich ja mal interessieren, ob das 32GB 3466er Quad-Kit bei mir laufen würde. Aber bei den Preisen momentan... :lipssealed:<br />
Oh, laut Crucial klappt das sogar mit meinem X99 Taichi aber über 400 Euro...ähm, nein.
S
Ja die Preise sind Körperverletzung
S