Bezahlte Werbepartnerschaftwebweites

Kann man mit Bitcoins noch Geld verdienen?

Den Bitcoin gibt es nun schon rund ein Jahrzehnt. In dieser Zeit hat sich enorm viel verändert. In den ersten Jahren gab es eine regelrechte Goldgräberstimmung und viele Menschen nutzten ihre privaten Computer, um damit die Kryptowährung zu schürfen. Schnell gab es die ersten professionellen Miner, die ihre Hardware auf das Mining von Bitcoins optimierten, um die bestmöglichen Resultate zu erzielen. Allerdings dürfte das in vielen Fällen nur deshalb ein gutes Geschäft gewesen sein, weil der Bitcoin in der damaligen Zeit rasant gestiegen ist. Gerade in Deutschland sind die Strompreise relativ hoch, weshalb es sich gar nicht lohnt, mit teurer Hardware Kryptowährungen zu minen. Doch in anderen Ländern war es durchaus lohnenswert, professionell Kryptowährungen zu minen.
Wer trotzdem noch in der Welt der Kryptowährungen Geld verdienen möchte, der muss sich eine Alternative suchen. Dieser Artikel soll einige Wege aufzeigen, um mit Kryptowährungen wie dem Bitcoin Geld zu verdienen.

Der Bitcoin ist attraktiv für Investoren
Wer vor zehn Jahren mit dem Erfolg des Bitcoins gerechnet hat und sein Geld dementsprechend investierte, der ist jetzt ein Multimillionär. Allerdings gelang das nur sehr wenigen Menschen. Denn kaum jemand konnte damit rechnen, dass die digitale Währung so beliebt wird. Doch auch im Jahr 2020 gibt es noch die Möglichkeit, mit einer Investition in Bitcoin Geld zu verdienen. Wer Bitcoin kaufen möchte, der kann das beispielsweise bei Bitavo tun. Das ist sehr unkompliziert und günstig. Den aktuellen Bitcoin Kurs kann man stets auf der Webseite der Handelsplattform einsehen, um den passenden Zeitpunkt für den Einstieg zu finden.

Kann man mit Mining Geld verdienen?
Wer sich noch an die Anfangszeiten des Bitcoins erinnert wird sich fragen, ob es noch Möglichkeiten gibt, um mit dem Mining Geld zu verdienen. In Deutschland ist das unmöglich, denn die geeignete Hardware ist relativ teuer und verursacht Stromkosten, die durch die Erträge des Minings nicht gedeckt werden können. Doch in anderen Ländern ist es durchaus möglich, mit dem Mining von Kryptowährungen Geld zu verdienen. Allerdings darf man sich dann nicht auf den Bitcoin fokussieren, sondern muss dann auch andere Kryptowährungen minen, bei denen es sich gerade besonders lohnt. Für die meisten Menschen ist das aber nicht sinnvoll.

Mit dem Trading von Kryptowährungen Geld verdienen
Wer nicht langfristig in Kryptowährungen investieren möchte, sondern nur von den kurzfristigen Schwankungen profitieren möchte, der kann es mit dem Trading von Kryptowährungen versuchen. Aktuell sind die Finanzmärkte enorm volatil, was auch die Kurse für Kryptowährungen in Bewegung bringt. Die Märkte reagieren sehr sensibel und zum Teil gibt es innerhalb weniger Stunden sehr starke Schwankungen. Für Trader bieten sich deshalb sehr viele Möglichkeiten. Allerdings darf man dabei nicht nur das schnelle Geld sehen, sondern muss auch das damit einhergehende Risiko kennen. Wer sich beispielsweise für ein Hebelprodukt entscheidet, der kann schon bei geringen Kursschwankungen einen erheblichen Teil seines Kapitals verlieren. Auch bei kleinen Kryptowährungen ist Vorsicht geboten. Denn in Märkten mit einer geringen Marktkapitalisierung ist es sehr leicht, den Kurs zu manipulieren. Deshalb sollten gerade Anfänger vorsichtig sein und sich erst einmal Wissen aneignen, bevor sie mit dem Traden beginnen.

Dieses Angebot gilt nur für Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in Schleswig-Holstein. Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de.

 

0