LG startet weltweite Markteinführung des G6

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Eschborn, 12. April 2017 – Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart in seinem Heimatmarkt Südkorea bringt LG Electronics (LG) sein bereits vielfach ausgezeichnetes Smartphone Flaggschiff LG G6 weltweit in den Vertrieb. In den kommenden Wochen wird LG das G6 in zahlreichen Ländern in Nordamerika, Asien, Europa, Zentral- und Südamerika lancieren. Rund 200 Mobilfunkanbieter und Netzbetreiber weltweit werden das LG G6 ihren Kunden anbieten. Der Verkaufsstart in Korea verlief überaus positiv und verspricht einen großen Verkaufserfolg weltweit. In den acht Tagen vor dem Verkaufsstart hatten mehr als 80.000 Konsumenten in Korea das G6 vorbestellt. Darüber hinaus konnte LG in den ersten beiden Tagen seit Verfügbarkeit mehr als 30.000 Geräte in Korea verkaufen.

In Deutschland wird das LG G6 zum UVP von 749 Euro (inkl. 19% Mwst.) ab dem 24. April erhältlich sein. Seit vorgestern können Kunden das G6 bei zahlreichen Aktionspartnern online vorbestellen. Bei Vorbestellung zwischen dem 10. und 24. April oder Kauf vor dem 30. April erhalten Kunden einen mydays-Urlaubsgutschein im Wert von 159 Euro. LG gibt ihnen so die Chance, mit ihrem neuen LG G6 Traumziele zu erkunden. Sie haben die Wahl aus weit mehr als 1.000 Erlebnisorten. Nach Online-Registrierung ihres Gerätes auf https://mehrwert-aktion.de/G6preorder empfangen Kunden den Gutschein innerhalb von zwei Wochen nach Aktionsende mit der Post.

Bereits bei seiner Vorstellung auf dem Mobile World Congress 2017 hat das G6 viel Anerkennung erfahren. Unter anderem gewann es die nie zuvor erreichte Anzahl von 36 Awards von diversen Fachzeitschriften. Im G6 bietet LG erstmals ein 14,5 cm (5,7“) 18:9 FullVision Display in einem Gehäuse, das nicht größer ist als ein herkömmliches Smartphone mit 13,5 cm (5,3“) Display. Auch mit seinen Kameras kann das G6 punkten. Das G6 ist das einzige Smartphone weltweit mit zwei Weitwinkelkameras. Auch bei Gruppenaufnahmen entfällt so das umständliche Herumhantieren mit einem Selfie-Stick. Die Panoramaaufnahmen mit der Hauptkamera wissen mit ihrer detailgetreuen Darstellung ohnehin zu überzeugen. Insgesamt überzeugt das G6 als minimalistischer Traum aus Metall und Glas, der Kunden als zuverlässiger und, dank vorinstalliertem Google Assistant, stets gut informierter Begleiter zur Seite steht. Ein Begleiter zudem, der schwierigsten Verhältnissen gewachsen ist. So hat das G6 seine Widerstandsfähigkeit u.a. in „Transit Drop-Tests“ gemäß US Militär Standards bewiesen und erfüllt die Schutzklasse IP68, ist also staub- und wasserdicht.

„Die ersten Reaktionen und Rückmeldungen zum G6 haben unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen“, erklärt Juno Cho, President von LG Mobile Communications. „Wir hatten bei der G Serie einen großen Aufholbedarf, und was wir im letzten Jahr von den Konsumenten gelernt haben, ist wahrlich inspirierend und erhellend.“

Teilen.

1 Kommentar

  1. Hmm 80.000 Vorbestellungen und 30.000 Verkäufe in Korea bis jetzt….

    Gleichzeitig Samsung: "In seinem Heimatmarkt sammelt Samsung in zwei Tagen 550.000 Vorbestellungen für seine neuen Flaggschiff-Smartphones ein. Das entspricht einer Steigerung um den Faktor 2,75 gegenüber dem Galaxy Note 7 und um den Faktor 5,5 im Vergleich zum Galaxy S7."

    Außerdem soll ggf. das Topmodell mit 6GB RAM und 128GB Speicher auch in den europäischen Markt kommen…

Einen Kommentar schreiben