Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideNetzteile

Deepcool DQ850-M-V2L Präsentation


Das Deepcool DQ850-M-V2L ist das neuste Netzteil des Herstellers Deepcool. Durch die hochwertigen japanischen Kondensatoren, dem optimierten Layout und den 10 Jahren Garantie, bietet Deepcool eine hochwertige Alternative auf dem Netzteilmarkt. Für seine optischen Designs ist Deepcool weltweit bekannt. Deswegen wirkt das DQ850-M-V2L äußerlich ansprechend. Ein komplettes modulares Kabelkit bietet eine weitere Konfigurationsfreiheit im System. Wir stellen euch heute das Deepcool DQ850-M-V2L in den folgenden Zeilen vor.


Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Wir erkennen durch die äußere Verpackung sofort, dass es sich um ein Deepcool Netzteil handelt. Die besten Features werden neben den technischen Daten auf den Seiten des Kartons gefunden. Das Deepcool DQ850-M-V2L ist im Inneren des Kartons perfekt verstaut. Ebenso die Kabel, welche sich in einem separaten Beutel befinden.


Inhalt

 

Im Lieferumfang befindet sich Folgendes,

– 24-PIN ATX-Kabel 550 mm
– 1x 8-PIN EPS-Kabel 700 mm
– 1x 4+4-PIN EPS-Kabel 700 mm
– 2x 6+2-PIN Dual-Kabel 500 mm
– 1x SATA mit 4 Steckern
– 3x PATA mit jeweils 2x SATA und 2x PATA Steckern
– Vier Montageschrauben
– Kabelbinder
– Bedienungsanleitung


Technische Daten
Deepcool, DQ850-M-V2L  
Maße 150 × 160 × 86 mm (B × L × H)
Typ ATX 12V V2.31
Zertifizierung 80 PLUS GOLD
Ausgabekapazität 850 Watt
Eingangsstrom 12.0 A / 5.0 A
Eingangsfrequenz 47 – 63 Hz
Lüfter 120 mm
PFC Active
Power Good Signal 100 – 500 ms
Stützzeit >16ms (80% Loading)
Effizienz >90% Under Typical Load (50% Loading)
Sicherungen OVP/UVP/OCP/SCP/OPP/OTP
Betriebstemperatur 0 – 40°C
Regulierung CE/CB/CCC/EAC/FCC/KCC/RCM/RoHs
MTBF 100,000 Hours

 

Details

 

Das Deepcool DQ850-M-V2L ist das Nachfolgemodell des 850 Watt Netzteils DQ850M und wurde von Multirail auf Singlerail geändert. Die höheren Ampere bieten mehr Power für übertaktungsfreudige Käufer. Auf der +12 Volt Schiene bietet das Deepcool DQ850-M-V2L 70.5 Ampere. Neben den 10 Jahren Garantie, bietet das Deepcool DQ850-M-V2L OVP, UVP, SCP, OPP, OTP als Sicherheitstechniken.


 

Öffnen wir die Verpackung des Deepcool DQ850-M-V2L werden wir von der Bedienungsanleitung begrüßt. In dieser zeigt uns Deepcool die Kabelanschlüsse, Features, technischen Daten und Sicherheitsmerkmale. In einem Stoffbeutel befindet sich das Deepcool DQ850-M-V2L sicher zwischen Schaumstoff verpackt. Die Kabel liegen in einem Beutel und sind komplett schwarz gestaltet. Die Litzen besitzen überwiegend AWG 18.


 

Seitlich besitzt das Deepcool DQ850-M-V2L ein sehr präsentes Design mit den Zeichen für 80 Plus Gold und für die 10 Jahre Garantie. Die Oberfläche ist matt und rau. Die Steckerbuchsen sind perfekt in der Oberfläche integriert. Darunter finden wir einen Hinweis auf die Stromschlaggefahr.


 

Die Rückseite ist mit einer großzügigen Stanzung versehen, um eine gute Belüftung zu gewährleisten. Der Kippschalter und die Kaltgerätekabelbuchse sind beide stabil und gut in dieser eingelassen. Auf der Unterseite finden wir die technischen Daten noch einmal aufgelistet. Damit wir auf der sicheren Seite sind, werden sämtliche EU-Kennzeichnungen mit angegeben.


Praxis

 

Mit vier Schrauben wird der Deckel auf dem Gehäuse des Deepcool DQ850-M-V2L verschraubt. Das Lösen der Schrauben lässt uns einen Blick auf das Innere und den Lüfter werfen. Der 120 mm Lüfter wird für die optimierte Kühlung mit einem Kunststoffstreifen versehen. Der DC Lüfter HA1225H12S-Z läuft mit 12 V Spannung und 0.58 Ampere. Auf eine RGB-Beleuchtung wird verzichtet. Der graue Rahmen dient zur Zierde und verdeckt die Halterung des Lüfters. Zwischen diesen beiden befindet sich ein Gitter, welches von innen fest verbunden ist.


 

Alle verwendeten Kondensatoren, sowohl auf der Sekundärseite und der Primärseite, stammen aus japanischer Produktion und sind für eine Temperatur von 105° C zertifiziert. Aufgrund der Qualität der verwendeten Kondensatoren, garantiert Deepcool eine lange Lebensdauer und Quittiert diese mit einer 10 jährigen Garantie.


 

Im Inneren finden wir eine gute optische Verarbeitung. Die Aufteilung besitzt einzelne Kühlkörper, insgesamt drei, wovon einer etwas größer dimensioniert ist. Auf Kabel wird weitgehend verzichtet. Nur am Eingang sehen wir noch welche. Die verbauten japanischen Kondensatoren sind überwiegend von Nippon. Im Vorgängermodell waren diese noch von Nichicon. Ein DC-DC-Controller von Sitronix finden wir ebenso auf dem PCB. Sitronix hat seinen Sitz in Taiwan. Die Lötstellen sind überwiegend als sehr gut zu bezeichnen. Bei der GPU DC Card hätten wir etwas mehr Abstand gelassen.


 

Während der Nutzung über mehrere Stunden im Testsystem Ryzen 5 3600 auf dem MSI MEG X570 Godlike wurden keine Probleme gefunden. Ebenso mit an Board, Radeon R9 380 und 64 GB Arbeitsspeicher und eine 128 GB M.2 von Adata. Die ermittelten Temperaturen aus dem Inneren waren mit 37- 42° Celsius unauffällig. Die Lautstärke konnte nicht ermittelt werden. Das Laufgeräusch sowohl im Idle als auch unter Last blieb gleich. 850 Watt auslasten wird für die meisten User nicht möglich sein und zielt auf Multi-GPU Betrieb und Overclocker ab. Das Deepcool DQ850-M-V2L gibt es auch als kleinere 650 Watt Variante.

 

Fazit

Das Deepcool DQ850-M-V2L zeigt sich als sehr gute Alternative zu anderen Netzteilen auf dem Markt. Die Verarbeitung und das Design sind hochwertig. Einen Mangel konnten wir nicht ermitteln. Das Deepcool DQ850-M-V2L läuft sehr leise und wird zu keinem Zeitpunkt lauter. Der aktuelle Preis ist zum Zeitpunkt der Vorstellung noch nicht zu ermitteln. Mit 10 Jahren Garantie ist das Netzteil mit seiner 80 Plus Gold Zertifizierung eine Überlegung wert. Das Deepcool DQ850-M-V2L wird voraussichtlich um die 119 Euro kosten. Der Preis ergibt sich durch die Verwendung der hochwertigen Bauteile.

Pro:
+ Verarbeitung
+ Kabelmanagement mit Flachbandkabel
+ Leiser Betrieb
+ 80 PLUS Gold
+ Japanische Kondensatoren
+ 10 Jahre Garantie

Kontra:


 


Herstellerseite

Hey Friends, its me Seelenwolf. I'm an enthusiast for watercooling and hardware for computers. Incidentally, i do Modding and like to play MMOs and sh...