Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

MSI-Monitore sind jetzt G-Sync-kompatibel

Nach der Ankündigung von NVIDIAs neuesten Treibern sind MSI-Monitore praktisch G-Sync-kompatibel! Diese Technologie ermöglicht die Verwendung von G-Sync auf Adaptive Sync-Monitoren. G-Sync, eine von NVIDIA entwickelte Anti-Tearing-, Anti-Flacker- und Anti-Stottering-Monitortechnologie, war einst nur für Monitore bestimmt, die die NVIDIA-Zertifizierung bestanden hatten. Mit der neuesten Version des NVIDIA-GPU-Treibers ermöglicht NVIDIA nun die Verwendung von G-Sync auf Monitoren, die die Adaptive-Sync-Technologie unterstützen, wenn sie an eine NVIDIA-Grafikkarte angeschlossen sind.

Derzeit sind nicht alle Adaptive Sync-Monitore auf dem Markt perfekt G-Sync-kompatibel. MSI hingegen hat seine Adaptive Sync-Monitore getestet, um festzustellen, ob sie G-Sync-kompatibel sind. Nachfolgend finden Sie die Testergebnisse.

Grafikkarten, die für den Test verwendet werden:
MSI RTX 2070 Ventus 8G
MSI RTX 2080 Ventus 8G
MSI GTX 1080 Gaming 8G Gaming 8G

Systemanforderungen für die G-Sync-Kompatibilität:
Grafikkarte: NVIDIA 10er Serie (Pascal) oder neuer
VGA-Treiberversion sollte später als 417.71 sein.
Display-Port 1.2a (oder höher) Kabel
Windows 10

Einschränkungen im Moment:
Es wird derzeit nur eine einziger Monitor unterstützt; mehrere Monitore können angeschlossen werden, aber bei nicht mehr als einem sollte G-SYNC aktiviert werden.



MSI Monitors are Now G-Sync Compatible