Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsidePC-Kühlung

Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter im Test


Neben der unfassbaren Menge an verfügbarer Hardware für ein Custom-System gibt es wahrscheinlich kaum etwas, das es so zahlreich gibt wie Lüfter. Alleine durch die LEDs, welche in unterschiedlichen Formen und Arten verbaut werden, unterscheiden sich die Lüfter nahezu alle. Mit den Bitspower NJord Dual Fin DRGB geht der premium Hersteller Bitspower einen Schritt weiter. Sieben Flügel für hohen statischen Druck bieten die neuen radiatoroptimierten Lüfter und dazu kommen 7 kleine Mikroflügel. Doch ist es sinnvoll, einen Lüfter mit 1800 Umdrehungen mit kleinen Blättern zu versehen? Wir schauen uns die Lautstärke und seine digitalen Beleuchtungseigenschaften in diesem Test genauer an.


Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Die Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter werden uns in einem Karton geliefert. Im Inneren sind die Lüfter einzeln in Kunststoffblister verpackt. Der Zubehör liegt dabei getrennt von den Lüftern in einem extra Fach oben auf. Auf der Außenseite der Verpackung liefert und Bitspower die wichtigsten Informationen. Digitale RGB-LED werden neben dem besonderen Flügeldesign als Hauptmerkmal angepriesen.


Inhalt

 

Oben in der Verpackung befindet sich das Zubehör. Unter anderem die beiden Steuerungen für die Geschwindigkeit und die Beleuchtung. Des Weiteren finden wir die Daisychain-Kabel und die Anschluss und Verbindungskabel für die Controller.


Technische Daten
Bitspower, NJord Dual Fin DRGB  
Größe 120 x 120 x 25 mm
Geschwindigkeit 800-1800 (+/- 10%)U/Min
Airflow 56.9 CFM
Lautstärke :28 dBA
Luftdruck 1.8 mm H₂O
Anschluss 4-pin/PWM
Spannung 0.55 A peak
Garantie 1 Jahr


Details

 

Aus der Verpackung ziehen wir die drei Lüfter in den Blistern. Diese schützen den Rahmen der Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter.


 

Die Nabe der Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter ist silbern, glänzend und wird von einer Schutzfolie geschützt. Die Gummiauflageflächen der Ecke dienen der Entkopplung und reduzieren damit die Schwingungen, welche an das Gehäuse oder den Radiator weitergeben werden. Das durchweg schwarze Design der Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter ist elegant. Die kleinen Lüfterblätter in den Zwischenräumen sollen für einen besseren Luftstrom und ausgeglichenere Rotation des Lüfters sorgen.


 

Kippen wir die Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter auf die Seite, erkennen wir in jedem Lüfter einen Ein- und Ausgang. Werden die Anschlüsse vertauscht, dreht sich der Lüfter, aber die LEDs leuchten nicht. Aber auch nach 15 Minuten in dem Betrieb sind die LEDs nicht beschädigt. Für die richtige Verkabelung liegen die Kabel im Lieferumfang. Das 3er Pack Bitspower NJord Dual Fin DRGB bietet aber nur ein Kabel zum Anschließen an das Mainboard oder den Hub.

Praxis

Verbautes Test-System  
Prozessor Ryzen 5 3600
Mainboard MSI MEG x570 Godlike
Grafikkarte MSI RTX 2080 Ventus 8 GB
Arbeitsspeicher LC-Power LC-RGB 3200 MHz CL16 4x 16 GB
Laufwerke Addlink 1TB RGB M.2 NVMe SSD PCIe x4 Gen 3.0
Netzteil LC-Power LC1000 Platinum
Lüfter 3x 120 mm Bitspower Njord DRGB Lüfter
Kühlsystem Komplett Bitspower Custom Wasserkühlung
Gehäuse INWIN YONG


 

Um die Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter betreiben zu können, müssen wir den 3er Pack komplett verbinden. Drei Lüfter unabhängig steuern ist nicht mehr möglich. Die Kabel sind zu lang und zu kurz. Zu lang für einen direkten Verbund, zu kurz für ein cleveres Überbrücken. Die 130 mm langen Kabel werden von uns aber gebogen und mit einem Schrumpfschlauch fixiert. Im Kabel befinden sich sieben Kontakte, vier für PWM und drei für digitale RGB-Steuerung. Wir wünschen uns bei der nächsten Generation kürzere Kabel.


 

Die optischen Details der Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter sind überraschend elegant und gut zu ertragen. Die Vorgängerlüfter liegen daneben. Bei der Beleuchtung durch die Nabe leuchtet der ganze Lüfter. Die Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter werden mit 24 LEDs von dem Rahmen aus beleuchtet. Dezent, aber ausreichend, wie die folgenden Bilder zeigen.


 

Wie wir sehen, brechen die kleinen Erhebungen das Licht der RGB-LEDs und geben dem Gesamtbild ein anderes Erscheinungsbild. Die Nabe besitzt ebenso eine kleine Erhebung mit dem silbernen Logo auf der Nabe. Auch dort reflektiert teilweise das Licht der Beleuchtung. Das gesamte Beleuchtungskonzept ist sehr schön anzusehen.



Die Montage und die Effekte könnt ihr in dem Video sehen. Die Lautstärke ist Montage und geschwindigkeitsabhängig. Auf dem Radiator sind die 1800 Umdrehungen starken Lüfter ohne lästiges Rasseln, Rauschen oder Surren wahrzunehmen. Mit 37,9 dB(A) hören wir aber das Arbeiten der Lüfter. 1800 Umdrehungen sind wirklich viel. Auch bei der Montage im INWIN YONG hören wir die Bitspower NJord Dual Fin DRGB Lüfter erst ab 900 Umdrehungen. Das INWIN YONG ist aber auch ein offenes Showgehäuse. Der Luftdruck und der Airflow sind sehr stark und solide.

Den kompletten Build seht ihr hier.

Fazit

Mit 100 Euro für den 3er Pack bekommen wir ein ordentliches Paket zu einem angemessenem Preis geliefert. Lüfterhub, digitaler RGB-Controller und drei DRGB Bitspower Lüfter mit Daisychain sind darin enthalten. Die Leistung, Lautstärke und Verarbeitung sind ebenso gut wie die Beleuchtung. Wir können die Lüfter klar empfehlen.


Pro:
+ Beleuchtung
+ Verkabelung
+ Lautstärke
+ Leistung

Kontra:
– Daisychain-Kabel zu lang

 


Herstellerseite
Preisvergleich

  • Kabs
  • 13. September 2020
Wieso gibst Du denn ein Kontra für den zu langen Daisychain? Normal freut man sich, wenn der lang genug ist? :think:
    Wofür soll der länger als nötig sein? Dann braucht man daisychain nicht, wenn es dadurch nicht sortierter wird. Wenn es schon rein und raus direkt nebeneinander ist, ist ja sinnvoll, wenn dann nicht so ein riesen Bogen absteht
      • Kabs
      • 13. September 2020
      Aber man sieht den Bogen doch im Normalfall nicht, oder?

      Dachte mir zumindest, dass wenn man es eh nicht sieht, die Länge ja nur Vorteile haben könnte, wenn man z. B. wirklich mal nen weiteren Weg verlegen muss.
        • Kabs
        • 14. September 2020
        Ok, habs mir gerade im Video nochmal angeschaut und hatte es natürlich falsch verstanden x)

        Dachte die Kabel wären Daisychain und nicht direkt die Lüfter. So und vor allem auf dem Radi ist das natürlich tatsächlich etwas unnötig lang.
K