MSI baut Zusammenarbeit mit ASMedia aus

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Erstes Mainboard mit ASMedia 3142 USB 3.1 Gen2 Controller

MSI erweitert die Zusammenarbeit mit ASMedia und setzt beim Z270 GODLIKE GAMING ab sofort auf den neuen ASMedia 3142 USB 3.1 Gen2 Controller. Dieser liefert mit PCIe Gen3 x2 (16 Gb/s) höchste USB-Performance, verbraucht im Gegensatz zu gängigen USB-Controllern aber 50 Prozent weniger Strom.

Frankfurt am Main / Taipeh, 17.05.2016 – MSI erweitert die Zusammenarbeit mit ASMedia und stattet seine Z270 GODLIKE GAMING Motherboards ab sofort mit den brandneuen ASMedia 3142 USB 3.1 Gen2 Controllern aus. Die neuen Chips sind noch schneller als das Vorgängermodell ASM2142 USB 3.1, das mit PCIe Gen3 x2 (16Gb/s) bereits weltweit führende Performance liefert. Am MSI Lightning USB-Anschluss werden so Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 950 MB/s bereitgestellt. Im Vergleich zu gängigen USB-Controllern auf dem Markt verbrauchen die neuen ASMedia Modelle 50 Prozent weniger Strom.

Ergänzend zum neuen Controller bietet MSI mit der Software X-Boost ein intelligentes Tool, um die USB-Performance zusätzlich um bis zu zwanzig Prozent zu steigern. X-Boost erkennt automatisch schnelle USB-Geräte und schaltet umgehend Prozesse zur Leistungssteigerung frei. Kombiniert mit dem neuen ASMedia Controller lassen sich so Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1140 MB/s erzielen.

Neben dem Einsatz im Z270 GODLIKE GAMING plant MSI die Verwendung des ASMedia 3142 USB 3.1 Gen2 auch in weiteren High-End-Desktopmodellen.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. http://www.google.de/policies/technologies/ads/

Schließen