Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideTastaturen

TECWARE Phantom RGB 87-key Tastatur im Test

TECWARE, ein führendes Unternehmen im Bereich von Gehäuse, Eingabegeräte und DIY-Komponenten für Enthusiasten, bietet uns heute die Gelegenheit, die Phantom RGB 87-Key Tastatur testen zu dürfen. Geboten werden uns mechanische Switches von Outemu und eine ordentliche Ladung RGB-Beleuchtung. Neben diesen Features können wir auch diverse Makrotasten beeinflussen. Wir schauen uns die Qualität und Verarbeitung der Tastatur für euch genauer an.

 



Bevor wir mit unserem Test beginnen, danken wir unserem Partner TECWARE für die freundliche Bereitstellung des Testmusters.


Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 


Der Lieferumfang und die Tastatur TECWARE Phantom RGB 87-Key werden in einem schönen edlen Karton geliefert. Auf der Vorderseite ist die schemenhafte Zeichnung der Phantom zu sehen. Sie zeigt die 70-prozentige Größe der Tastatur und deren Tasten. Aufgrund der Features, wie RGB-Beleuchtung, wechselbaren Keycaps und Switches, finden wir auf der Rückseite glänzende Bilder mit den Einzelheiten. Rechts davon ist eine Auflistung der Daten. Seitlich werden uns die drei möglichen mechanischen Outemu Switches mit Kreisen gezeigt. Rot, blau oder braun stehen zur Auswahl.


Lieferumfang

 

Der Lieferumfang umfasst das 87 Tasten große Keyboard mit den vier auswechselbaren Switches und dem zugehörigen Montagewerkzeug. Die Eisenkralle entfernt die Switches aus den Kontaktbuchsen und die Kunststoff-Kralle entfernt die Keycaps oder auch beschriftete Tastenkappen genannt.


Technische Daten

Hersteller, Modell Phantom RGB 87-Key
Maße 361.5 x 133.5 x 22.5 mm
Gewicht 0.95 kg
Material / Farbe Gunmetal Alloy Basisgehäuse / Black Kunststoffrahmen
Switches Outemu mechanische Switches (Red, Blue, Brown)
LED / Farbe SMD LEDs / RGB
Pollingrate 1000 Hz
PCB FR-4 Fibreglass PCB
Multimedia Tasten Über Fn Tasten
Tasten Rollover Komplettes NKRO
On-the-Fly Kontrolle LED-Einstellungen, Helligkeit, Schnelligkeit, Beleuchtung
Layout ANSI Layout US
Kabellänge 180 cm
Profile 3
Garantie 1 Jahr


Details

 

Öffnen wir den Karton, werden wir von der Bedienungsanleitung begrüßt. Darin sind die einzelnen Tastenkombinationen und der Hinweis auf die Software enthalten. Die Tastatur ist in einer Schutztüte eingebettet und liegt unter einem Kunststoff-Rahmen, welcher sie an ihrer Position hält. Mehr Sicherheit bei dem Transport geht nicht.


 

Im Lieferumfang liegt die Eisenkralle für das Wechseln der Switches und unter dem TECWARE Phantom RGB ist ein Platz für die Kunststoff-Kralle. Das Gewicht ist sehr gut gewählt, die Haftung auf dem Tisch mit lackierter Oberfläche ist bombenfest. Kein Verrutschen oder Wackeln während des Schreibens oder Spielen. Dies gilt auch für die ausklappbaren Füße. Denn auch diese sind mit Gummilippen versehen. Uns gefällt das richtig gut. Das Verlegen des Kabels kann in einer von drei Nuten entschieden werden. Somit können wir ein noch besseres Management auf dem Tisch erkennen.


 

Um das Oberflächen-Design zu erkennen, haben wir die Tastatur angewinkelt fotografiert. Die vorderen drei Tastenreihen sind schräg zur Mitte hin abgewinkelt und die hinteren Reihen sind parallel zur Basis der Tastatur angeordnet. Die Tastenoberfläche ist halbrund und geben so den Fingern eine kleine Kuhle zum Ruhen. Die Beleuchtung der Tasten erfolgt direkt durch die Schalter. Die Mountingplate, welche die Switches über der Platine hält, ist 1,5 mm dick und sehr stabil. Auf der Platine sitzen die LEDs unterhalb der Switches. Cherry MX, Gateron, und Kailh Switches werden nicht von der Platine erkannt. Outemu Sky und Ice wären aber eine Möglichkeit.


 

Zwischen den Schaltern können wir Schraubenköpfe erkennen. Zum Demontieren der ganzen Keycaps brauchen wir nur wenige Sekunden. Das Abnehmen und Aufsetzen der Keycaps ist kinderleicht und benötigt nicht einmal das mitgelieferte Werkzeug. Sie Halten aber dennoch wunderbar fest. Die weiße Schrift ist aufgedruckt, während die durchsichtigen und LED beleuchtete Beschriftung bei deaktivierten LEDs nicht leicht erkennbar ist. Die Tasten bestehen aus Double-Shot ABS, also aus zwei Kunststoffschichten welche ineinander gegossen werden, was das Verblassen der Tasten verhindert. Dafür werden sie irgendwann glatt und glänzen, doch dass wird die Meisten wohl weniger stören.


 

Das 4 mm dicke ummantelte Kabel ist hochwertig verarbeitet. Die Biegungen lassen sich überraschend einfach Begradigen und die Länge von 180 cm ist ausreichend. Am Ende sitzt ein vergoldeter USB A Anschluss mit einer Kappe. Die Tastatur benötigt mindestens USB 2.0 und wird somit von allen aktuellen Systemen unterstützt.


Praxis

Bevor wir mit unserem Praxistest beginnen, müssen wir die Software auf der Website herunterladen.

 

Mitgeliefert wurden uns blaue Outemu Schalter. Diese gibt es in drei verschiedenen Ausführungen. Blau steht für Tactile und Clicky, Braun für Tactile und Rot für Linear. Taktil ist von dem lateinischen „tactilis“ abgeleitet, also dem berührbar. Taktil ist haptisch gesehen, der Punkt des Fühlens eines Anschlags oder der Signalweiterleitung. Bei den blauen Switches wird das Gefühlte mit einem Click unterstützt. Sie benötigen eine Betätigungskraft von 60g, das sind 5g mehr als bei den braunen und 10g mehr als bei den roten Switches. Die roten Schalter sind dazu auch noch linear, also komplett ohne jegliches Feedback, damit auch wesentlich leiser als die Blauen.

Die Tasten geben beim Loslassen einen metallischen Hall von sich, die Haptik ist durchweg ordentlich und für eine mechanische Tastatur typisch. Wir empfinden die Klick-Lautstärke normal, aber für ein Büro ungeeignet. Der Anschlagweg vom Berühren zum Auslösen, beträgt ca. 1.8 – 2.0 mm. Der Winkel ist gut gewählt, aber auch das nicht Vorhandensein einer Handballen-Auflagefläche zeigt wieder, dies ist eine kleine Tastatur für schnelle Gaming-Runden.


 

Es gibt auf dem Markt noch schwarze Outemu Switches, doch nicht im Zusammenhang mit dieser Tastatur. Sie wären aber mit 65g schwerer zu drücken und auch linear. Das Anschließen der Tastatur erfolgt auf zwei verschiedenen Systemen einwandfrei. Eine kleine Initialisierungssequenz lässt alle Tasten von A bis Z mit einem weißen Licht durchlaufen. Danach ist die Tastatur bereit für den normalen Gebrauch. Wir laden uns die Software von der Website runter und installieren diese.


 

Wie wir erkennen können, ist die Tastatur im US-Layout. Für uns ist das kein Problem, um die TECWARE Phantom RGB ausgiebig zu benutzen und zu testen. Neben der Helligkeit und der Geschwindigkeit, können wir auch die einzelnen Tasten beleuchten. Mit FN und RGB können wir durch den Spectrum Selection Mode eine der Farben einzelner Tasten auswählen und die ganze Tastatur in dieser Farbe ausleuchten. Wie eine Farbpalette eines Künstlers.


 

18 verschiedene RGB-Setups sind vorgegeben und ermöglichen uns eine riesen Auswahl an Beleuchtungen. Auch die Makro-Aufzeichnung können wir über die Software gut bedienen. Die Software und die TECWARE Phantom RGB 87-Key sind in der Zeit ohne Probleme gelaufen. Auch in Overwatch ließen uns die Tasten und die Software nicht im Stich. Die Multimediatasten sind einfach zu bedienen und auch der Wechsel der drei Profile läuft einwandfrei. Im rechten Feld finden wir auch sechs M-Tasten, welche per FN den Zugriff zu Makros liefern können. Vorspulen, Lautstärke regeln, Helligkeit, Browser oder RGB-Profil wechseln funktionieren wunderbar.


Fazit

Wer die letzten Zeilen gelesen hat, der weiß, dass wir von der Tastatur TECWARE Phantom RGB 87-Key sehr überzeugt sind. Die im US-Layout gelieferte RGB-Gamer-Tastatur bietet uns viele Vorzüge und Features zu einem guten Preis. Sie ist nicht die günstigste, aber dafür sehr hochwertig verarbeitete Tastatur. Dies zeigt sich auch beim Gewicht und dem Lieferumfang mit den vier Ersatz-Schaltern. Wer eine mechanische und beleuchtete Tastatur mit US-Layout im unteren Preissegment sucht, ist mit der TECWARE Phantom RGB 87-Key perfekt bedient. Von uns gibt es 8.3 von 10 Punkte und eine klare Empfehlung.

Pro:
+ Umfangreiches RGB
+ Makrofähig
+ Gummilippen an Aufstellfüße
+ Günstig
+ Stabil und robust
+ Auswechselbare Switches und Keycaps

Kontra:
– US-Layout
– Nicht für das Büro
– Fehlende Handballenauflage



Wertung: 8.3/10

Herstellerseite
Software
Preisvergleich

Kann man auch z.B WASD in Blau leuchten lassen und den Rest in Rot?
S