Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

GeForce RTX 2060 SUPER und GeForce RTX 2070 SUPER verfügbar, Bundle erweitert auf alle RTX-GPUs

NVIDIAs GeForce-RTX-2060-SUPER- und GeForce-RTX-2070-SUPER-Grafikkarten sind ab sofort weltweit verfügbar. Sie sind in Spielen bis zu 25% schneller als die vorherigen GPUs, und bei zahlreichen Custom-Partnern erhältlich. Die Karten stehen seit gestern bei führenden E-Tail- und Einzelhändlern im Regal und die Founders Editions gibt es auch auf nvidia.de. Zahlreiche Angebote sind inklusiver übertakteter Varianten zur unverbindlichen Preisempfehlung erhältlich. Hier einige Beispiele:

Anzeige

NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER für 529 Euro (UVP):

NVIDIA GeForce RTX 2060 SUPER für 419 Euro (UVP):

CONTROL UND WOLFENSTEIN: YOUNGBLOOD BUNDLE ERWEITERT

Ausgewählte Modelle werden mit Kopien von Control und Wolfenstein: Youngblood geliefert, zwei Raytracing-Titel, die die Leistung und die Funktionen der neuen SUPER GPUs voll ausschöpfen werden. Darüber hinaus wird die Bundle-Promotion auf die gesamte RTX-Produktlinie ausgedehnt. Daher sind nun weitere RTX-Grafikprozessoren, einschließlich RTX-basierter Desktops und Laptops unserer weltweiten Partner, für diese Aktion zugelassen.

NEUER GAME-READY-TREIBER LIEFERT MEHR DX12-LEISTUNGSSTEIGERUNGEN

Es gibt einen neuen Game Ready Driver, der erhebliche Leistungssteigerungen für die DirectX 12-Versionen von Metro Exodus, Strange Brigade und Tom Clancy’s Division 2 bietet. Der verlinkte Artikel zeigt, wie sich diese DX12-Titel im Laufe der Zeit verbessert haben.

Dieser Treiber unterstützt auch die neuen GeForce-RTX-2060-SUPER- und GeForce-2070-Super-GPUs sowie drei neue G-SYNC-kompatible Displays (LG 34GL750, HP 25mx und HP Omen X 25f).

NVIDIA FRAMEVIEW JETZT ÖFFENTLICH VERFÜGBAR

Zusätzlich wurde NVIDIA FrameView vorgestellt, eine neue Anwendung zur Messung der Leistung und Energieaufnahme. Grafikkarten sind große Investitionen, die unter der Prämisse gekauft werden, für mindestens zwei bis drei Jahre eine hervorragende Leistung in der Klasse dieser Karte zu erbringen. Es ist daher wichtig, dass die Benchmarks dieser Karten genau sind und alle Grundlagen abdecken, wie Frame Rates, Frame Times, Energieaufnahme, Leistung pro Watt und mehr.

Deshalb hat NVIDIA FrameView entwickelt, eine All-in-One-Benchmarking-App, die jeder kostenlos herunterladen und nutzen kann

FrameView kann Daten von allen wichtigen APIs und praktisch allen Spielen erfassen, dank der Unterstützung von DirectX 9, 10, 11 und 12, OpenGL, Vulkan und Universal Windows Platform (UWP) Anwendungen.

Es hat nur geringen Einfluss auf die Leistung beim Benchmarking, sein integriertes Overlay ermöglicht es, Leistung und Statistiken während des Gameplays anzuzeigen, es ist herstellerunabhängig und ermöglicht die Sammlung detaillierter, vergleichender Daten. Eine Ausnahme: Die GPU-Stromverbrauchs-API von AMD meldet einen ungefähren Wert zwischen Chipleistung und Boardleistung und nicht die tatsächlichen Werte.

Kurz gesagt, um Echtzeit-GPU-Leistungs- und Leistungsdaten in Spielen anzuzeigen oder sammeln, liefert FrameView eine höhere Genauigkeit als viele andere Tools und Methoden und ist damit die ideale Anwendung für Benchmarking.