Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Diagrammübersicht des Leistungsumfangs der Ryzen 7-CPUs

die erst im März vorgestellten Ryzen 7-CPUs haben für neuen Wettbewerb im Desktop-CPU-Markt gesorgt. Mit 8 Kernen und 16 Threads wurde AMDs aktuellste High-End-CPU Ryzen 7 speziell für Gamer, Entwickler von kreativen und digitalen Inhalten sowie professionelle Nutzer entwickelt.

Auf dem folgendem Bild findet ihr ein Diagramm, welches, die Ryzen 7 1700X-Performance im Vergleich zu Intels i7-7700K bei der Anwendung in verbreiteten PC-Szenarien darstellt, darunter 4K AAA-Gaming, Streaming von Spielen, Entwicklung von digitalen und kreativen Inhalten sowie Video Encodin:

Highlight-Statistiken:

  • Im Vergleich zu Ryzen 7 1700X erreicht der Core i7-7700K 67 Prozent der Video Encoding-Leistung in Handbrake sowie 82 Prozent der Performance in Adobe Premiere CC.
  • Im gleichzeitigen Gaming-Streaming via OBS ließ der Ryzen 7 1700X weniger als 1 Prozent der Frames aus, während beim Core i7-7700K 18 Prozent der Frames nicht dargestellt wurden.
  • Im Vergleich zu Ryzen 7 1700X erreicht der i7-7700K 65 Prozent der Performance in POVRay, 69 Prozent der Leistung in Blender sowie 63 Prozent der Performance in Cinebench (durchschnittliche Leistung für Content Creation von 66 Prozent im Verhältnis zu Ryzen 7 1700X).

Vom Brainstorming bis hin zur fulminanten Umsetzung: der unglaublich leistungsstarke AMD Ryzen-Prozessor ermöglicht grenzenloses Gaming, Design sowie die Erschaffung kreativer Inhalte.