Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Für leichte und dünne Laptops: Intel bringt Intel Core Prozessoren der 11. Generation auf den Markt

MÜNCHEN, 2. September 2020 – Intel hat heute die Einführung der nächsten Generation seiner mobilen PC-Prozessoren sowie die weitere Entwicklung seiner Partnerschaften in der Branche für mobiles Computing bekannt gegeben – und damit eine neue Ära der Laptop-Performance eingeläutet. Die Intel® Core™ Prozessoren der 11. Generation mit Intel® Iris® Xe-Grafik (Codename „Tiger Lake“) eignen sich für schlanke und leichte, Windows*- und ChromeOS*-basierte Laptops mit Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Produktivität, Zusammenarbeit, Content Creation, Gaming und Unterhaltung.

Durch die Nutzung der neuen Intel SuperFin-Prozesstechnologie optimieren die neuen Intel Core-Prozessoren die Energieeffizienz bei gestiegener Leistung und Reaktionsfähigkeit. Sie laufen zudem mit deutlich höheren Taktraten als frühere Generationen. Mehr als 150 Designs, die auf Intel Core-Prozessoren der 11. Generation basieren, werden von Herstellern wie Acer*, Asus*, Dell*, Dynabook*, HP*, Lenovo*, LG*, MSI*, Razer*, Samsung* und anderen erwartet.

Intel führt außerdem die Plattform Intel® Evo™ für Laptop-Designs ein, die gemäß den Spezifikationen der zweiten Auflage und den Key Experience Indicators (KEIs) von Project Athena verifiziert wurden. Basierend auf Intel Core-Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik, sind Geräte mit der Intel Evo-Plakette verifziert die besten Laptops, um Dinge zu erledigen.[4] Im Laufe dieses Jahres werden mehr als 20 Intel Evo-Designs erwartet.

„Die Intel Core-Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik sind ein großer Sprung in der realen Prozessorleistung und die besten Laptop-Prozessoren, die wir je gebaut haben,“ so Gregory Bryant, Intel Executive Vice President und General Manager der Client Computing Group. „Von der Produktivität und Content Creation bis hin zu Unterhaltung und Spielen: Wenn Sie sich für ein System mit einem Intel Core-Prozessor der 11. Generation entscheiden – insbesondere für eines unserer neuen, mit Intel Evo entwickelten und verifizierten Designs – wissen Sie, dass Sie das bestmögliche Laptop-Erlebnis erhalten.“

Vorstellung von Intel® Evo™

Intel ist weiterhin führend darin, Innovationen im PC-Segment voranzutreiben, um die bestmöglichen Nutzererlebnisse zu bieten. Die neue Plattform Intel Evo repräsentiert leistungsstarke Laptops, die Nutzer dabei unterstützen, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren und Aufgaben zu erledigen – egal, wo sie sich befinden. Basierend auf Intel Core-Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik und verifiziert nach den Spezifikationen der zweiten Auflage und den Key Experience Indicators (KEIs) von Project Athena unter einer intensivierten Testmethodik, setzen Intel und seine Co-Engineering-Partner mit Intel Evo neue Maßstäbe für die nächste Generation leistungsstarker, mobiler Computer.

Intels Test- und Messmethodik zeigt mit Workflows unter realen Bedingungen für konsistente Performance und Akkulaufzeit, wie Laptops auch in Zukunft Tag für Tag die benötigte Leistung bieten können. Nur die Laptop-Designs, die die KEIs und Spezifikationen durchweg erfüllen oder übertreffen, werden mit einer Intel Evo-Plakette verifiziert. Die KEI-Ziele sind Mindestwerte und umfassen:

Gleichbleibend flüssige Nutzung auch im Batteriebetrieb.[5]
Aufwachen aus dem Standby in weniger als einer Sekunde.
Mindestens 9 Stunden Batterielaufzeit bei Laptops mit Full-HD Display.[6]
Mindestens 4 Stunden Batterielaufzeit nach 30 Minuten Ladezeit (für Laptops mit Full-HD-Display).[7]

Die Intel Evo-Laptops bieten eine integrierte, universelle Thunderbolt™ 4-Schnittstelle, Intel® Wi-Fi 6 (Gig+) sowie Premium Audio-Geräte, Webcam und Display – und das alles in schlanker, dünner und leichter Form für ein bestmögliches Erlebnis. Weitere Informationen zur zweiten Auflage der Zielspezifikation und des Verifizierungsprozesses sind im Intel Evo-Factsheet zusammengefasst.

Intel Iris Xe Graphics Badge

Intel® Core™ Prozessoren der 11. Generation mit Intel® Iris® Xe-Grafik

Die Intel Core-Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik sind die weltbesten Prozessoren[8] für schlanke und leichte Laptops mit Windows*- oder ChromeOS*-Betriebssystem. Sie stellen Intels bislang ambitioniertestes System-on-a-Chip (SoC) dar und bieten mehr als einen Generationensprung an Leistung. Damit ermöglichen sie die besten Erfahrungen für Laptops der U-Serie in den Bereichen Produktivität, Content Creation, Gaming, Unterhaltung und Zusammenarbeit. Eine breite Palette integrierter Funktionen und die optimierte CPU, GPU, KI-Beschleunigung, Software sowie Plattform erhöhen die reale Leistung – insbesondere für Anwendungen und Programme, die von den Nutzern am häufigsten verwendet werden:

Effektive Zusammenarbeit: Prozessoren der 11. Generation bieten eine immersive und personalisierte KI-Leistung. Dazu gehört ein verbessertes Audio mit CPU-Offload zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen über Intel Gaussian und Neural Accelerator 2.0 (Intel GNA). Zudem unterstützen sie KI-beschleunigte Hintergrundunschärfe, Video-Superauflösung, Videodekodierung und integriertes Intel® Wi-Fi 6 (Gig+) – die beste Wi-Fi-Technologie für Videokonferenzen.[9]
Produktivität dank hoher Leistung: Mehr als 20 % schnellere Büroproduktivität im Vergleich zu Konkurrenzprodukten und auf Workflows, die die tägliche Nutzung des Laptops widerspiegeln. Integrierte Thunderbolt 4-Funktionen ermöglichen außerdem bis zu vier Ports zum Anschluss von Peripheriegeräten und den Zugriff über ein einziges Kabel zum Schnelladen, für externe Monitore sowie auf erweiterten Speicher.
Schnelles Erstellen von Inhalten: Bis zu 2,7-mal schnellere Foto- und bis zu doppelt so schnelle Videobearbeitung unter realen Bedingungen[10] im Vergleich zu Konkurrenzprodukten, zusätzliche Unterstützung von 8K HDR-Displays und bis zu vier gleichzeitigen 4K HDR-Displays.
Immersive Unterhaltung: Die Intel Core-Prozessoren der 11. Generation sind die ersten in der Branche mit hardwareunterstütztem Dolby Vision, die ein intensiveres Erlebnis von Inhalten bieten und die Leistungsaufnahme auf Systemebene im Vergleich zur vorherigen Generation um ca. 20 % verbessern, was mehr als eine Stunde zusätzliches Video-Streaming im Batteriebetrieb ermöglicht.[11]
Neue Spielerlebnisse: Mit bis zu zweifacher Spielleistung im Vergleich zur vorherigen Generation[12] können Borderlands 3*, Far Cry New Dawn*, Hitman 2* und andere beliebte Spieltitel zum ersten Mal bei 1080p auf Intels integrierter Grafikeinheit gespielt werden. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten kann mehr als doppelt so schnell gleichzeitig gespielt und gestreamt werden. So wird das Teilen des Spielerfolgs mit Freunden einfach – all das mit der integrierten Intel Iris Xe-Grafik in einem schlanken und leichten Design.

„Die neuen Intel Core-Prozessoren der 11. Generation mit Iris Xe-Grafik liefern eine besonders hohe Leistung und Reaktionsgeschwindigkeit. Mit ihnen können Windows*-Kunden weltweit heute und in Zukunft produktiver sein und mehr Spaß haben“, so Panos Panay, Chief Product Officer von Microsoft.

„Basierend auf der umfassenden Zusammenarbeit zwischen Intel und Google sind wir in der Lage, das Benutzererlebnis zu optimieren. Wir freuen uns, die nächste Generation von Chromebooks auf den Markt zu bringen, die mit einem Intel Core-Prozessor der 11. Generation ausgestattet sind“, so John Solomon, Vice President von ChromeOS.

Optimiert und integriert für leichte und dünne Laptops

Wie auf dem Architecture Day 2020 beschrieben, wird mit der neuen Architektur Willow Cove und der Intel Xe-Grafikarchitektur auf Intels neuer SuperFin-Prozesstechnologie die Taktrate auf bis zu 4,8 Ghz gesteigert, während sich die Energieeffizienz verbessert. Gleichzeitig wurde die Möglichkeit geschaffen, spezialisierte Compute-Engines, Beschleuniger und Softwareoptimierungen auf dem SoC zu integrieren. Die Intel Core-Prozessoren der 11. Generation liefern die beste Kombination aus verschiedenen Innovationen, beispielsweise:

Die neue Intel Iris Xe-Grafik übertrifft 90 % der dedizierten Grafikkarten in diesem Segment [13] und bietet bis zu 96 EUs und bis zu 16 MB L3-Cache.
Der erste Befehlssatz für neuronale Netzwerk-Inferenz auf integrierter Grafik mit Intel® DL Boost: DP4a und native Unterstützung für den INT8-Datentyp mit einer bis zu 5-mal besseren AI-Leistung.[14]
Hardware-basierte Sicherheit mit integrierter Intel® Control Flow Enforcement Technology (CET) und Intel® Total Memory Encryption.
Unterstützung für den hochleistungsfähigen AV1 CODEC, der selbst in Umgebungen mit begrenzter Bandbreite eine stromsparende Unterstützung von 4K bietet.
Der erste Prozessor mit einer Bildverarbeitungslösung, die Vision-Sensing und adaptives Dimmen ermöglicht.
Thunderbolt 4-Konnektivität, einschließlich Unterstützung für bis zu vier Ports mit einer universellen Kabellösung für Laden, Datenübertragung und Video.
Der erste mobile Client-SoC mit CPU-angebundener PCIe Gen 4-Schnittstelle mit bis zu vier Lanes.

Mit skalierbarer Leistung über die thermische Hülle von 7 bis 28 Watt, neun Prozessorkonfigurationen in zwei Package-Designs für Flexibilität im Formfaktor und einer Turbofrequenz von bis zu 4,8 GHz bieten Intel Core-Prozessoren der 11. Generation die Single-Core-Geschwindigkeit, die für hohe Arbeitslasten auf dünnen und leichten Laptops entscheidend ist.

11th Gen Intel Core mobile processors, built on Intel’s 10nm SuperFin process, introduce the all-new Willow Cove architecture, which includes new CPU and GPU optimization and capabilities, greater AI acceleration, the fastest connectivity and more. They were introduced on Sept. 2, 2020. (Credit: Intel Corporation)

1 Gemessen an der Erstellung von Inhalten: Arbeitsablauf bei der Fotobearbeitung.

2 Gemessen an der Produktivität: Arbeitsablauf von Microsoft Office 365.

3 Gemessen am Gaming: Spiel- und Stream-Workflow.

4 Gemessen an den Key Experience Indicators des Laptop-Innovationsprogramms Project Athena und den Nutzungsleitfäden für repräsentative Intel®-Prozessoren der 11. Generation Core™. Ausführlichere Informationen über Leistung und Benchmark-Ergebnisse finden Sie unter www.intel.com/Evo und www.intel.com/11thGen.

5 Gemessene Geschwindigkeit des Windows*-Betriebssystem-basierten Designs bei gleichzeitiger Durchführung von 25 Workflows, die die Leistung unter einer typischen Nutzungsumgebung mit mehreren Cloud-basierten und lokalen Anwendungen und Webseiten einschließlich Google Chrome*, Google G-Suite*, Microsoft Office 365*, YouTube* und Zoom* vorhersagen. Die Tests mit Stand August 2020 wurden auf Laptops mit Gleichstromakku ≥30% durchgeführt, die mit 802.11-Wireless verbunden sind und mit den mitgelieferten Hardwarekonfigurationen einschließlich Windows 10 und 250-Nit Bildschirmhelligkeit ausgeliefert wurden.

6 Zeit, die benötigt wird, um von 100 % auf einen kritischen Akkustand zu kommen, während Workflows unter einer typischen Nutzungsumgebung ausgeführt werden, die mehrere Cloud-basierte und lokale Anwendungen und Webseiten wie Google Chrome*, Google G-Suite*, Microsoft Office 365*, YouTube* und Zoom* umfasst. Die Tests mit Stand August 2020 wurden auf Laptops durchgeführt, die mit 802.11-Wireless verbunden sind und mit den mitgelieferten Hardware-Konfigurationen einschließlich Windows 10 und 250-Nit Bildschirmhelligkeit ausgeliefert wurden.

7 Die Mindestladung wurde im 30-Minuten-Fenster erreicht, während das Gerät vom OEM-Standardabschaltniveau ausgeschaltet war. Die Leistung variiert je nach Verwendung, Konfiguration und anderen Faktoren. Stand der Tests: August 2020.

8 Gemessen an Branchen-Benchmarks, Tests mit dem Representative Usage Guide und einzigartigen Merkmalen des Intel® Core™ i7-1185G7-Prozessors, auch im Vergleich zu AMD* Ryzen 7 4800U, in 5 Hauptnutzungsbereichen: Produktivität, Kreation, Spiele, Zusammenarbeit und Unterhaltung. Ausführlichere Informationen über Leistung und Benchmark-Ergebnisse finden Sie unter www.intel.com/11thgen.

9 Gemessen an OTA (Over the Air) Wi-Fi 6 (802.11ax) vs. Wi-Fi 5 (802.11ac) NB-Client Skype-Videokonferenztestdaten, die in standardmäßigen Unternehmens-IT 20-MHz- und 40-MHz-Netzwerkeinsatzszenarien erhalten wurden. Siehe www.intel.com/11thgen für Einzelheiten zur Konfiguration.

10 Gemessen an der Erstellung von Inhalten: Arbeitsablauf bei der Videobearbeitung.

11 Intel schätzt die Energieeinsparungen auf Systemebene auf ca. 20%, wenn man die mit VEBox ermöglichte Dolby Vision-Wiedergabe mit 4K24fps auf einem TGL Core™ i7-1185G7-Referenzdesign mit einem ähnlich konfigurierten ICL Core™ i7-1065G7-Referenzdesign vergleicht, was einer zusätzlichen Betrachtungszeit von mehr als einer Stunde für Dolby Vision-Inhalte auf dem TGL Core™ i7-1185G7-Design mit einem 40WHr-Akku entspricht. Tests ab August 2020.

12 Gemessen mit Gears Tactics (1080p Medium mit aktivierter Abschattung mit variabler Rate) auf der 11th Gen Intel® Core™ i7-1185G7 Prozessor vs. 10th Gen Intel® Core™ i7-1065G7U Prozessor.

13 Basierend auf einer Marktanalyse von dedizierten Grafikkarten gepaart mit der U-Serie, die in den letzten 12 Monaten verkauft wurden.

14 Gemessen mit MLPerf v0.5 Inferenz mit Offline-Szenario unter Verwendung des OpenVINO 2020.2-Frameworks Geschlossener ResNet50-v1.5 offline int8-GPU (Batch=32) auf 11th Gen Intel® Core™ i7-1185G7-Prozessor vs OpenVINO 2020.2-Framework Geschlossener ResNet50-v1.5 offline FP32-GPU (Batch=32)