Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel Cascade Lake-X 18-Core vs. Threadripper – erwartete Preissenkungen und Frequenzerhöhungen

Intel machte keine Witze, als das Unternehmen sagte, dass die neuen Cascade Lake-X-Prozessoren im Vergleich zu ihren Skylake-X-Vorgängern eine Leistungssteigerung von 1,74x bis 2,09x pro Dollar bieten würden. Intel senkt die Preise mit seinen kommenden Cascade Lake-X-Prozessoren somit um rund 50 Prozent.

Der Core i9-10980XE soll vorerst der beste Prozessor im Intel HEDT-Produktportfolio sein und wird nun bei 979 $ gehandelt. Um dies in Relation zu setzen, der Core i9-9990XE trägt eine UVP von 1.979 $. Angesichts dessen, was wir von Intel in einem „durchgesickerten“ Memo über die Bedrohung, die AMD für ihr Geschäft an vielen Fronten darstellt, hörten, ist es verständlich. Das Unternehmen wird nun seine Prozessoren so bewerten, dass sie wettbewerbsfähig bleiben.

Intel Cascade Lake-X Preisgestaltung

Die Preise für die Cascade Lake-X Prozessoren sind unten aufgeführt:

Core i9-10980XE (18-Kerne/36-Threads): $979
Core i9-10940X (14-Kerne/28-Threads): $784
Core i9-10920X (12-Kerne/24-Threads): $689
Core i9-10900X (10-Kerne/20-Threads): $590

Für den Vergleich, hier ist die Preisgestaltung für AMDs aktuelle Generation der Ryzen Threadripper:

Ryzen Threadripper 2990WX (32-Kerne/64-Threads): $1,799
Ryzen Threadripper 2970WX (24-Kern/48-Threads): $1.299
Ryzen Threadripper 2950X (16-Kerne/32-Threads): $899
Ryzen Threadripper 2929X (12-Kern/24-Threads): $649

Neue Funktionen und die Konkurrenz AMD Ryzen Threadripper

Die neuen Cascade Lake-X Prozessoren sollen zusammen mit den neuen X299X Mainboards auf den Markt kommen. Bestehende X299 Boards werden die Prozessoren mit einem BIOS-Update unterstützen. Zusätzlich zu den reduzierten Preisen fügt Intel jedoch auch eine Reihe neuer Funktionen und Features hinzu.

Zukünftige Core X-Prozessoren werden auf bis zu 4,8 GHz boosten und eine Aktualisierung des Intel Turbo Boost Max 3.0 werden es zwei Kernen ermöglichen, den maximalen Boost gleichzeitig zu erreichen. DL Boost wurde in die Prozessoren integriert und die Gesamtzahl der PCIe-Lanes der Plattform wird bei 72 (Prozessor + Chipsatz) über alle SKUs hinweg gewährleistet. Intel unterstützt auch Wi-Fi 6 und Multi-Gig Ethernet, erhöht die maximale Speicherunterstützung auf 256 GB und erhöht die native Speicherfrequenz auf DDR4-2933.

Intel hatte vor, am 7. Oktober die Cascade Lake-X-Prozessorlinie anzukündigen, hat aber inzwischen das Embargo aufgrund des Lecks aufgehoben. Die Prozessoren werden jedoch erst einige Wochen später verfügbar sein.

Wird AMD versuchen, die Preise von Intel mit dem Ryzen Threadripper Prozessoren weiter zu unterbieten? Mit dem preisorientierten Ansatz von AMD ist dies durchaus möglich – zumindest mit den 16- und 12-Kernern.

Quelle: Intel Cascade Lake-X 18-Core Pricing Slashed, Frequencies Boosted To Compete With Threadripper