Vier GIGABYTE Sockel AM4 Motherboards abgelichtet

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

GIGABYTE hat auf der CES 2017 vier Sockel AM4 Motherboards gezeigt, die für die kommenden AMD RyZEN Prozessoren und die 7th gen A-Series APUs designed wurden. Das Lineup besteht aus dem AB350M-D3H an, einem entry-level M-ATX Board mit dem Mittelklasse B350 Chipsatz; dem mid-range AB350-Gaming 3, dem mid-high level AX370-Gaming K5 und dem AX370-Gaming 5. Das AB350-D3H deckt die Basics ab, mit 7-Phasen VRMs, einem PCI-Express 3.0 x16 Slot (an den AM4 Sockel angebunden), einem weiteren x16 Slot der elektrisch mit x4 an den B350 Chipsatz angebunden wird, einem Legacy PCI-Slot, ein 32Gb/s M.2 Slot und sechs SATA 6 Gbps Ports.

Einen Schritt weiter ist das AB350-Gaming 3, ein Gaming-Board im ATX Formfaktor und beliebtem rot/schwarzem Farbschema. Inklusive der oben genannten Features bekommt man bei diesem Board zusätzlich noch einen weiteren x16 (x4 elektrisch) und zwei x1 Slots.

Noch ein Stufe höher angesiedelt ist das AX370 Gaming K5 mit Aorus Branding. Basierend auf dem “top-tier” X370 Chipsatz bekommt dieses Board ebenfalls ein 7-Phasen VRM Design, allerdings mit höher kapazitiven Ferritkern-Chokes. Bei dem Mainboard bekommt man zwei PCI-Express 3.0 x16 Slots (x8/x8 wenn beide benutzt werden). Der dritte x16 Slots ist wieder nur elektrisch mit x4 angebunden. Für Laufwerke finden sich ein 32 Gbps M.2 Slot, zwei 16 Gbps SATA-Express und acht SATA 6 Gbps Ports. Vier USB 3.1, sechs USB 3.0, ein 8-Kanal AMPUp! onboard Audio Chip und Intel gigabit Ethernet runden das Gesamtpaket ab. Auf dem Chipsatz-Kühler findet sich auch noch das obligatorische RGB-LED Beleuchtungselement.

Zuletzt wurde noch das High-End Board “Aorus AX370 Gaming 5” gezeigt. Bei diesem Board bekommt man alle RGB LED Beleuchtungsmöglichkeiten, die man von einem Aorus erwarten kann. Die Boardausstattung ist mit einem 10-Phasen VRM Design noch ein bisschen stärker als bei den “kleineren” Brüdern. Außerdem ist dem Board noch ein zusätzlicher 32 Gbps U.2 Port hinzugefügt worden.

Preise wurden leider nicht genannt, wir berichten aber sofort wenn etwas dahhingehend bekannt wird.

Quelle:www.techpowerup.com

Teilen.

Einen Kommentar schreiben