EWE SmartLiving einfach&sicher durch die dunkle Jahreszeit

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Das Angebot an smarten Helfern steigt momentan stetig, so das man schnell die Übersicht verliert, welches Unternehmen nun die besseren Produkte anbietet.

EWE zählt zu den Pionieren bei den erneuerbaren Energien, betreiben hochzuverlässige Energie- und Breitbandnetze und bieten intelligente Lösungen an. Seit einiger Zeit bieten sie nun auch eine Smart Living Schiene an, diese umfasst Komponenten von verschiedenen Herstellern und eine eigene Zentrale, die per Smartphone-App angesteuert werden kann.

Um es dem Käufer einfacher zu machen, werden drei Basis-Pakete angeboten. Diese heißen “einfach&sicher”, “warm&spar” sowie “hell&schnell”, jeder dieser Kits ist für einen bestimmten Einsatzbereich konzipiert und kann problemlos erweitert werden.

Eine ganz andere Besonderheit, die EWE hier anbietet, ist, dass man die Komponenten auch mit einem monatlichen Betrag zahlen kann, dadurch fällt einem der Kauf nicht so schwer und man muss nicht gleich auf einmal einige hundert oder gar tausende Euros bezahlen.

Ob EWE mit der Smart Living Serie eventuell das momentan beste Smart Home System anbietet oder doch nur einer von vielen Anbietern ist, das wollen wir in diesem Testbericht abklären. Hierfür wurde uns von EWE die Zentrale, ein “einfach&sicher” StarterKit sowie eine Cloud Kamera zugesendet.

Wir bedanken uns recht herzlich bei EWE für das freundliche Bereitstellen des Testmusters und für das mitgebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf eine weitere und enge Zusammenarbeit.

[​IMG]

Autor: FlowTechTv

Teilen.

2 Kommentare

  1. Eine kleine Anmerkung zur Kamera hätte ich da noch:

    Da wir ja angesprochen hatten, dass dort die Bewegungssensoren noch nicht bedient werden können. Daran arbeitet EWE und hat es auch gefixt, sodass in den nächsten 5-6 Wochen, also quasi in der übernächsten Updateversion alles benutzt werden kann, so EWE.

    Grüße
    FlowTechTv

Einen Kommentar schreiben