Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

SCHENKER KEY 15 und KEY 17: Professionelle, mobile Hochleistungs-Workstations, KEY 15 mit Varjo-Ready-Zertifikat für die Headsets XR-3, VR-3 und Aero

Leipzig, 3. November 2022 – Mit dem SCHENKER KEY 15 und KEY 17 bietet Schenker Technologies nicht nur zwei professionelle, mobile Hochleistungs-Workstations mit CPUs und Grafikkarten bis zum Intel Core i9-12900H sowie einer NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti an. Die 15,6-Zoll-Version trägt zudem ab sofort das „Varjo-Ready“-Siegel und ist somit vom finnischen Virtual-Reality-Pionier Varjo offiziell für den Einsatz entsprechender VR- und XR-Headsets freigegeben. Die kraftvollen, 15,6 und 17,3 Zoll großen Laptops zeichnen sich dank optionaler, X-Rite-zertifizierter 4K-Displays zudem als exzellente Grundlage für farbverbindliches Arbeiten im kreativen Bereich aus.

SCHENKER KEY: Starke Workstation-Laptops mit Top-Ausstattung

Das SCHENKER KEY 15 und das KEY 17 sind wahlweise mit Intels Core i9-12900H oder i7-12700H mit jeweils 14 Kernen und 20 Threads ausgestattet und verfügen somit über eine sehr hohe Anwendungsleistung. GPU-beschleunigte Workloads, Renderings oder die Berechnung von 3D-Inhalten für die virtuelle Realität übernimmt eine NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti mit 16 GB GDDR6-VRAM und einer GPU-Leistung von 135 Watt (120 Watt TGP zzgl. 15 Watt Dynamic Boost 2.0) oder eine RTX 3070 Ti mit 8 GB und 125 Watt. Im KEY 15 steht zusätzlich eine RXT 3060 mit 6 GB und 120 Watt als Einstiegsoption zur Verfügung.

Im Vergleich zur letztjährigen Version der KEY-Serie ist die neue Modellgeneration E22 mit einem deutlich leistungsfähigeren Kühlsystem sowie einem größeren 80-Wh-Akku ausgestattet. Maße und Gewicht liegen bei 358 x 240 x 24,9 mm und 2,4 kg (KEY 15) beziehungsweise 396 x 262 x 24,9 mm und 2,8 kg.

Farbechte Displays in Full HD-, WQHD- und UHD-Auflösung

Je nachdem, ob die leistungsstarken Laptops als mobile VR-Station oder im Bereich professioneller Content Creation zum Einsatz kommen sollen, bietet SCHENKER verschiedene Display-Optionen an. Geht es um die farbtreue Gestaltung visueller Elemente, sind vor allem die beiden 4K-Bildschirme hervorzuheben: Sowohl das OLED-Panel des KEY 15 als auch das IPS-Panel des KEY 17 verfügen ab Werk über eine X-Rite-Farbkalibrierung. Die folgende Tabelle zeigt sämtliche Ausstattungsmöglichkeiten in der Übersicht:

 

 

Panel

Farbraumabdeckung

Helligkeit

MUX-Switch

G-SYNC + Advanced Optimus

SCHENKER KEY 15

FHD IPS, 144 Hz

95 % sRGB

300 cd/m2

ja

ja

WQHD IPS, 165 Hz

99 % sRGB & DCI-P3

300 cd/m2

ja

UHD OLED, 60 Hz

100 % sRGB (X-Rite)

400 cd/m2

SCHENKER KEY 17

WQHD IPS, 165 Hz

99 % sRGB & DCI-P3

300 cd/m2

ja

ja

UHD IPS, 60 Hz

100 % Adobe RGB (X-Rite)

400 cd/m2

 

Wie bei SCHENKER üblich fallen die Speicherkonfigurationsmöglichkeiten und die Anschlussausstattung großzügig aus. Im Vollausbau sind bis zu zwei via PCI Express 4.0 angebundene M.2-SSDs und maximal 64 GB DDR4-RAM möglich. Die externen Anschlüsse umfassen Thunderbolt 4, USB-C 3.2 mit DisplayPort-Funktion, HDMI 2.1 und Mini DisplayPort 1.4. So lassen sich nativ bis zu vier externe Monitore anschließen. Lediglich der Thunderbolt-4-Port arbeitet über die effiziente, integrierte Grafikeinheit des Intel-Prozessors, alle übrigen Schnittstellen kommunizieren hingegen über die dedizierte NVIDIA-GPU und unterstützen somit aktuelle Virtual-Reality-Headsets und NVIDIA G-SYNC.

Zwei USB-A-3.2-Ports, Gigabit-LAN und Wi-Fi 6 oder 6E, ein microSD-Kartenleser sowie ein Headset-kompatibler Kopfhörerausgang mit integriertem Mikrofoneingang und S/PDIF-Unterstützung runden die Konnektivität ab. Neben einem Microsoft-Precision-Touchpad bieten die Laptops eine Tastatur mit vollständigem Nummernblock, separaten Pfeil- und Navigationstasten und auf Wunsch individualisierbarer RGB-Einzeltastenbeleuchtung. In Video-Meetings sorgt eine Full HD-Webcam mit Rauschunterdrückung (Temporal Noise Reduction) für eine verbesserte Bildqualität.

SCHENKER KEY 15: Von Varjo offiziell zertifizierter Laptop für den professionellen Einsatz mit der XR-3, VR-3 und Aero

Im Bereich der VR-tauglichen Laptops bilden das KEY 15 und KEY 17 die Leistungsspeerspitze im SCHENKER-Portfolio. Das KEY 15 ist ab sofort von Varjo für den Einsatz als hochleistungsfähige, mobile IT-Lösung für eine garantiert reibungslose Funktion mit den professionellen VR- und XR-Headsets XR-3 und VR-3 sowie der Varjo Aero freigegeben. Die offizielle Zertifizierung des Laptops als Varjo-Ready gewährleistet nicht nur eine hohe Grundperformance, sondern auch die fortlaufend überprüfte Kompatibilität zu den neuesten Versionen der Varjo-Software. So ist selbst im Hinblick auf zukünftige Releases ein nahtloser Betrieb im professionellen Umfeld auf Basis einer kontinuierlichen Validierung sichergestellt. Neben dem Desktop-PC SCHENKER MEDIA Station erhält mit dem KEY 15 nun auch ein Laptop von Schenker Technologies die Auszeichnung von Varjo. Wenngleich das größere Schwestermodell KEY 17 kein entsprechendes Siegel trägt, baut es dennoch auf derselben Gerätebasis auf und ist ebenfalls optimal für den Einsatz als VR-Workstation geeignet: Sämtliche Laptops, die Schenker Technologies selbst als „VR Ready“ kennzeichnet, durchlaufen zuvor einen intensiven Inhouse-Testprozess, um die Kompatibilität mit sämtlichen, vom Unternehmen angebotenen VR-Headsets und entsprechender Software sicherzustellen.

Schlüsselfertige Lösungspakete aus der neuesten XR- und IT-Hardware aus einer Hand

Passend dazu bietet Schenker Technologies nicht nur die Laptops und Desktop-Workstations selbst, sondern schlüsselfertige Lösungspakete für den professionellen Einsatz der neuesten Extended-Reality-Technologien an: Neben VR-tauglichen Computern umfasst das Produktangebot auch das größte, kuratierte Portfolio an Virtual- und Mixed-Reality-Headsets in Europa, dazu passendes Zubehör sowie eine fundierte Beratung bei der Einführung im Unternehmen entsprechend des spezifischen Use Cases. Für die Unterstützung der eigenen Kundinnen und Kunden bei der Implementierung disruptiver Extended-Reality-Technologien wurde das Unternehmen Anfang 2022 von Varjo als Reseller of the Year für die Vertriebsregion Europa ausgezeichnet.

Preise und Verfügbarkeit

Die Basisausstattung des auf bestware.com frei konfigurierbaren SCHENKER KEY 15 und SCHENKER KEY 17 umfasst Intels Core i7-12700H, eine GeForce RTX 3070 Ti, 16 (2×8) GB DDR4-3200-RAM, eine 500 GB große Samsung 980 SSD und ein 165 Hz schnelles WQHD-IPS-Display. Der Startpreis beläuft sich inkl. 19 Prozent MwSt. auf 2.529 (KEY 15) bzw. 2.599 Euro (KEY 17). Zudem steht das KEY 15 auch in einer speziellen Einsteigervariante mit GeForce RTX 3060 und einem Full HD-Display mit 144 Hz zu einem Preis ab 2.079 Euro zur Verfügung. Komponenten-Upgrades wie etwa einen Core i9-12900H, eine GeForce RTX 3080 Ti oder ein OLED- bzw. IPS-Display mit 4K-Auflösung gibt es gegen Aufpreis. Sämtliche über die eigene E-Commerce-Plattform bestware.com erworbenen SCHENKER-Laptops erhalten werkseitig eine 36-monatige Garantie.

Beratung und Vertrieb an Unternehmen, Bildungseinrichtungen oder Wiederverkäufer mit Bedarf an maßgeschneiderten Mixed- und Virtual-Reality-Lösungspaketen erfolgen über den Kontakt zum speziell im VR-Bereich geschulten B2B-Sales-Team.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen