Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

EU-Parlament einigt sich auf USB Typ-C als Standard-Ladestecker

EU-Parlament einigt sich auf USB Typ-C als Standard-Ladestecker

In der vergangenen Woche hat sich der EU-Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz mit 43 Stimmen für und zwei Stimmen dagegen darauf geeinigt, USB-Typ-C als Standard-Ladestecker in der Union einzuführen. Das ist Teil der Funkgeräterichtlinie und bedeutet, dass USB-C nun kurz davor steht der De-facto-Stecker für das Aufladen einer breiten Palette von Unterhaltungselektronik zu werden. Der Ladestandard wird für kleine und mittelgroße elektronische Geräte gelten. Darunter zählen Mobiltelefone, Tablets, Digitalkameras, Kopfhörer und Headsets, tragbare Videospielkonsolen und tragbare Lautsprecher. Ausnahmen gelten für Geräte, die zu klein für einen USB-C-Anschluss sind. Hierunter können unter anderem Smartwatches, Gesundheitstracker und einige Sportgeräte zählen.

USB-C Ladekabel mit schwarzem Hintergrund, neuer Standard für Ladekabel

Neuer Standard ab 2024 nach Übergangsfrist

Die Richtlinie muss noch vom EU-Parlament verabschiedet werden. Das wird voraussichtlich im Mai während der Plenarsitzung geschehen. Es soll eine anfängliche Übergangsfrist geben, die neuen Anforderungen werden voraussichtlich erst ab Anfang 2024 gelten. Neben der neuen Richtlinie fordern die Abgeordneten auch eine klare Kennzeichnung der Geräte hinsichtlich ihrer Leistungsstärke, da diese für den Verbraucher manchmal schwer zu erkennen ist. Sie fordern auch eine klare Kennzeichnung auf der Produktverpackung, ob ein Ladegerät mitgeliefert wird oder nicht. Darüber hinaus wollen die Abgeordneten, dass die Europäische Kommission bis Ende 2026 eine Strategie für kabellose Ladegeräte vorlegt. Damit soll sichergestellt werden, dass eine minimale Inkompatibilität zwischen den verschiedenen Standards für kabelloses Laden besteht. So soll eine Marktfragmentierung vermieden werden. Zudem wird der Elektroschrott reduziert und eine Bindung der Verbraucher an proprietäre Ladestandards verhindert. Es heißt, dass in der EU jährlich 11 bis 13 Tausend Tonnen Elektroschrott allein durch Ladegeräte anfallen. Es ist also nicht schwer zu verstehen, warum die Union einen einheitlichen Ladestandard für die meisten elektronischen Geräte anstrebt.

Was ist eure Meinung zu diesem Thema, ist USB-C der bestmögliche Anschluss für einen Standard? Schreibt dazu gerne hier im Forum, was ihr darüber denkt.

Quelle

Begeisterter Gamer und Audiophiler, sowie selbsternannter Nerd. Stets auf der Suche nach dem Maximum.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Mmichel
Mmichel
25 Tage zuvor
Wenn sich die Hersteller jetzt auch einigen……… .