Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideGehäuse

ASUS TUF Gaming GT501-Gehäuse im Test

[nextpage title=“Einleitung“]

Mit dem TUF Gaming GT501 führt ASUS nun auch ein zur Serie passendes Gaming Case im Angebot. So können sich Nutzer mittlerweile nahezu das ganze System im TUF Design erstellen. Der Midi Tower verfügt über eine wuchtige Optik mit einer vorgezogenen Front aus Metall, dem TUF-Muster und großen Lufteinlässen. Drei 120 mm RGB Lüfter vom Typ AURA RGB sowie eine 4-Kanal-Lüfter-Steuerung komplettieren das Ganze. Mehr zum Gehäuse und dessen Features erfahrt ihr nun in unserem Review.

[​IMG]

Bevor wir nun mit unserem Test beginnen, möchten wir uns bei unserem Partner ASUS für die Bereitstellung des Testmusters und das in uns gesetzte Vertrauen bedanken.

[/nextpage]

[nextpage title=“Verpackung, Inhalt, Daten“]

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

[​IMG]
[​IMG]

Das TUF Gaming GT501 kommt in einem braunen Karton. Auf der Front sind eine Abbildung des Gehäuses sowie Herstellerlogo und Modellbezeichnung aufgedruckt. Auf der Rückseite finden wir eine Explosionszeichnen des Gehäuses sowie mehrsprachig Beschreibungen des Features. An den Seiten sind die technischen Daten untergebracht.

[​IMG]

Im Inneren ist das Gehäuse in einer Kunststofffolie verpackt und wir seitlich von Blöcken aus Schaumstoff gestützt.

Inhalt

Neben dem Gehäuse befindet sich ein kleiner Karton im Lieferumfang der Kabelbinder und alle nötigen Montageschrauben sowie eine Bedienungsanleitung beinhaltet.

Daten

Technische Daten – ASUS TUF Gaming GT501
Abmessungen
Material
Farbe
251 x 545 x 552 mm (B x T x H)
Kunststoff/Stahl
Schwarz
Gewicht10,5 kg
Mainboard SupportEATX, ATX, Micro ATX, Mini ITX
Laufwerke4x 2,5/3,5″ intern
3x 2,5″ Intern
Erweiterungsslots7x waagerechte Slots
2x vertikale Slots
Lüfter SupportFront: 2x 140 mm/ 3x 120 mm
Top: 2x 140 mm/ 3x 120 mm
Hinten: 1x 140 mm/ 120 mm
Radiator SupportFront: 120, 140, 240, 280, 360 mm
Top 120, 140, 240, 280, 360 mm
Hinten: 120, 140 mm
Max. GPU Länge
Max. CPU Kühler Höhe
Max. Netzteillänge
420 mm
180 mm
240 mm

[/nextpage]

[nextpage title=“Details“]

Details

[​IMG]
[​IMG]

Das Design des TUF GT501 ist sehr futuristisch gehalten. Dafür sorgen nicht nur die vielen Kanten, sondern auch der Einsatz von gehärtetem Glas an der linken Seite und der Front mit Metallabdeckungen und seitlich großen Lufteinlässen. Wo das Design sehr aufträgt, finden wir bei den Anschlüssen am Deckel nur das Nötigste vor – zwei Audio- sowie zwei USB 3.0-Anschlüsse und Ein-/Aus-Taster. Wir würden uns hier mindestens einen USB 3.1 Typ-C und weitere USB 2.0 Anschlüsse wünschen. Eine Besonderheit auf der Oberseite sind die beiden textilen Tragegriffe.

[​IMG]
[​IMG]

Die Front lässt sich mit etwas sanfter Gewalt vom Gehäuse lösen. Hinter der Front finden wir die drei vorinstallierten RGB Lüfter, die von einem Staubschutz abgedeckt sind. Der Staubschutz haftet magnetisch am Gehäuse und lässt sich zum Reinigen einfach entnehmen.

[​IMG]
[​IMG]

Die linke Seite wird von einer Scheibe aus gehärtetem Glas abgedeckt. Diese ist nur mittels zweier Schrauben fest mit dem Gehäuse verbunden. Im unteren Teil steckt es in Aussparungen im Gehäusekorpus. Hinter der Scheibe finden wir einen großen, freien Raum für unsere Hardware vor. In der Front sind bereits drei 120 mm RGB Lüfter eingebaut. Direkt daneben befinden sich auf dem Mainboardtray drei Bleche auf denen sich 2,5“ große Festplatten bzw. SSDs befestigen lassen. Links daneben finden Mainboards bis zum EATX Format ihren Platz. Zudem sind mehrere Durchführungen für Kabel vorhanden.

[​IMG]

Natürlich darf auch eine Netzteilabdeckung nicht fehlen. Diese ist ebenfalls schwarz lackiert und ist mittig mit dem TUF Logo versehen. Im vorderen Bereich ist zu den Lüftern genügend Abstand für den Einbau eines Radiators vorhanden. Unter der Netzteilabdeckung verbirgt sich nicht nur das Netzteil, hier können auch zwei 3,5″ Laufwerke verdeckt verbaut werden.

[​IMG]
[​IMG]

An der Oberseite können bis zu drei 120 mm Lüfter oder ein 360 mm Radiator montiert werden. Zum Schutz vor Staub ist hier ein magnetisch haftender Staubfilter vorhanden.

[​IMG]

Auf der Rückseite erwartet uns ein gewohntes Design. Unten ist der Einbauplatz für ein ATX Netzteil zu finden. Darüber sind sieben horizontale sowie zwei vertikale Slots für Erweiterungskarten und ein Einbauplatz für einen 120 mm Lüfter sowie die Öffnung für das I/O Shield zu finden. Ein 120 mm ist an der Rückseite bereits ab Werk verbaut. Die rechte Seite wird von einem Blech aus schwarz lackierten Stahl abgedeckt.

[/nextpage]

[nextpage title=“Praxis“]

Praxis

Testsystem

Testsystem
MainboardASUS TUF Z390 PRO Gaming
CPUIntel Core i7 – 9700K
GrafikkarteASUS ROG STRIX GeForce RTX 2070, 8GB GDDR6
SSDsCorsair MP300 480GB
SSDsCrucial BX300 480GB
CPU KühlerASUS ROG RYUJIN 360
NetzteilASUS ROG Thor 850 Watt

Wir denken uns – wenn wir uns schon ein ASUS TUF Gehäuse anschauen, dann können wir auch gleich andere Komponenten aus der TUF-Serie im Gehäuse verbauen. Zumindest in Bezug auf das Mainboard können wir das erfüllen. Das Netzteil und die All in One Wasserkühlung für die CPU stammen aus der ROG-Serie.

Montage

[​IMG]
[​IMG]

Beim Einbau unserer Komponenten erleben wir keine bösen Überraschungen. Die Verarbeitung ist gut, so finden wir keine scharfen Kanten oder dergleichen. Die Kabel lassen sich gut durch die Durchführungen verlegen. Allerdings wäre es schön, wenn alle Durchführungen über einen Gummischutz verfügen würden. Dadurch würde das Gesamtbild noch einmal deutlich verbessert. Im Betrieb leuchten die drei Lüfter in der Front und lassen sich bequem über die ASUS AURA Software einstellen. Der hintere Lüfter ist leider nicht mit einer RGB Beleuchtung ausgestattet.

[​IMG]

Hinter dem Mainboardtray ist ausreichend Platz zum verlegen der Kabel vorhanden. Eine große Hilfe sind die drei Klettkabelbinder im mittleren Bereich. Der Ausschnitt im Mainboardtray ist großzügig dimensioniert, so gelangen wir auch bei verbautem Mainboard bequem an die Backplate der All in One Wasserkühlung.

Lautstärke

[​IMG]

Wir messen in unserem Test nur die Lautstärke der mitgelieferten Lüfter. Da die Lüfter von Grafikkarte und All in One Wasserkühlung sowie des Netzteils erst ab Temperaturen von über 50 Grad aufdrehen, sind diese während unserer Messungen lautlos. Dabei sind die Lüfter erst ab einer Drehzahl von etwa 900 U/Min. hörbar.

Temperaturen

Da die Temperaturen sehr stark vom verwendeten System abhängig sind, können wir dazu keine genauen Angaben machen. Dennoch ist es hier problemlos möglich, potente Hardware zu verbauen. Das TUF GT501 bietet viel Platz für Lüfter und Radiatoren, somit stehen alle Möglichkeiten offen, das verwendete System gut zu kühlen.

[/nextpage]

[nextpage title=“Fazit“]

Fazit

Das ASUS TUF GT501 Gaming bietet ausreichend Platz und kommt mit gleich drei RGB Lüfters, die sich über Mainboards mit RGB Header steuern lassen. Das Gehäuse verfügt über ein interessantes Design und dürfte sich aufgrund der Tragegriffe gerade für LAN-Gänger wunderbar eignen. Bei den Kabeldurchführungen würden wir uns auch diesen Schutz aus Gummi wünschen. Denn es sieht am Ende einfach besser aus. Das Gehäuse wird derzeit für 139,90 im Handel gelistet. Damit ist das Gehäuse kein günstiges Vergnügen. Dazu muss allerdings gesagt werden, dass es derzeit keinen deutschen Shop gibt, der dieses Gehäuse vorrätig hat. Wir vergeben 8,5 von 10 Punkten und unsere Empfehlung.

Pro:
+ Design
+ Verarbeitung
+ Tragegriffe
+ Drei RGB Lüfter
+ Kabelmanagement

Kontra:
– Preis

[​IMG]

Wertung: 8,5/10
Produktseite

[/nextpage]

S
Schickes Case aber ein recht hoher Preis :)
S