Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideKomponentenPC-Kühlung

Enermax ETS-T50 AXE

Enermax hat sein CPU-Kühler-Portfolio um den ETS-T50 AXE ergänzt. Bei diesem Kühler handelt es sich um ein neues Flaggschiff mit einer Kühlleistung von über 250 Watt. Dies wird durch neue, patentierte Technologien von Enermax erreicht. Der Kühler kommt in zwei Farben, der Lüfter verfügt über LED-Beleuchtung. Welche Technologien das sind und ob der Kühler sich behaupten kann wird sich in unserem Test zeigen.

[IMG]

Wir danken Enermax für die freundliche Bereitstellung des Sample und das in uns gesetzte Vertrauen.

Autor: Sebastian P.

Verpackung und Lieferumfang:

[IMG]

Die Verpackung ist überwiegend in den Farben Schwarz und Blau gehalten. Auf der Vorderseite befinden sich einige Abbildungen des Kühlers. Auf den Bildern werde die einzelnen Modi der LED Beleuchtung gezeigt.

[IMG]

Auf der rechten Seite finden sich einige Informationen zum Kühler sowie Lüfter.

[IMG]

Auf der Rückseite führt Enermax die genauen Spezifikationen zu Kühler und Lüfter auf.

[IMG]

Im Inneren der Verpackung werden wir zuerst von der Einbauanleitung begrüßt. Diese ist in mehreren Sprachen und mit Bildern ausgeführt.

[IMG]

Unter der Bedienungsanleitung finden mir schließlich den Kühler mit vormontiertem Lüfter. Auf der rechten Seite befindet sich ein kleiner Karton mit dem Montagematerial. auf der linken Seite befindet sich eine großzügige Menge Wärmeleitpaste.

[IMG]

Im Karton mit dem Montagematerial befindet sich alles um den Kühler auf ein Intel oder AMD System zu befestigen. Dabei werden viele verschiedene Sockeltypen unterstützt. Bemerkenswert ist die große Spritze mit Wärmeleitpaste.

Details:

[IMG]

Der ETS-T50 AXE ist mit vielen Prozessor Sockeln kompatibel, auch zu älteren Sockeln wie dem Intel 775 und dem Intel 1366.

[IMG] [IMG]

Auf der Vorderseite des Kühlkörpers befindet sich der 120mm große Enermax Vegas Trio Lüfter. Dabei beherrscht der Lüfter auch die „Dust Free Technologie“. Die Technologie ermöglicht es dem Lüfter, sich selbst zu reinigen. Durch 10 Sekunden Reverse-Spin wird der angesetzte Staub von den Lüfterblättern abgeschlagen und gelangt somit nicht auf den Kühlkörper. Der Lüfter ist an zwei Plastikklammern befestigt, dadurch das die Klammern in einer Vertiefung am Kühlkörper liegen, lässt sich der Lüfter auch etwas versetzen. Zudem kann man so auch einen beliebigen anderen Lüfter montieren.

[IMG] [IMG]

Der ETS T50 AXE ist mit einer RGB LED-Beleuchtung mit insgesamt 36 RGB Dioden ausgestattet, was dem Nutzer Beleuchtungsmöglichkeiten des Gehäuseinneren ermöglicht. Die REG LED sind über einen Schalter ansteuerbar. Der CPU Kühler verfügt über 5 wechselbare LED Modi: Blau, Rot, Grün, 3 farbige Kombination und Aus. Jeder der 5 LED Modi ist einzeln ansteuerbar und verfügt über 3 Autoplay Lichteffekte.

[IMG]

Auf der anderen Seite befindet sich der Airguide. Dieser ist um 360° drehbar und ermöglicht dem Nutzer, den Luftstrom zu dirigieren. Mithilfe dieses Features ist der Nutzer in der Lage die ideale Kühlsituation im Gehäuse herzustellen und sie, bei Bedarf, mit einem Handgriff zu variieren. Der Airguid kann auch durch einen weiteren Lüfter ersetzt werden.

[IMG] [IMG]

Der Kühlkörper ist über fünf Heatpipes (5mm Durchmesser) mit der Bodenplatte verbunden. Dabei wurde bei den Kühlrippen ein besonderes Design gewählt. Das Design verstärkt den Luftstrom durch den Kühlkörper. Die konischen Tunnel helfen, durch die Kompression der durchgeleiteten Luft, die Kühlleistung um bis zu 15% zu erhöhen.

[IMG] [IMG]

Die Heatpipes sind so in die Kühlfläche eingebracht, dass der Prozessor direkten Kontakt mit ihnen hat. Die verbessert laut Enermax die Wärmeableitung von der Oberfläche der CPU. Dadurch werden Hotspots vermieden.

Einbau und Praxis:

[IMG]

Der ETS T50 AXE ist mit dem mitgeliefertem Montagekit einfach einzubauen. Wer sich mit dem Tausch bzw. dem Einbau von CPU Kühlern bisher noch nicht beschäftigt hat, dem wird die ausführliche Bedienungsanleitung helfen. Der Einbau ist sehr Anwenderfreundlich.

[IMG]

Montiert haben wir den ETS T50 AXE auf einem Intel i5 4670k, der auch durchaus sehr hitzig sein kann. Der Rest des Systems entspricht einem guten Mittelklasse Computer.

[IMG]

Nun kommen wir zu den Praxistests. Zum einheizen kam wieder Prime95 zum Einsatz, die Temperaturen haben wir nach 30 Minuten Prime abgenommen. Die Temperatur beim Spielen besteht aus einem Durchschnittswert, den wir in den Spielen – The Witcher 3, Star Wars Battlefront und Project Cars ermittelt haben. Für die Lüfter des Kühlers haben wir eine feste Kurve erstellt. Die Gehäuselüfter haben wir auf eine Leistung von 25% fixiert. Durchweg fallen die Temperaturen sehr gut aus und sind nur wenige Grad höher als die von größeren Kühlern. Im Idle wie auch beim spielen ist der Lüfter des Kühlers nicht zu hören, erst unter Last kann man ihn leise heraushören.

Fazit:

Mit dem ETS T50 AXE hat Enermax einige neue Innovationen eingeführt. Die Dust Free Rotation wird sich erst im Langzeittest beweisen. Das Differential Flow Design, der Air Guideund die besondere Anordnungen der Öffnungen machen den Kühler besonders effizient. Den ETS T50 AXE erhält man wahlweise in schwarz oder weiß ab 51,44 €. Dafür bekommt man einen sehr guten Kühler. Wir vergeben 9,3 von 10 Punkten und somit unseren Gold Award.

[IMG]

Pro:
+ Verarbeitung
+ Gute Kühleigenschaften
+ Sehr viel Wärmeleitpaste
+ Gute Anleitung
+ Lüfter austauschbar
+ 2. Lüfter montierbar
+ Viele gute Neuerungen

Contra:
– keine

[IMG]

0
  • <p>toller Test</p><p>Enermax macht tolle sachen</p>
    C