Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Die perfekten MSI PCI-E 4.0-Mainboards für maximale Geschwindigkeit

Taipeh / Frankfurt am Main, 14.10.2020 – Seit AMD im Jahr 2019 die X570-Plattform und die Ryzen-Prozessoren der Serie 3000 auf den Markt gebracht hat, gab es immer mehr Diskussionen über PCI-E 4.0. MSI, einer der weltweit führenden Hardware-Hersteller, hat seitdem zahlreiche PCI-E 4.0-kompatible Komponenten wie Mainboards und Grafikkarten vorgestellt. Diese Produkte sind nicht nur auf Enthusiasten und Gamer zugeschnitten, sondern erweitern auch die Möglichkeiten bei der Content-Erstellung sowie beim Einsatz im Büro.

Der PCI-E 4.0-Standard bietet eine erstaunliche Bandbreite von bis zu 64 GB/s, also doppelt so viel wie bei PCI-E 3.0. Er unterstützt sowohl auf PCI-E-Geräten als auch auf NVMe M.2-Speichern eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit. Der Benchmark zeigt die Leistung von PCI-E 4.0 NVMe M.2 SSDs. Mit der Samsung 980 PRO 1TB SSD haben sowohl die Motherboards der MSI X570-Serie als auch der B550-Serie eine Lesegeschwindigkeit von über 7.100 MB/s erreicht.

Für Nutzer, die mit besonders großen Datenmengen arbeiten, wie beispielsweise Content Creator, wurde zum Testen das MSI Creator TRX40-Motherboard verwendet. Durch den Einsatz von vier Samsung 980 PRO SSDs mit 500 GB und M.2 XPANDER-AERO GEN4-Zusatzkarten hat das Mainboard eine RAID 0-Leistung über 25.900 MB/s erreicht.

M.2 SHIELD FROZR

Hohe Übertragungsgeschwindigkeiten erzeugen mehr Wärme. Um die Drosselung von PCI-E 4.0-SSDs zu vermeiden, ist M.2 Shield Frozr die bestmögliche thermische Lösung. Alle MSI TRX40-, X570- und B550-Motherboard-Produkte verfügen über mindestens einen M.2 Shield Frozr zur Kühlung von SSDs.

Weitere MSI PCI-E 4.0-Motherboards finden Sie hier.