Testen und behalten mit MSI

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Lesertest – In Zusammenarbeit mit MSI

Du hast Lust auf etwas Neues?
MSI und HardwareInside geben dir die Antwort:
Kannst du haben!
Du willst brandneue Technik testen?
Hier bist du richtig!

In Zusammenarbeit mit unserem heiß begehrten Partner MSI wollen wir euch die Möglichkeit geben, euer System aufzufrischen und nebenbei eines von VIER brandneuen Mainboards der Z370er Serie zu testen.

Zum Test stehen diesmal folgende Produkte zur Auswahl:

  • Z370 GAMING PRO CARBON AC
  • Z370 SLI PLUS
  • Z370 KRAIT GAMING
  • Z370 GAMING PLUS

 

So manch einem Enthusiasten dürfte wohl jetzt schon das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Aber halt! Zuerst geht es darum, sich sein Wunschmainboard zu erkämpfen. Schreib uns, warum gerade ausgerechnet DU der Tester des jeweiligen Mainboards sein solltest. Die überzeugendste Bewerbung hat die besten Chancen.

Der Startschuss fällt:
Ab heute, dem 01.11.17, bis Mittwoch, den 15.11.2017 (20:00 Uhr MEZ) hast du die Möglichkeit deine Bewerbung schriftlich via Mail an gewinnspiel@hardwareinside.de oder via PM auf Facebook an uns zu senden. Schreibe uns, warum ausgerechnet du als Tester geeignet bist und lass uns von deiner Motivation fesseln!
Die Gewinner werden am 19.11.2017 hier auf Hardwareinside.de und Facebook bekannt gegeben.

Nach Erhalt des Produkts hast du als Gewinner vier Wochen Zeit, einen aussagekräftigen Testbericht mit (mindestens zehn) Bildern und 6000 Zeichen zu verfassen oder ein Videoreview zu erstellen. Die Testberichte werden auf unserer Titelseite veröffentlicht. Hast du ein Video erstellt, würden wir dieses evtl. auf unserem YouTube Kanal veröffentlichen. Das getestete Produkt dürfen die Tester im Anschluss behalten.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!
Hast du noch eine offene Frage, kannst du uns diese gerne in den Kommentaren stellen.

AGBs

1. Die Auswahl der Gewinner erfolgt durch die Admins von HardwareInside.de.

2. Die Gewinner werden von HardwareInside.de per E-Mail informiert und zusätzlich auf Facebook bei HardwareInside bekannt gegeben (Vorname und erster Buchstabe des Nachnamens).

3. Sollte sich ein Gewinner binnen 48 Stunden nach der Benachrichtigung nicht melden, wird eine neue Person ausgewählt.

4. Nach Erhalt der Ware (es gilt das Datum der Warenannahme) ist von den Gewinnern innerhalb von vier Wochen ein aussagekräftiger Testbericht mit selbst angefertigtem Bildmaterial (mindestens 10 Bilder und 6000 Zeichen) und/oder ein Videoreview zu erstellen und im Forum von HardwareInside.de zu posten. Dieser Beitrag wird anschließend nach Rücksprache mit den HardwareInside-Admins auf der Titelseite veröffentlicht.

5. Haben die Gewinner ihre Testberichte den Anforderungen entsprechend übergeben, gehen die Testmuster in ihren Besitz über.

5. Berechtigt zur Teilnahme sind ausschließlich Personen ab 18 Jahren mit einer gültigen Postanschrift und einem dauerhaften Wohnsitz in Deutschland.

6. Barauszahlungen der Sachpreise sind nicht möglich.

7. Daten wie die E-Mail-Adressen der Teilnehmer und die Lieferadressen der Gewinner werden nicht in einer Datenbank gespeichert, an Dritte weitergeleitet oder für Werbezwecke benutzt.

8. Mit der Zusendung ihrer Bewerbung akzeptieren die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ohne Einschränkungen.

9. Diese Aktion steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder anderen, hier nicht genannten Seiten oder Personen.

Teilen.

23 Kommentare

  1. Lust habe ich auf jedenfall, nur wird es aktuell problematisch einen i5 8600K bzw. i7 8700K zu einem "normalen Preis" bzw. überhaupt Lieferbar zu finden. Mit dem i3 8100, welcher aktuell die einzige gut lieferbare Coffee Lake CPU ist, möchte man ein Z370 Board auch nicht unbedingt testen :worried:

  2. Schöne Aktion habt ihr da an Land gezogen. Wirklich schade, das Intel mit den Coffees so einen schrottigen Launch vollzogen hat. 500 Ocken für nen geköpften i7 8700K ist dann alles andere, als eine attraktive Ablösung für meinen i7 6800K.

  3. AlexKL77

    Schöne Aktion habt ihr da an Land gezogen. Wirklich schade, das Intel mit den Coffees so einen schrottigen Launch vollzogen hat. 500 Ocken für nen geköpften i7 8700K ist dann alles andere, als eine attraktive Ablösung für meinen i7 6800K.

    Ja gut, das Köpfen lässt sich Caseking und nicht intel bezahlen 😀

  4. Intel liefert ja nicht mal was. 🙁
    Im Preisvergleich ist so ein 8700K ab knapp 390€ gelistet aber der erste, der angeblich welche lagernd hat, will auch schon 499€ dafür.
    Ungeköpft versteht sich. Bei Caseking wird es dann halt richtig teuer aber man hat zumindest noch volle Garantie.
    Aber da CPUs doch eher selten aussteigen, würde ich dann doch eher auf privaten Marktplätzen schauen.
    Dank des glanzvollen Paperlaunch ist selbst da nur wenig zu finden und dann auch zu Preisen von über 500€.
    So sehr ich Bock auf das Gaming Pro Carbon hätte und wie klasse die Aktion auch ist, das ist mir aktuell zu happig. 🙁
    Das habe ich übrigens nicht mal für meine CPU+Board bezahlt. 😀

  5. Ich hätte ja durchaus gewechselt. Immerhin ist die Spieleperformance des 8700K vs. dem 6800K schon ein Eckchen besser.
    Aber in erster Linie sind das je nach Anwendung schon mal 20-30 Watt Unterschied im Verbrauch, trotz deutlich höherem Takt beim 8700K.
    Und ich nutze zu wenig der Anwendungen, in denen mir Quad-Channel und Cache den dicken Vorteil bringen.
    Das macht die CPU dann schon durchaus interessant und auch Lust bei eurer Aktion mit zu machen. Aber bei den Preisen für die neue "Midrange"… :envy:

  6. Seelenwolf

    Mir wurde zugetragen das es wohl einige im HWLuxx Forum gibt. Aber das ist natürlich wieder ein Risiko 😀

    So viele sind das nun auch wieder nicht. Aktuell sind es wohl so um das halbe Dutzend rum. Diese Menge ist auch zwischendurch schon so ungefähr weg gegangen. Habe den HWLX-Marktplatz gerade auch wieder verstärkt im Auge, weil ich darüber nachdenke, das System von meinem Paps mal in Rente zu schicken. 😉
    Bei den möglichen Lieferterminen des 8700K ist ja auch alles mögliche dabei. 24.11. , 5 Wochen, 4.1.18. Echt ätzend.

  7. Ich schaue selber täglich beim Marktplatz im Luxx. Es gibt immer paar Verkäufer (so wenige dass man diese mit den Fingern zählen kann)…. Sorry aber 500€ und aufwärts zu zahlen, für einen i7 8700K der mit 1,35V die 5GHz erreicht und somit sicher keine "Perle" ist, ist aktuell Sinnlos. Und manche sagen dann noch explizit, dass es so teuer ist weil die CPU geköpft wurde. Als wäre es eine Dienstleistung die 100-200€ kostet… Die haben die CPU's einfach bei Verfügbarkeit günstig gekauft und vertickern die jetzt mit Gewinn weiter.

    Ich möchte mein Skylake und Haswell System gleichzeitig loswerden um dann komplett mit einem neuen Rechner auf CL umsteigen. Aber bei der Verfügbarkeit sieht es so aus, als müsste ich das Weihnachtsgeld dieses Jahr anders verwerten.

Einen Kommentar schreiben