Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideTastaturen

CORSAIR K65 RGB MINI im Test

Mit der CORSAIR K65 RGB MINI verfolgt der Hersteller einem aktuellen Trend, denn Tastaturen im 60 % Format werden immer beliebter. Insbesondere bei Nutzern, die auf ein minimalistisches Design setzen, kommen diese kleinen Tastaturen sehr gut an. Sie bieten nur alles, was gebraucht wird, und nehmen dabei 40 % weniger Platz als eine herkömmliche Tastatur ein. CORSAIR geht hier aber noch weiter, denn neben hochwertigen PBT-Double-Shot-Tastenkappen, die besonders langlebig sein sollen und den ebenfalls hochwertigen Cherry-MX-Schaltern kommt hier eine 8.000 Hz Hyper-Polling Rate mit der AXON – Hyper-Processing-Technologie zum Einsatz. Was dies im Einzelnen bedeutet, erfahrt ihr bei uns im Test. Hierfür hat CORSAIR uns ein Testmuster zur Verfügung gestellt.

Verpackung, Inhalt & Daten

Verpackung



Wie viele andere Produkte des Herstellers kommt auch die CORSAIR K65 RGB MINI in einem gelb/schwarzen Karton zu uns. Auf der Vorderseite sind eine Abbildung der Tastatur sowie Herstellerlogo und Modellbezeichnung untergebracht. Außerdem befinden sich hier auch Hinweise wie z. B. das deutsche Tastenlayout und die Kompatibilität zu CORSAIRs iCUE.




Auf der Rückseite gibt es weitere Abbildungen der Tastatur sowie Angaben zu den Features in mehreren Sprachen zu sehen. Wichtig ist auch unten links in der Ecke der Hinweis auf die verbauten Schalter. In der uns vorliegenden Version sind es die CHERRY MX SPEED Silver. Dabei handelt es sich um lineare und sehr schnelle Schalter mit RGB Beleuchtung im Sockel.

Inhalt



Im Inneren ist die CORSAIR K65 RGB MINI unter einer Kunststoffabdeckung untergebracht. Die lässt sich später als praktischer Staubschutz verwenden, wenn die Tastatur nicht benötigt wird. Wir nutzen diese Abdeckungen auch gern in Verbindung mit einem Gummiring, um die Tasten beim Transport im Rucksack vor Beschädigungen zu schützen. Unterhalb der Tastatur befindet sich der restliche Lieferumfang.




Neben der CORSAIR K65 RGB MINI befindet sich noch Folgendes in der Verpackung:

  • Tastenkappe „Leerzeichen“/“Space“
  • Tastenkappe „CORSAIR“
  • Tool zum entfernen der Tastenkappen
  • 180 cm langes, mit Gewebe ummanteltes USB Kabel, USB Typ-A zu Typ-C
  • Bedienungsanleitung
  • Garantiehinweise
Daten
Technische Daten – CORSAIR K65 RGB MINI  
Abmessungen:
Gewicht:
Material:
Material Tastenkappe:
249 x 105 x 44 mm (L x B x H)
580 g
Kunststoff
Double-Shot-PBT /
CORSAIR Logo Taste & Radient Leertaste bestehen aus ABS
Formfaktor: 60 %
Schalter:
Betätigungskraft:
Auslöseweg:
CHERRY MX SPEED Silver RGB, mechanisch
45 g
1,2 mm
Beleuchtung: 16,8 Mio. Farben, individuell pro Taste einstellbar
Anschluss:
Pollingrate:
Kabel:
Besonderheiten:
USB 3.0 Typ-A
125 bis 8.000 Hz
180 cm, Gewebeummantelt, USB Typ-C zu Typ-A
NKRO, 100 % Antighosting

Details



Die CORSAIR K65 RGB MINI verfügt über ein schwarzes Gehäuse aus Kunststoff. Getippt wird hier auf hochwertigen PBT-Double-Shot-Tastenkappen. PBT hält besonders lange und glänzt nicht so schnell, wie es bei ABS Tastenkappen der Fall ist. Die Beschriftung der Tasten ist gut ablesbar, die Funktion der zweiten Belegung ist seitlich an den Tastenkappen aufgebracht. Bei der Leertaste hat der Nutzer die Wahl zwischen der klassischen Variante und einer mit einem Muster aus Dreiecken. Letztere ist ab Werk montiert und so belassen wir es auch dabei, denn so entsteht ein einzigartiger Look. Zu erwähnen ist hier, dass diese Leertaste sowie die CORSAIR-Taste nicht aus PBT sondern aus ABS Kunststoff bestehen. Beim Layout folgt CORSAIR exakt dem deutschen 60 % Layout ohne Pfeiltasten.




Unter den Tastenkappen befinden sich in unserem Fall CHERRY MX SPEED Silver Schalter mit RGB Beleuchtung im Sockel. Der CHERRY SPEED MX Silver Schalter ist das schnellste Modell der CHERRY MX Schalter-Familie in voller Bauhöhe. Durch die lineare Schaltcharakteristik kombiniert mit dem geringen Federwiderstand, löst der silberne Taster direkt aus. Zudem arbeitet dieser Schalter geräuscharm.


 

In der Seitenansicht sehen wir, dass die CORSAIR K65 RGB MINI nach hintenhin aufsteigt. Durch die normalhohen Tastenkappen und dem hoch bauenden Gehäuse wirkt die Tastatur sehr dick.


 

An der Rückseite befindet sich mittig der USB Typ-C Anschluss. An einer Seite ist das CORSAIR-Logo in das Gehäuse eingelassen. Die untere Gehäusehälfte besteht aus schwarzem Kunststoff. An den vier Ecken verfügt die Tastatur über Gummifüße, die für einen sicheren Stand sorgen sollen. Mittig ist ein Typenschild untergebracht.

Praxis

Software



Eine Software ist so nicht nötig, um die CORSAIR K65 RGB MINI nutzen zu können. Die meisten Funktionen lassen sich über Kombinationen von diversen Tasten nutzen. Wer sich allerdings keine Kombinationen merken kann oder will, der sollte sich lieber die Software ansehen. In der Rubrik der Tastenzuweisungen geht es, wie die Bezeichnung es schon verrät, um das Legen von Funktionen auf bestimmte Tasten. Diese können hier auch in mehreren Profilen gesichert werden.


 

Wenn Corsair für eines bekannt ist, dann für umfangreiche Möglichkeiten in Sachen Beleuchtung. Dank der iCUE Software lässt sich hier nicht nur die Tastatur in diversen Farben und Effekten einstellen, sondern das ganze System – von der Beleuchtung der Lüfter, Peripherie und sonstiger Komponenten, die mit iCUE kompatibel sind. Es lassen sich auch eigene Effekte in jeder gewünschten Helligkeit und Geschwindigkeit erstellen.


 

 

Unter Optionen können wir schließlich die Pollingrate (Abfragerate) ändern. Insgesamt stehen 8 Einstellungen zur Verfügung, ab Werk ist diese auf 1.000 Hz eingestellt. Damit erfolgt jede Millisekunde eine Übertragung zwischen Tastatur und Computer. Wir stellen direkt auf 8.000 Hz um, damit erfolgt all 0,125 Millisekunden eine Übertragung. In diesem Bereich lassen sich aber auch bestimmte Tasten sperren. Abschließend lässt sich sagen, dass die iCUE Software so umfangreich ist, dass sich alleine darüber ein eigenes Review verfassen lässt.

AXON Hyper-Processing-Technology

In der CORSAIR K65 RGB MINI kommt die schon von der K110 RGB bekannte AXON Hyper-Processing-Technology zum Einsatz. Im Inneren der Tastatur befindet sich ein SoC (System on a chip), welches auf Wunsch die Polling-Rate auf bis zu 8.000 Hz beschleunigt. In unserem Fall ist ein Firmware-Update notwendig, ehe wir die Funktion benutzen können. Diese Technologie sorgt dafür, dass der Computer sehr schnelle Eingaben des Spielers nahezu verzögerungsfrei erhält. Das ist zum Beispiel bei Spielen wie StarCraft II, wo oft auch mehrere Tasten in Folge schnell hintereinander getätigt werden von Vorteil. Spieler dieses Games erreichen mehrere Hundert Aktionen in der Minute – der Weltrekord liegt derzeit bei 818 Aktionen in der Minute – das sind umgerechnet etwas mehr als 13 Aktionen in der Sekunde.

Beleuchtung

 

Bei der Beleuchtung sind bei der CORSAIR K65 RGB MINI kaum Grenzen gesetzt. Die Tastatur erlaubt bereits ohne die iCUE Software viele Möglichkeiten, doch wer die Software installiert, bekommt die volle Kontrolle über die RGB-LEDs. Neben den vorgefertigten Beleuchtungsmodi kann der Nutzer auch eigene anlegen und abspielen. Dazu ist die Beleuchtung angenehm und blendet nicht. Die Zeichen auf den Tastenkappen sind gut ablesbar, allerdings werden die seitlichen Beschriftungen nicht beleuchtet. Das macht es im Dunkeln etwas schwer, die passende Tastenkombination zu finden, zumindest, wenn der Nutzer noch nicht so vertraut ist mit der K65 RGB MINI. Besonders gut gefällt uns das Muster auf der optionalen Leertaste.

Fazit

Die CORSAIR K65 RGB MINI ist ab jetzt im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 129,99 €, die Straßenpreise werden vermutlich wieder abweichen sobald, die Verfügbarkeit gegeben ist. Preislich reiht sich die Tastatur bei Konkurrenten wie der Ducky 2 Mini RGB ein – wobei, der Funktionsumfang bei der CORSAIR K65 RGB MINI durch iCUE deutlich größer ist. Die Tastatur bietet uns alle wichtigen Tasten, andere Funktionen sind durch Tastenkombinationen ausführbar. Dabei sind die Tastenkappen gut ablesbar, doch bei Dunkelheit sind die seitlichen Beschriftungen kaum noch zu erkennen. Die optionale Leertaste mit dem Design aus vielen kleinen Dreiecken gefällt uns sehr gut und ist mal eine echte Abwechslung zu anderen Tastaturen. Insgesamt wirkt die Tastatur trotz ihres Gehäuses aus Kunststoff sehr wertig. Wir vergeben eine klare Empfehlung.


Pro:
+ Verarbeitung
+ Design
+ PBT Double Shot Tastenkappen
+ 8.000 HZ Hyper-Polling
+ Optionale Tasten im Lieferumfang
+ Umfangreiche Software
+ Hochwertiges Kabel


Kontra:
– Seitliche Beschriftung schlecht ablesbar


full