Bethesda schlägt HTC Vive auf die Finger

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Der Kampf der virtuellen Realität beginnt sich zu aufzuheizen und sowohl HTC Vive als auch Oculus Rift möchten Exklusivtitel. Bisher hat Oculus die Nase vorn, denn der niedrigere Preis des Rift, besonders nach dem Sommerverkauf und der Ankündigung einer dauerhaften Preissenkung, hat Oculus in den letzten Monaten sehr gut getan. Oculus hat auch im Großen und Ganzen viele exklusive Titel, welche die Marke noch attraktiver machen.

Möglicherweise hat HTC aus diesem Grund einen ziemlich irreführenden Post Anfang dieser Woche veröffentlicht, welcher besagt, dass bevorstehende Fallout 4 VR würde exklusiv für die HTC Vive angeboten werden. Dies hat dazu geführt, dass Bethesda dem Vive-Team ein wenig auf die Finger gehauen hat.

Fallout 4 VR ist nicht exklusiv für die HTC Vive!
Weniger als 5 Minuten nach dem ursprünglichen Kommentar, veröffentlicht HTC einen neuen Tweet samt Klarstellung, dass Bethesda allein darüber zu entscheiden hat, wann und wo das neue Fallout 4 erscheinen wird.

Bethesda hat die Dinge 100 prozentig klar gestellt. Obwohl Fallout 4 VR zuerst für die Vive kommt, bleibt die Aussicht, dass Oculus Rift und PS VR Besitzer ebenfalls in den Genuss kommen werden.

Fallout 4 VR wird als erstes für HTC Vive am 12. Dezember 2017 veröffentlicht.

Quelle: Bethesda Slaps HTC Vive for Lying about Fallout 4 VR Release | eTeknix

Teilen.

Einen Kommentar schreiben