Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

MSI bestätigt, dass die 11. Gen der Core Desktop-CPUs Ende März auf den Markt kommen wird

MSIs offizieller Account in den südkoreanischen Danawa-Foren bestätigte, dass die bestehenden Motherboards der 400er-Serie die 11th Gen Core CPUs unterstützen werden, wobei das High-End-Motherboard Z490 das Update zuerst erhält. MSI bestätigte auch, dass die Einführung der neuen Intel-Desktop-Serie nun für Ende März erwartet wird, das Update für die Motherboards der 400er-Serie wird ebenfalls im selben Monat erfolgen.

Damit bestätigen sich die Gerüchte, dass Intel das Verkaufsembargo nur für die kommenden Motherboards der 500er-Serie (Z590, B560, H510) aufhebt, während die 11th Gen Core „Rocket Lake-S“-Prozessoren erst im März erhältlich sein werden. Bisherige Termine, die spekuliert wurden, sind der 15. März mit einer erwarteten Verfügbarkeit Anfang April.

Kürzlich hat ein neuer Leak bestätigt, dass das Flaggschiff-Modell der kommenden Serie in der Lage sein wird, die 700-Punkte-Marke im CPU-Z Single-Thread-Benchmark zu durchbrechen. Dies wird zweifellos eine Menge Druck auf AMDs Zen3-Prozessorserie ausüben, die bisher eine großartige Single-Thread-Performance geboten hat, sogar besser als Intels 10th-Gen-Core-Serie. Es scheint, dass 2021 vielleicht doch ein großartiges Jahr für CPU-Enthusiasten wird.

Es wird erwartet, dass Intel auf der CES 2021 über seine 11th-Gen-Core-Serie sprechen wird, darunter die Next-Gen-Gaming-CPUs der Tiger Lake-H-Serie und Rocket Lake-S. Beide sollen eine zweistellige Effizienzsteigerung gegenüber den Vorgängern liefern.


Quelle: MSI confirms Rocket Lake-S CPU will launch in March – VideoCardz.com