Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Ryzen 9 4900HS torpediert Intels Core i9 Mobile Lineup

Die Rezensionen des AMD-Flaggschiffs, des Ryzen 9 4900HS, sind heute live gegangen, und das Urteil ist eindeutig. Intel hat sowohl die Leistung als auch die Batterie-Effizienz in seinem lukrativsten Computersegment, dem mobilen Client-Computing, verloren. In einem Hardware Unboxed-Review, in dem der 4900H mit Intels aktuellem Core i9-Flaggschiff, dem i9-9880H, verglichen wird, schlägt der AMD-Chip mit seinen 45 W TDP den Intel-Chip sogar mit dem auf 90 W cTDP konfigurierten Intel-Chip.

AMD Ryzen 9 4900HS AMD Ryzen 9 4900HS AMD Ryzen 9 4900HS

Der AMD RYZEN 9 4900HS weist einen 11,9% höheren CineBench R20-Wert auf (beide Chips sind 8-Core-/16-Thread-Chips), wenn der Intel-Chip mit 90 W cTDP ausgestattet ist, und eine satte 33% schnellere Leistung, wenn der i9-9980H auf die Standardeinstellungen eingestellt ist, und eine 54% schnellere Leistung, wenn er auf 35 W cTDP begrenzt ist. Außerdem ist er über 150% schneller als der letzte schnellste Mobilprozessor von AMD, der 12 nm „Picasso“-basierte Ryzen 7 3750H. Die Geschichte wiederholt sich mit dem CineBench R15 (4900H ist 34% schneller als der serienmäßige i9-9880H), 18% schneller bei der Handbrake HEVC, 25% schneller bei Blender „Classroom“ und 35% schneller beim 7-Zip Benchmark. Der AMD-Chip hinkt im weniger parallelisierten Photoshop um 12% hinterher. Bei Kreativitätsanwendungen, die mit Kernen skalieren, wie z.B. Premiere „Warp Stabilizer 4K“, ist der 4900HS 12,6% schneller. Die Leistung der Spiele bleibt eine gleichmäßige Verteilung zwischen den beiden Chips. Einige weitere interessante Testergebnisse und Kommentare finden Sie in der Präsentation Hardware Unboxed hier. Intel hat bereits eine Antwort auf den 4900HS in Form des i9-10980HK angekündigt.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...